Welcher Beruf im eher sozialen Bereich?

1 Antwort

Normalerweise ist ein "sozialer Beruf" ein Beruf, der direkt mit Menschen arbeitet, also die Betreuung, Therapie und/oder Pflege von Kindern, alten Menschen, Behinderten.

Ein "sozialer Beruf in Richtung Beratung/Beamter" ist für mich sehr schwammig.

Sicher gibt es Berufe, die eher in der Verwaltung stattfinden und bei denen Menschen beraten werden oder bei denen man Anträge auf soziale Leistungen beantragt; da müsstest du einen Verwaltungsberuf anstreben und dann in ein soziales Unternehmen oder beim Staat angestellt/verbeamtet werden.

Für mich stellt sich zunächst die Frage:
Willst du tatsächlich direkt mit und am Menschen arbeiten - das wäre etwas in Richtung Erziehung, Hilfestellung, Pflege, Therapie? Oder soll es eine Tätigkeit "im Hintergrund" sein?

1

Ich habe bereits ein Praktikum in einer Grundschule absolviert und ich muss sagen, dass mir die Betreuung von Kindern eigentlich recht gut gefallen hat, nur das Problem dabei ist, dass man in solchen Berufen nicht bezahlt wird und dies auch ein eher wichtiger Punkt für mich ist.

0
23
@IamVVJ

Das Problem hast du bei fast allen sozialen Berufen/Berufen am Menschen - wobei gerade die Lehrer ja nun wirklich recht gut verdienen, erst recht mit Verbeamtung.

Alles andere, gerade auch die Therapieberufe wie Logopäde oder Ergotherapeut, liegen da auf jeden Fall darunter.

"Sozial" und "gut verdienen" ist ein bißchen wie: "Wasch mich, aber mach mich nicht naß".

0
1
@liavah

Genau da sehe ich ja das Problem. Ich will sozial arbeiten, aber auch gut verdienen und ich habe auch schon recht früh bemerkt, dass das so nicht ganz funktioniert.

0

Grundschullehrerin werden, einige Fragen?

Hallo,

ich bin weiblich und 16 Jahre alt. Ich besuche zurzeit die 10. Klasse einer Realschule und werde diese dann auch mit einem recht guten Zeugnis nächstes Jahr beendet und damit auch meine Quali haben. Ich möchte anschließend mein Abitur machen mit Kunst und Englisch LK da diese Fächer meine Stärken sind.

Ich hatte lange überlegt was ich dann nach meinem Abitur machen möchte. (Ich komme übrigens aus nrw, falls das bei irgendwas helfen sollte) Ich wollte zuerst etwas Richtung Produktdesing oder so etwas machen, aber irgendwie ist es wohl doch nicht das und außerdem habe ich oft gelesen, dass die in diese Richtung nicht allzu viel verdienen. (korrigiert mich wenn das falsch ist, da die Beruf in diese Richtung auch noch nicht zu 100% für mich ausgeschlossen sind)

Ich hatte also wieder etwas hin und her überlegt und bin zu dem Entschluss gekommen dass Grundschullehrerin ein toller Beruf ist. Ich hatte schon früher mal drüber nachdegacht und unsere Schule hatte damals ein eintägiges Praktikum angeboten, welches ich dann auch in der Grundschule absolviert habe. Allerdings habe ich jetzt ein paar Fragen...

Wenn man Grundschullehrerin wird, sucht man sich dann aus welche Fächer man unterrichten möchte? in diesem Falle würde es Englisch und Kunst sein. Oder gibt es bestimme Fächer die man dann zusammen unterrichtet, oder auch eine bestimmte Anzahl, an Fächern die man unterrichten sollte?

Verdient man unterschiedlich viel, je nachdem welche Fächer man unterrichtet? Da viele auch sagen, dass Kunst (voralem in der Grundschule) nicht sehr anspruchsvoll ist.

Kann ich nach meinem Abitur (direkt) Lehramt studieren? Oder wie läuft das erst ab?

Wie läuft ungefähr das Lehramt Studium ab? Muss ich dann bestimme Fächer aussuchen? Wenn ja, gibt es eine bestimmte Vorgabe?

