Welcher Beruf ist der Richtige für mich | Wie kann ich mich fürs Arbeiten motivieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo GesusKristus,

wie wäre es zur Überbrückung mit einem freiwilligen sozialen Jahr? Dann hast du Zeit, dir zu überlegen, was du machen willst. Und hast außerdem einen strukturieren Tagesablauf und bekommst etwas Geld. Vielleicht ist ja auch ein sozialer Beruf was für dich.

Ich habe damals nach der Schule ein FSJ gemacht und mir hat es bei meiner Berufswahl sehr geholfen, auch wenn dieser nicht im sozialen Bereich ist.

LG, Katrin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GesusKristus 16.08.2016, 22:10

Das hört sich gut an! Wenn man sich jetzt noch dafür anmelden kann, schadet eine Bewerbung denke ich mal nicht :) 

(Mal sehen, was die Anderen noch so vorschlagen ^^)

0

Ist bei mir genauso. Habe auch eine schulische Ausbildung und arbeite jetzt in einem Büro, ist aber eigentlich gar nicht das was ich wollte, werde jetzt aber erstmal die Zeit überbrücken, Berufserfahrung sammeln, mir genau überlegen was ich machen möchte & Geld sparen damit ich evtl mal umziehen kann um bessere Chancen zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GesusKristus 16.08.2016, 22:29

Oh, dann geht es wohl nicht nur mir so... 

Das klingt auch gut! Das merke ich mir. Vielleicht habe ich anderswo mehr Chancen :)

0
thejuliaa 16.08.2016, 22:42

Ja bestimmt! & vor allem will ich es mir genau überlegen bevor ich eine neue Ausbildung anfange die dann 2 oder 3 Jahre dauert mit der ich dann nicht glücklich bin. Und ich hab ja jetzt den ganzen schulischen Stress und Prüfungen hinter mir, somit kann ich genau recherchieren und mir genau überlegen was das richtige für mich ist :) wünsche dir noch viel Glück auf deinen weiteren Lebensweg!

0

Was möchtest Du wissen?