welcher beruf hat am meisten mit der börse zu tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine kaufmännische Ausbildung und Weiterbildung zum Börsenmakler. Die Bezeichnungen lauten Broker / Aktien-oder Obligationenhändler / Börsianer / Ringhändler= wenn beim Handel noch gerufen wird

Nasdaq14 31.01.2011, 21:37

Ein Makler ist mitnichten ein Händler

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0

Hallo der Aktienhändler einer Bank nimmt für Rechnung der Bank in einem festgelegten Maximalrahmen Aktiengeschäfte für Rechnung der Bank vor. Ein Börsenmakler ist für die Kursfeststellung auf dem Parkett, also z.B. Börse Frankfurt zuständig und verdient Courtage an den vermittelten Geschäften, während der Händler Gehalt von der Bank plus evt Boni verdient. Da der Makler ständig in der Börse anwesend ist, ist er eigentlich ein Tick näher am Geschehen. Allerdings werden Nachrichten in Sekundenschnelle über die Ticker verbreitet, in jeden Handelssaal der Banken usw. Weiterhin wird der größte Teil heute elektronisch gehandelt und läuft auch was die Kursfeststellung angeht nicht mehr über den Börsenmakler. Es ist sicher schon schwer, einen Arbeitsplatz als Aktienhändler zu ergattern, noch schwerer jedoch als amtlicher Kursmakler an der Börse tätig werden zu können. Über eine Bewertung würde ich mich freuen. Viele Grüße

Nasdaq14 31.01.2011, 22:42

Genau so ist es

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0

Börsianer, auch Aktienhändler genannt.

Was möchtest Du wissen?