Welcher Beruf in diesen Berufen ist besser?

5 Antworten

Arbeite selbst bei BMW.
Bewerbe dich erstmal, denn in das Unternehmen hineinzukommen ist nicht mit einen Augenschlag erfüllt. Bewirbt sich ja nicht nur einer.

Wenn ich sehe, wie du betont schreibst, „Bandarbeiter bei BMW“ bekomme ich das kotzen. Bei so einer Einstellung sollte man es lassen. Jeder weiß, dass Automobilwerke mit Bandarbeit verbunden sind, da muss man es nicht so betonen.
Klar, die Aufgaben sind eintönig, aber erst, wenn du Facharbeiter bist - in der Ausbildung ist das ganz anders. Da machst du nur Praxiseinsätze im Werk und das nicht die ganze Ausbildungsdauer.
Zudem, kann man sich immer weiterbilden und das ist in einem so großem Unternehmen nicht unbedingt schwer.

Gehalt: ich glaube darüber muss man nicht sprechen. ;)

Bequemlichkeit: ich finde es bequem, aber es gibt auch Stresssituationen (kommt auf die Aufgabe an).

Entweder Elektriker oder Informatiker. Grund: In beiden Berufen kannst du dich selbständig machen, wenn du möchtest. 

"Informatiker" ist allerdings zu ungenau. Das ist ein so weites Tätigkeitsfeld, dass du schon genauer festlegen möchtest, was du machen willst. Es gibt angestellte Anwendungsentwickler, die vielleicht gerade einmal den Mindestlohn verdienen, und dann gibt es Spezialisten, für die es sich rechnet, mehrere hundert km weit anzureisen und für ein paar Tage im Hotel unterzukommen. 

Daher müsstest du "Informatiker" noch etwas genauer definieren.

Als Arbeiter am Band bist du IMMER von einem Arbeitgeber abhängig, ob das nun BMW ist oder ein anderer. Und was machst du, wenn Stellen abgebaut werden, weil beispielsweise der Gesetzgeber den Umstieg auf Elektroautos fordert? So weit hergeholt ist das ja nicht.

Abgesehen davon stehst du den ganzen Tag. Ob du das mit 40 oder 50 Jahren immer noch gut findest, ist die Frage.

Welche Leistung muss der Informatiker erbringen , um mehr als Mindestlohn Anwendungsentwickler zu verdienen ?

Welche Informatiker reisen sehr oft ? IT Berater? 

Verdient Java Entwickler gut ?

0
@lolztsameem

Mein Vater fährt derzeit zur Arbeit entweder nach München, oder nach Frankfurt a.M. oder nach Berlin. Er könnte noch viel mehr machen, hatte sogar schon mal ein Angebot, in den USA zu arbeiten, hat das aber leider nicht gemacht, weil meine Mutter kein Englisch kann. 

Er ist im Großrechnerbereich tätig. Großrechner, das sind z.B. die Rechner, über die der Buchungslauf von Banken läuft, oder die Serienbriefe von Krankenkassen, Lohnabrechnungen, etc. Alles sehr wichtige Dinge, bei denen man keinen Fehler machen darf, und sehr umfangreich. 

Java gibt's da nicht. Es gibt SPF/PC, das ist ein einfacher Texteditor (vierfarbig, wenn ich mich richtig erinnere), mit dem man programmieren kann. Man muss da selbst für einen Zeilenumbruch sorgen, und wenn man Zeilen kopieren oder einfügen will, gibt es z.B. die Line Commands CC ... CC oder I, oder DD ... DD. Diese Textverarbeitung habe ich verwendet, bevor ich Word hatte. Du hast jetzt vielleicht ungefähr eine Vorstellung von der Programmierumgebung. Also Grafik-Schnickschnack gibt es da keinen. 

Interessant wäre dieser Bereich aber einerseits, weil man da gut verdient, außerdem gehen jetzt viele derjenigen, die sich auskennen, in Rente. (Wenn sie denn in Rente gehen. Mein Vater ist 76, arbeitet aber immer noch, weil es ihm Spaß macht.) Und das machen eben nicht so viele. Jeder stürzt sich mehr auf etwas Schickes, eben MIT viel Grafik und so. Vielleicht ein Fehler. 

0

Das sind für mich drei verschiedene Bereiche.

Haben Sie denn die Qualifikation um in allen drei Bereichen arbeiten zu können?

Zukunft und sicher spannend sind IT und Elektrik =  E-Auto und alles was damit zusammenhängt.

Was möchtest Du wissen?