Welcher Automobilclub ist der beste und was bewegt euch zu der Annahme?

7 Antworten

Hallo, ich bin beim VCD - der ökologische Verkehrsclub. Schnelle, zuverlässige Pannenhilfe wie beim AD.. nur haben die noch einen Ökobonus. Da gibts Schutzbriefe ab 29,--, aber nur, wenn man ein energieeffizienten Fahrzeug hat. Ich fahr einen uralten Lupo und zahle deshalb mehr: - 69,-- im Jahr. Außerdem machen die sich für eine menschenfreundliche Verkehrswende stark - weniger Verkehr, weniger Lärm, mehr Rücksicht auf Füßgänger und Radler/-innen.

Unabhängig von anderen Faktoren kommt man nicht an der Tatsache vorbei, dass der ADAC ganz einfach die größte Organisation ist und die meisten Pannenhilfefahrzeuge bereit hält. Ich habe mal drei Stunden auf den ACE vergeblich gewartet, wobei wir mehrmals telefoniert haben. In der Zwischenzeit hatte sogar der ADAC freiwillig seine Hilfe angeboten.

Also prinzipiell würde ich sagen, dass du beim Adac immer noch am besten aufgehoben bist, weil einfach das Netz der Helfer (Einsatzfahrzeuge) das größte ist. Darüber hinaus, hat der Adac wohl die meisten Partnerschaften mit diversen Partnern, was jede Menge Rabattangebote beinhaltet (an Tankstellen und Autozubehörgeschäften). Es gibt zwar noch ein paar andere Clubs: http://www.der-automobilclub.de/der-automobilclub/

Aber seien wir mal ehrlich, das beste Gesamtangebot bietet noch immer Adac...

Wem es in erster Linie um eine zuverlässige Pannenhilfe geht, ist bei einem andern Automobilclub eventuell besser aufgehoben. Das ganze Zusatzangebot des ADAC ist nett, andere Automobilclubs konzentrieren sich hingegen auf die Kernaufgabe Pannenhilfe. Der Auto-Service-Club JimDrive zum Beispiel verzichtet auf sehr viel Bürokratie und umständliche Vereins-Strukturen mit vielen Geschäftsstellen und kann so deutschlandweiten Schutz für 29 Euro jährlich und europaweiten Schutz für 49 Euro im Jahr bieten. Mit allein 1900 Abschleppwagen in Deutschland steht JimDrive dem ADAC dabei in nichts nach! 

0

Was möchtest Du wissen?