Welcher Beruf passt zu mir, Arzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst einmal musst Du das Abitur schaffen.

Dann studierst Du Medizin (Numerus Clausus !!!)

Dann kannst Du Dich spezialisieren und Facharzt werden.

Allgemeinmediziner (vulgo: Hausärzte) werden gebraucht. Wenn Du Dich verpflichtest, kannst Du bevorzugt einen Studienplatz bekommen. Und interessant ist es auf jeden Fall.

Sportmediziner sind meist Orthopäden. Das wäre dann Deine Facharztausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn dann mit einem freiwilligen sozialen Jahr nach der Schule im Krankenhaus? Dann erhältst du schon mal einen Einblick in das spätere Arbeitsleben mit Patienten. Oder du machst ein Praktikum im Bereich Physiotherapie/Ergotherapie, dort bekommst du auch einen Eindruck was z.B. Sportverletzungen angeht.

Das Grundstudium wird sowieso erst mal gleich sein, du kannst dich eh nicht von Anfang an auf Sportmedizin spezialisieren. Später kannst du dann sicher gucken, welche Richtung dir am meisten zusagt.

Zunächst einmal musst du für ein Medizinstudium erstmal eine Zulassung bekommen, da könnte dir das freiwillige soziale Jahr oder das ein oder andere Praktikum sogar die Wartezeit verkürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum nicht Rechtsanwalt oder Richter der Gerechten?

Das ist ein gute Beruf und da wird es bald Mangelware davon geben,denn die Welt wird immer egoistischer und grausamer.

Da braucht Justitia bald dringend Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dich erst mal über das Studium/Weiterbildung/Spezialisierung schlau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Orthopädiemechaniker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?