Welchen Winkel nimmt man nun für die Röntgenbeugung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Den Begriff Glättungswinkel hab ich noch nie gehört, ich kenne "alpha" als Glanzwinkel oder auch Braggwinkel. Es ist aber richtig, dass es sich bei "alpha" nicht um den Einfallswinkel handelt. "alpha" und der Einfallswinkel unterscheiden sich, aber nicht um 90°, sondern ergänzen sich zu 90° (alpha + Einfallswinkel = 90°).

Könnte es sein, dass dir nicht ganz klar ist, was der Einfallswinkel ist? Der Einfallswinkel (im Bild "theta") ist nämlich der Winkel zwischen dem einfallenden Strahl und dem Einfallslot und nicht der Winkel zwischen dem einfallenden Strahl und der Oberfläche. Letzteres ist nämlich das "alpha" aus deiner Gleichung.

Bearbeitung von https://de.wikipedia.org/wiki/Bragg-Gleichung#Herleitung - (Physik, Optik, strahlung)

Was möchtest Du wissen?