Welchen W-lan stick bei Telekom internet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das stimmt. Es ist egal, welchen Internetanbieter Du hast. Diese Technik nennt sich D-Lan. Die Daten werden über den Stromkreis übertragen.

Wenn Du nach dem Begriff im Internet suchst, wirst Du einige Stecker von verschiedenen Anbietern finden. Ich glaube die führende Marke in diesem Bereich ist devolo. Zumindest habe ich diese Technik das erste mal von denen gesehen. In der Regel hast Du mindestens 2 Stecker.

Stecker 1 steckst Du in eine Steckdose nahe deines Routers/Modem. Anschließend verbindest mit einem Netzwerkkabel (meistens werden die mitgeliefert) Router/Modem und die Stecker 1.

Bei Deinem PC machst Du dasselbe: Stecker 2 in eine Steckdose in der Nähe des PCs stecken und anschließend mit dem Netzwerkkabel verbinden.

Das einzige was Du beachten musst ist, dass sich die 2 Steckdosen im selben Stromkreis befinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flaglich
30.09.2016, 10:33

Wie kommst du anhand der Problembeschreibung auf DLAN? Schlüsselwort Steckdose? ich habe auch so einen Bereichserweiterer der direkt in die Steckdose gesteckt wird, aber nur Lan und Wlan unterstützt.

Der FS wirft mir Begriffen aus WLAN um sich, und möchte dafür Hilfe haben.

0
Kommentar von heiserfeger77
30.09.2016, 10:44

Die zugrunde liegende Technik heißt Powerline. D-Lan war die frühere firmeneigene Bezeichnung für Powerline der Firma D-Link.

1

Wlan Stick ist meistens ein USB-Gerät, das an ein Laptop oder PC gesteckt den Zugang zum WLAN herstellen kann. Neuere Rechner/Drucker usw haben häufig schon WLAN eingebaut, brauchen also keinen Stick.

Ein WLAN Repeater, egal ob driekt in der Steckdose oder mit separatem Netzteil erweitert die Abdeckung des Funkbereichs, ersetzt also keine Netzwerkkarte oder einen WLAN-Stick.

Und wie schon ralph76 geschrieben hat, hat das mit der Telekom absolut nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Technik, die du einsetzen willst heißt Powerline. Benötigt werde dazu zwei Geräte. Das erste steckt in einer Steckdose in der nähe deines Routers und wird mit diesem per LAN-Kabel verbunden. Das zweite Gerät spannt ein eigenes WLAN-Netzwerk an der zweiten Steckdose auf, an das dann andere WLAN-fähige Geräte sich anmelden können. Zu beachten ist dabei, das sich beide Geräte innerhalb eines Zählers befinden. Der Hersteller ist unabhängig vom Internetnetanbieter. Es kann jedes Geräteset verwendet werden. Gute Anbieter sind z.B. AVM, Devolo oder D-Link. Optimal zusammenarbeiten tun immer Geräte des gleichen Herstellers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wlan Stick für PC oder Notebook? Billigen misst gekauft? (Währst ja hier nicht der oder die erste)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?