Welcher Beruf passt zu mir (schwaches Immunsystem, Reizdarm, Bedürfnis nach Ruhe)?

3 Antworten

Ist geklärt warum Du ein geschwächtes Immunsystem hast, wenn Du sagst das Du keine Kinder in Dich haben darfst und große Menschenansammlungen meiden solltest.
Zum Teil steckt da oft die eigene Einstellung stark hinter. Nur weil der Arzt sagt, das man dies und jenes nicht darf ist es aber lange nicht so.

Ich habe selbst ein geschwächtes bis kaum vorhandenes Immunsystems (0,8 Leukozyten pro Nanoliter und 4,0 wäre "Mindestanforderung") zudem bin ich auch noch Bluter (wird mit Medikamenten gut im Griff gehalten) und ich führe ein normales Leben.

Mit dem Reizdarmsymdrom kenne ich mich allerdings nicht so aus ABER gegen Stress kann man z.B. autogenes Training machen und glaub mir das hilft wirklich. Wegen meiner zweifachen Autoimmunerkrankungen und der daraus resultierenden seelischen Belastung war ich bei einer Psychologin und die hat es mir gezeigt.
Nun mache ich das immer wenn mir etwas zu viel ist und der Körper schaltet ab. Danach fühlt man sich einfach besser.

Wegen des Immunsystems auf alles verzichten ist absoluter Quatsch aber meine damalige Ärztin sagte auch das ich vorsichtig sein muss etc. Der Onkologe hingegen sieht da keinen großen Handlungsbedarf.

Einfache Schreibtischtätigkeiten wie Sekretäriat sind eher selten ruhig. Da klingelt das Telefon, da will der chef was und die kollegen auch.

Persönlich würde ich zu was informatik lastigem (ausgenommen Support) raten sofern dir das liegt.

Da gibt es auch mal Meetigns und Zeitdruck, dafür kann man meist ganz ungestört für sich werkeln.


Habe leider kein Abi oder Fachabi :/

0
@Salat1997

Fachinformatiker für anwendungsendwicklung (nicht Systemintegration) kann man mit mittlerer Reife lernen. Zumindest in einigen Betrieben.

Mach aber nur sinn wenn es dir liegt.

0

Schreibtischarbeit bei einer Gemeinde 🤔

Umschulung oder eine neue Ausbildung?

Hallo :)

Ich habe 2013 meine Ausbildung beendet und arbeite seitdem auch in dieser Branche. ( in der Zwischenzeit war ich sehr lange krank geschrieben )

Mir geht es in diesem Job schon länger sehr schlecht (psychisch) und Dienstag habe ich ein Gespräch beim Arbeitsamt.
Es geht darum, ob ich eine Umschulung machen kann/soll oder wie es eben weiter gehen kann für mich.

Ich bin mir total unsicher ob ich eher ne neue Ausbildung machen sollte oder eben die Umschulung.
Leider habe ich auch noch keinen konkreten Berufswunsch, oder einen Beruf gefunden - wo mir wirklich zusagt.
Ich dachte erst an Bürokauffrau, weil man dort seine Aufgaben bekommt &' dann 'seine Ruhe ' hat.
Aber das ist ja auch totaler Schwachsinn.

Ich suche einen Beruf wo ich was 'zutun' habe, meine Aufgaben habe, und dies machen kann. Ohne groß Kunden Kontakt oder ähnlichem.
Ich pack diese' falsche Freundlichkeit nicht wirklich..
in meinem Beruf habe ich nur mit Menschen zutun und es ist okay, jedoch merke ich immer mehr das mir ein Job wo ich mehr 'für mich' bin, mir besser gefallen würde.

Was würdet ihr mir raten, Ausbildung oder Umschulung, und wieso?

Und welche Berufe kennt ihr, wo man eher 'für sich' ist, als ständig mit jemanden in Kontakt zu sein.

Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Maurer wird man muskulös?

Halllo, ich frage mich ob, wenn ich einen Job als Maurer, ob ich dann schon relativ muskulös werde, weil man ja schwer körperlich? Wenn nicht, dann schlagt bitte einen Beruf vor, wo ich muskulös werde, weil ich in einem guten Jahr in einen Job muss.

...zur Frage

Welchen Beruf soll ich auswählen?

Hallo , Ich gehe noch auf einer Ganztagshauptschule in die 10a für den Hauptschulabschluss . Ich habe mich schon beworben bei mehreren Unternehmen . Habe aber nur zwei zusagen erhalten. Einmal bei der Stadt als Müllmann , da muss ich dann die Mülleimer leeren, fegen usw. Und in einer Fabrik in der Nähe habe ich mich auf einen Bürojob beworben, die haben mir aber nur einen Job in der Produktion am fließband angeboten . Soll ich Straßenkehrer werden oder ans Band gehen ?

...zur Frage

Was machen wenn ich keinen Job finde!?

Hallo

bin jetzt ein halbes Jahr Arbeitslos und habe mich in allen Firmen beworben wo es nur geht. Egal ob es zu meiner Berufsausbildung passt oder nicht. Das Amt hat mir in der ganzen Zeit nur einen Vermittlungsvorschlag geschickt und dieser Job war auf eine Stelle ausgeschrieben die gar nicht in mein Berufsbild passt! hab mich beworben und ich wurde nicht genommen...nicht die richtige Qualifikation:( Jetzt mal eine Frage:was mache ich wenn ich nichts in meinen Beruf finde? Kann das Amt mich zwingen irgendwelche Helfer Jobs zu tätigen?also Jobs die nicht zu meinen Lehrberuf passen und die zu gering bezahlt sind? habe ich evtl. die Möglichkeit mich umschulen zu lassen? Was mache ich wenn ich eine blöde Berufsberaterin habe? Sie will mir Sachen Umschulung oder anderen Möglichkeiten, keine Auskünfte geben! Vertseht mich nicht falsch, aber ich weiss nicht was ich mache soll, wenn ich einen Job habe der mir gerade mal 800€ im Monat brinngt:(...

Danke Euch

...zur Frage

@alle mädels da draußen: wie wichtig ist euch der job eures freunds/mannes?

hey :) mal ne frage an euch mädels/frauen: wie wichtig ist euch der job eines jungen/mannes? wenn ihr jemand kennenlernen würdet und er jetzt einen handwerklichen, eher schmutzigen job wie kfz mechaniker hätte, würde euch das abschrecken? auch wenn der junge bzw mann von der art her auch total in ordnung und nett wär? ich hab mal gehört dass frauen der beruf des mannes sehr wichtig ist, stimmt das? würdet ihr einen mann mit bürojob eher bevorzugen? wenn ja, eigentlichj schade oder? warum wird heut nur noch wert auf unwichtige sachen und äuseres gelegt? warum sind alle nur so oberflächlich? wie wichtig ist euch der job? danke :)

...zur Frage

Finde Unternehmen & ihre Portfolios super spannend - passender Beruf dazu?

Hi :)

Ich finde es unglaublich spannend mir Unternehmen und ihr Produkt-Portfolio anzuschauen. Meine Frage wäre nun: Gäbe es irgendeinen Job, wo genau das meine Hauptaufgabe wäre? Zuletzt dachte ich noch, (Key) Account Manager wäre der perfekte Beruf für mich, weil ich da mit diversen Unternehmen zu tun hätte. Jetzt ist mir aber eben aufgefallen, dass mich auch die Portfolios sehr interessieren - und da hab ich nicht so ganz das Gefühl, mit dem (Key) Account Manager richtig zu sein. Was meint ihr?

Liebe Grüße, Chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?