Welchen WLAN Stick soll ich nehmen?

... komplette Frage anzeigen

29 Antworten

Ich habe schon mehrere Sorten Sticks probiert, alles lief absolut problemlos! Egal ob 9 Euro oder 29 Euro, der Unterschied lag in der entsprechenden Steuersoftware. Da brauche ich aber echt kein bombastisches Prog, einfach reicht da vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst einmal finde ich es gut, wenn Du einen USB-WLAN-Stick nehmen willst, anstatt eines fix eingebauten Adapters - mit denen habe ich nicht nur schlechte Erfahrungen gemacht, sondern sie sind auch sehr unflexibel und strahlen immer, weil sie sich nicht einfach ausstecken lassen. Bei der Frage nach dem Fabrikat wirds "religiös": Es gibt viele Fabrikate, die wunderbar funktionieren. Ich habe gute Erfahrungen mit Siemens, aber auch mit D-Link, US-Robotics, etc. gemacht. Wichtiger ist die Frage nach der leichten Bedienbarkeit bzw. der mitgelieferten Software. Eine wichtige Anmerkung habe ich noch zur Anmerkung "1 Decke, nur 8 Meter": Es ist ein riesiger Unterschied, ob Du gerade oder schräg durch eine Wand oder Decke gehst - je schräger, desto schlechter. Ganz schlecht ist es wenn eine Wand und eine Decke schräg durchlaufen werden, also der Sender z.B. in einem Eck steht. Da sind auch 8 Meter schon oft ein unüberwindbares Hindernis!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe seit meheren Monaten schon das devolo duo Start Kit von der Firma Misco bei mir zu laufen und ich kann es nur weiterempfehlen. devolo Starter Kit funktioniert über die Steckdose. den einen schließt man direkt am Router an und den zweiten nimmt man jeweils immer da mit hin wo der andere Rechner oder Lebtop steht. Und das ganze ohne Kabel im ganzen Haus zu verlegen. Anschaffung ca. 50,00 Euro. Istallation ist auch Kinderleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Medimax für 15,00;€ Habe ich bei meiner Ex eingebaut. Sie schwebt auf Wolke 7. So gut soll der Empfang sein. Ich Persönlich halte nichts vom W-lan. Lieber mit Kabel dann ist der Empfang 1 zu 1. Grüße. intermaz41

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nehme den fritz!wlan usb stick n und du bist auf der sicheren seite, wenn es nicht reicht nehme noch den fritz!repeater n/g und du hast im ganzen haus eine wunderbare wlan verbindung und top gesichert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich hab schon sit jahren einen popeligen tp-link wn321g wlan usb-stick im einsatz (kostet bei ebay meist noch nichtmal 10 euro inkl. versand) und hab keine probleme, auch nicht durch 2 betondecken abstand zum router.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn die Fritz Produkte mit Sicherheit hochwertig sind, würde ich immer dazu raten Stick und Router vom gleichen Hersteller zu nehmen. Eigentlich sollte das egal sein, aber in der Praxis gibt es immer wieder diverse nicht nachvollziehbare Inkompabilitäten. Hier wäre z.B. der Speedport W120 http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B001O7L5UW/jetztreduziert-21/ eine gute Wahl. Ich weiß, nicht billig, aber dann funktioniert es auch garantiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um schnelle Verbindung zu haben, würde ich lieber Kabeln verlegen. W-lan oder D-lan ist immer langsamer als Kabel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate dir vor einem Kauf von einem WLAN Stick die Preise online zu vergleichen. Hier findest du einen guten Vergleich mit oftmals besseren Angeboten wie Ebay (ist im Preisvergleich integriert).http://www.twenga.de/dir-Computer,Drahtlose-Netzwerke,WLAN-Stick-07619 Mein Favorit ist der Wlan Stick von Motorola siehe Bild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann eigentlich jeden nehmen, da die Übertragungsprotokolle und Geschwindigkeiten standardisiert sind. Ich benutze seit Jahren einen TP-Link WN321G für 9,90 EUR und habe keine Probleme. Man muss auch keine 300 MBit haben, um im Internet(max. 16kbit) zu surfen. Also im Grunde ist dieses Problem gar keines. ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip kannst Du jeden WLAN-Adapter nehmen. Du solltest jedoch nur darauf achten, nicht Ältere Sticks nach dem Standard 802.11a. Die erkennst Du daran dass diese nur 11Mbps/22Mbps schaffen.

Dein Gerät beherrscht den neueren Standard 802.11b/g, aber er ist auch abwärtskompatibel. Ein älterer Stick würde funktionieren, aber dein WLAN unnötig verlangsamen.

