Welcher Arzt behandelt Arteriitis temporalis (Horton-Krankheit)

2 Antworten

Ich hatte eine Sehstörung und wurde als Notfall in die Neurologie einer Uniklinik eingewiesen und sofort mit einer hohen Dosis Cortison behandelt. Am nächsten Tag wurde in der Augenklinik die Biopsie der Schläfenarterie durchgeführt. Die weitere Behandlung erfolgte in der Neurologie. Vor der Entlassung setzte sich die Klinik mit meinem Rheumatologen in Verbindung. Auch bei einem Wiederholungsfall würde ich sofort wieder die Neurologie aufsuchen. Mir wurde dieser Schritt auch von Seiten der Augenärzte und der Neurologen angeraten.

Zu allererst mußt Du zum Neurologen gehen, der überweist Dich dann in die Universitätskliniken zur neurologischen Abteilung. Dort bekommst Du zunächst viel Cordison und wirst auch von Augenärzten untersucht. Die Cordisonbehandlung wird dann auch zu Hause fortgesetzt - in geringerer Dosis -. Überprüft wird dies dann vom Hausarzt, der einen entsprechenden Begleitbrief von der Uni bekommen hat. Weiterhin wird dann in regelmäßigen Abständen Dein Blut untersucht und -wenn nötig - die Cordisonbehendlung erhöht. An sonsten solltest Du alle 2 bis 3 zur Darm- bzw. Magen-Spiegelung gehen. Auch den Augenarzt solltest Du in festen Abständen besuchen. Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?