Welcher Abschluss reicht als Verkehrspilot?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

was ist so schwierig daran, dass Du bei den von Dir genannten Airlines keine sekundenschnelle Eigenrecherche durchführen kannst, sondern Dich lieber auf hier bei GF gegebene, oft falsche Antworten verlässt? Allerdings wurde (und wird) diese Frage hier immer und immer wieder gestellt und wenn auch zum großen Teil falsch, so doch manchmal fast und einige Male durchaus richtig beantwortet.

Bei AB steht's unter .airberlin-flightschool.comin in den FAQs, bei LH unter .lufthansa-pilot.de unter "Ihre Bewerbung / Voraussetzungen". Die Antworten zu finden, hat jetzt pro Airline, glaube ich, rund 30 Sekunden gedauert.

Grundsätzlich ist vom Gesetzgeber, der EU, keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben; nur ein Verständnis für physikalisch-technische Vorgänge sollte natürlich vorhanden sein. Allerdings können die Airlines natürlich eigene Vorgaben machen, die Du erfüllen musst.

Du kannst sogar mit Volksschule und Berufsausbildung bei einer renommierten Airline als Pilot anfangen und auch ohne Abitur, nämlich "nur" mit FHR, ist ein Fliegen im LH-Konzern möglich. Schau einfach mal richtig und intensiv nach. Das muss man von einem zukünftigen Himmelsstürmer einfach verlangen können.

Diesen Beitrag melden

Was verstehst Du unter "Fachabitur"? Die fachgebundene Hochschulreife oder nur die Fachhochschulreife?

Diesen Beitrag melden

dafür benötigst du sogar ein sehr gute Abiitur.

Diesen Beitrag melden

Hi, bei LH Abitur (fast - es geht mehr um die Berechtigung zum Hochschulstudium und die kann man auch noch auf andere Weise erhalten; ist alles bei LH zu finden). Der Notendurchschnitt spielt übrigens keine Rolle; auch das steht auf der LH-Seite.

1

Es ist sogar ein Studium notwendig.

Diesen Beitrag melden

Hi, ein Studium ist überhaupt nicht notwendig, außer Du willst mal als Testpilot tätig sein. Da gehört ein technisches Studium praktisch zu den Zulassungsvoraussetzungen für die Testpilotenschule.

Der Gesetzgeber, die EU, schreibt ja noch nicht einmal eine bestimmte Schulbildung vor, das kannst Du in der EU-Verordnung 1178/2011 nachlesen; warum also sollte dann ein Studium Pflicht sein? Dass es Angebote gibt, seine Pilotenausbildung mit einem Studium zu kombinieren, ist etwas anderes, aber eben kein Muss!

Würde mich mal interessieren, woher Du die Info hast.

1

Was möchtest Du wissen?