Wenn Du deine WLAN-Verbindung nur fürs Surfen nutzt, sollte es rein theoretisch nichts ausmachen (weil DSL noch langsamer ist). Allerdings werden die angegebenen Durchsatz-Raten von WLAN selten erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ACHTUNG!!

nen kumpel von mir, dem ich das WLan eingestellt habe hatte dieses Speedport W700V auch...

der Router (falls man das Router nennen kann) hatte nur 56kbit/s Übertragung im WLAn, da kannste mit dem besten stick nichts machen. Ausserdem brach jedesmal die Verbindung des Wlans zusammen, die Reichweite war auch totaler schrott.

ich kann vor diesem Modem nur warnen!!!

besser wäre jeder andere Router, aber nicht ausgerechnet der....

bei meinem Kumpel ging die wlanverbindung auch nur durch eine Wand.

hatte auch einen AVM-Fritz UsbWlan stick 128er, aber selbst das hat nicht geholfen....

ich würde empfehlen, den Router zu wechseln. dann kannst auch wirklich die geschwindigkeit vom Wlan besser ausschöpfen ausserdem ist dann die reichweite besseer..

hoffe konnte helfen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir von W-Lan abraten, wenn du mal keine Verbindung hast oder alle abgesichert sind, :/ Ich empfehle dir einen UMTS-Stick!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obelix1970
23.01.2010, 23:46

Ich glaube du hast zuviel Zeit! Alles gut und schön wenn du am Tag 5min im Internet bist. Da dich ALLE Provider dich nach 5Gb von 7000kbs auf 2000-3000kbs runderschrauben. Im Übrigen Aldi schmeist dich raus. Obelix1970

0

mit kabeln bist du schneller und es ist einfacher, aber wenn du unbedingt wlan willst: prüf nach ob dein router den n-standart unterstützt, falls ja, kauf einen stick der das auch unterstützt, ist nämlich schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe vor kurzem einen Fritz!WLAN-USB-Stick bei Mobilcom für Euro 20 gekauft (sonst 30,-). Funktioniert gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123454321
01.10.2007, 23:51

AVM WLAN Stick habe ich auch - Funktioniert fantastisch!

0

Was hälst du denn von Strom-LAN? (z. B. http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/319565_-xe102-powerline-ethernet-bridge-netgear.html ) Dann sparst du dir auch die Kabel und kannst problemlos von jeder Steckdose im Haus das Signal abgreifen. Und du brauchst keinen WLAN Stick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krauthexe
02.10.2007, 10:43

Was ist Strom-Lan und wie funktioniert das?Klappt das überall?

0

AVM kooperiert ausgezeichnet mit dem Speedport und ist auch koínderleicht zu installieren..weil das macht er selbst unter XP und ist ein Top-Produkt..also ich empfehle auch den Fritz!WLAN-USB Stick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Edimax bester USB-STICK der Welt^^

Guck mal hier:http://images.gogadgets.multiply.com/image/6/photos/49/600x600/67/EDIMAX-USB-WIFI-ADAPTER.JPG?et=ORdnQVfONXVZOLeTkGGjdQ&nmid=213825143

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worauf du im einzelnen achten musst, kann ich dir leider nicht sagen. Mein Sohn hat den stick von Arcor, 29,95 Euro, und ist durchweg zufrieden. Der Empfang in seinem Zimmer,1 Etage tiefer, ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Preise für einen WLAN Stick haben sich seit der Einführung auch reduziert.

Quelle:

http://wlanstick.com


Beim Kauf empfiehlt es sich trotzdem das Äquivalent in Form des Routers zu berücksichtigen. Am besten arbeiten WLAN Komponenten wenn alle Teile aufeinander abgestimmt sind, denn in der Regel werden sehr einfache und gut verständliche Installationsprogramme mitgeliefert. Ist der Router angeschlossen und der Stick eingesteckt, kann in wenigen Handgriffen ein echtes Netzwerk zu Hause entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannelore69
02.06.2010, 15:15

Nicht immer muß der Router-Hersteller mit dem des WLAN Stick übereinstimmen! Vielleicht war dies noch vor 3 Jahren der Fall, heute ist die Kompatibilität von verschiedenen Herstellern kein Problem mehr.

0
Kommentar von horsthu
03.06.2010, 20:16

Das ist doch schon lange kein Problem mehr! Du kennst doch bestimmt jemanden mit einen WLAN Stick, ausleihen und testen. So kann dann wirklich nichts mehr schief gehen.

0

Was möchtest Du wissen?