Welchen WLAN Stick soll ich nehmen?

34 Antworten

Auch wenn die Fritz Produkte mit Sicherheit hochwertig sind, würde ich immer dazu raten Stick und Router vom gleichen Hersteller zu nehmen. Eigentlich sollte das egal sein, aber in der Praxis gibt es immer wieder diverse nicht nachvollziehbare Inkompabilitäten. Hier wäre z.B. der Speedport W120 http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B001O7L5UW/jetztreduziert-21/ eine gute Wahl. Ich weiß, nicht billig, aber dann funktioniert es auch garantiert.

Versuche jemanden in der Nachbarschaft zu 'treffen', der/die über die Empfangsbedingungen an dem Ort wissen, weil sie eben da wohnen! Alles andere ist Pille-Palle!G

Im Prinzip kannst Du jeden WLAN-Adapter nehmen. Du solltest jedoch nur darauf achten, nicht Ältere Sticks nach dem Standard 802.11a. Die erkennst Du daran dass diese nur 11Mbps/22Mbps schaffen.

Dein Gerät beherrscht den neueren Standard 802.11b/g, aber er ist auch abwärtskompatibel. Ein älterer Stick würde funktionieren, aber dein WLAN unnötig verlangsamen.

Wenn Du deine WLAN-Verbindung nur fürs Surfen nutzt, sollte es rein theoretisch nichts ausmachen (weil DSL noch langsamer ist). Allerdings werden die angegebenen Durchsatz-Raten von WLAN selten erreicht.

Ich habe schon mehrere Sorten Sticks probiert, alles lief absolut problemlos! Egal ob 9 Euro oder 29 Euro, der Unterschied lag in der entsprechenden Steuersoftware. Da brauche ich aber echt kein bombastisches Prog, einfach reicht da vollkommen aus.

Ich habe seit meheren Monaten schon das devolo duo Start Kit von der Firma Misco bei mir zu laufen und ich kann es nur weiterempfehlen. devolo Starter Kit funktioniert über die Steckdose. den einen schließt man direkt am Router an und den zweiten nimmt man jeweils immer da mit hin wo der andere Rechner oder Lebtop steht. Und das ganze ohne Kabel im ganzen Haus zu verlegen. Anschaffung ca. 50,00 Euro. Istallation ist auch Kinderleicht.

Was möchtest Du wissen?