Ich habe echt wenig Ahnung und auch im Internet, habe ich nicht die direkte Antwort auf die meisten fragen gefunden :/ ich hoffe ihr könnt mir helfen :) Falls ich vergessen habe, etwas wichtiges zu nennen, tut es mir leid.

Freundliche Grüße.

...zur Frage

Beamter Informatiker werden?

Ich besuche bald die Foss und muss mich dann entscheiden, welchen Beruf ich ergreifen möchte, bzw. welches Studium ich abschließen möchte.

Ich programmiere seit 3 Jahren und interessierte mich schon als Kleinkind für Informations Technologie.

Ich fand auf meiner Suche den Beruf des "Verwaltungsinformatikers", für welchen man ein duales Studium abschließt.

Ich möchte einen Job, in welchem ich gut bis sehr gut verdiene (3,5k+). Welchen Beruf empfelt ihr, in welchem man viel "Computerkram" macht (also Programmierung, Datenverwaltung, Softwareinstallation und Konfiguration, ...) und in dem man gut verdient und am besten auch gute Aufstiegsmöglichkeiten hat?

(Ps. Ich würde gerne Beamter werden, da man bei keine anderen Arbeitgeber so eine sichere Grundlage hat)

...zur Frage

Ausbildung Erzieher/ sozialer Bereich - mit oder ohne Abi?

Hallo :)

Ich stehe vor der Entscheidung im Schuljahr 2015/16 mein Abitur zu beginnen oder "direkt" in eine Berufsausbildung im sozialen Bereich zu gehen.

Weiß jemand, ob es sinvoller ist erst in 2 1/2 Jahren das Abitur zu machen und dann in Richtung "Beruf Sozialer Bereich (Erzieher?)" zu gehen oder spare ich Zeit, wenn ich mir eine Berufsfachschule/Ausbildungsstelle suche? Verschenke ich Chancen mich innerhalb des Berufs weiter zu bilden ohne Abi?

Ich habe bedenken, da ich schon 18 Jahre alt bin Zeit zu "verschwenden", wenn ich erst ein reguläres Abi mache und dann in meinen Berufswunsch gehe. Aber bis zu meiner Rente nur im Bereich Erzieher, in zum Beispiel einem Kindergarten, möchte ich auch nicht arbeiten. Es bliebe beim sozialen Bereich, aber ich würde nach meiner Ausbildung zum Erzieher gerne Möglichkeiten haben, durch Weiterbildungen von Kinder zum Jugendschutz zu wechseln oder ähnliches.

Lohnt es sich kein Abi zu machen, um Zeit zu sparen???? Wie geht es euch Erziehern nach z.B 10-20 Jahren als KindergärtnerIn?

Über jede Hilfe und Wissenswertes über Erzieher bin ich dankbar!

Liebe Grüße

P.S.: Den Realschulabschluss habe ich und die Zulassung zur Mainzer Oberstufe auch.

...zur Frage

Berufe die mit Geschichte zu tun haben?

Hallo, Ich bin in weniger als 2 Jahren mit der Schule fertig und mache mir so langsam Gedanken, was ich danach machen möchte. Ich mache momentan mein Abitur und möchte danach ein FSJ machen, nur für danach habe ich noch absolut keine Ahnung. Deshalb nun meine Frage: was gibt es so für Berufe, die mit Geschichte zutun haben? Ich liiiebe Geschichte und hatte schon Sachen wie Restauratorin, Archäologin, Antiquitätenhändlerin und so weiter, allerdings gefällt mir auch der Beruf der Lektorin. Das ist aber irgendwie alles nicht so das Wahre. Ich möchte aber auf jeden Fall etwas machen, was vielseitig ist, wo man nicht den ganzen Tag im Büro sitzt. Mein absoluter Traum wäre nach wie vor Archäologin, allerdings hat das auch viel mit Naturwissenschaften zutun und das ist gar nicht meins, ich bin sehr schlecht in Naturwissenschaften.

Habt ihr Ideen, was es noch in der Richtung für Berufe gibt oder wo ich mich gut informieren könnte?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?