Welchen Volumenstrom muss ein Ventilator erzeugen, um Luft durch ein Rohr mit 10cm Durchmesser aus 16m Tiefe anzusaugen (Vielleicht kennt jemand paar Formeln)?

1 Antwort

Was willst du absaugen? Die 4 Lüfter können sich gegenseitig beeinflussen, du solltest also vor den Lüftern 4 kleinere Kanäle setzen. Oder lieber einen 100mm Badezimmer Abzug/rohrventilator montieren. Der geht Auch mit 220V. Kostet sicher weniger als die PC Teile und hat viel mehr Power.

Die Lüfter habe ich hier rumliegen. Ist nun die Frage, ob ich Geld für das Rohr ausgeben soll oder ob es sowieso nicht reicht, von der Leistung her.

0

Klimaanlage im Kraftfahrzeug

Hallo,

eine Klimaanlage im Auto kühlt ja die Luft dadurch, dass ihr Feuchtigkeit entzogen wird. Somit hat man kühle und auch trockenere Luft mit der sich z.B. wunderbar Scheibenbeschlag beseitigen lässt. Wie verhält es sich aber, wenn zur aktivierten Klimaanlage zusätzlich die Heizung aufgedreht wird? Wird dann die trockene und gekühlte Luft anschließend wieder durch die Heizung aufgewärmt?

Eine Zeitlang war ich der Meinung, dass die eingeschaltete Heizung eine aktivierte Klimaanlage sozusagen außer Kraft setzt - dem ist aber offenbar nicht so, wie ich z.B. an den beschlagenen Scheiben sehen konnte.

...zur Frage

Kann man durch hintereinander montierte Gehäuselüfter die Saugkraft, aber nicht die Fördermenge erhöhen?

Man hat einen zu kühlenden Kühler im PC. Um zu verhindern, dass sich dieser in den feinen Lamellen mit Staub zusetzt, kann man den einen auf den Kühler angebrachten Lüfter, der z.B. 1m³/h fördert, durch zwei weitere baugleiche Lüfter hintereinander erweitern, damit sich die Saugkraft erhöht, aber nicht die Fördermenge?

...zur Frage

Wie ist es möglich, dass ein Hubkolben-Kompressor mit 600l/min Hubvolumenstrom einen Betriebs-Volumenstrom von 500l/min bei 6 Bar liefern kann?

Eigentlich würde man doch vermuten: Bei sechsfachen Druck ggü. Normal (also 6 Bar), muss mindestens die sechsfache Menge an Luft angesaugt werden. Dann kommen noch Verluste hinzu usw.

Tatsächlich scheint das aber nicht der Fall zu sein, wie ist das möglich? Etwa durch Querschnittsveränderungen? Sprich großer Querschnitt beim Ansaugen, kleiner bei der Abgabe?

Bitte keine Vermutungen (die hab ich schon zur Genüge^^), sondern Fachwissen.

Gruß, rollerpen

...zur Frage

Dachgeschoss wärme durch alten Kamin ableiten

Hallo

Seit Jahren stellt sich mir die Frage, wie ich die Hitze aus meinem Dachzimmer bringe. Eine Klimaanlage kommt nicht in Frage da immer wieder warme Luft von unten nach oben strömt (offene Treppe). Durch Zufall habe ich gerade zum alten Kamin geschaut, welcher durch mein Zimmer geht und der, weil wir eine neue Gasheizung haben, eigentlich nicht mehr gebraucht wird. Nun frag ich mich, ob man da nicht so eine Art Ventilator einbauen könnte, welcher die Wärme vom obersten Punkt im Zimmer ansaugt und durch den Kamin nach aussen transportiert.

Habt ihr eine Idee? Evtl. schon selber was ähnliches gemacht?

Danke und Gruss

Max

...zur Frage

Unterschied zwischen statischem und dynamischem Druck

Hallo,

kann mir jemand anschaulich den Unterschied zwischen statischem und dynamischem Druck erklären (Aufgabe WIndkanaldüse)

...zur Frage

neues Innenrohr in asbesthaltigen Entlüftungsschacht?

Lange Jahre (Jahrzehnte) habe ich mir um die Entlüftung unseres Sechs-Familienhauses keine Gedanken gemacht. Jetzt habe ich von einem Mitarbeiter einer Sanierungsfirma (u.a. Asbest) die Info, dass 1. auf unserem Dachboden ein asbesthaltiges (Entlüftungs-) Rohr herumliegt, das fachgerecht entfernt werden sollte und 2. dass das Entlüftungssystem des Hauses ebenso damit belastet ist.

Damit noch nicht genug, hat der unter uns wohnende Nachbar sich (ohne vorher die Erlaubnis der anderen Eigentümer einzuholen) vor einigen Jahren einen Lüfter in sein innenliegendes Bad einbauen lassen, den er immer dann anstellt, wenn er im Bad geraucht hat bzw. raucht!

Wir haben seit dem Einbau des Lüfters das Problem, dass es in unserem Bad mindestens dreimal die Woche stark nach Zigarettenqualm stinkt, der auch in die anderen Räume wandert. Der Mitarbeiter des Sanierungsfirma klärte uns auf, dass an Entlüftungsschächte mit Asbestfasern keine Lüfter angeschlossen werden dürfen, da dies einen Unterdruck erzeugt, der die Fasern losreißen kann.

Er schlug vor, dass er ein neues Rohr von unserem innenliegenden Bad aus in den Schacht einbringt, an das wir dann (nach Einholung der Erlaubnis der anderen Eigentümer) einen eigenen Ventilator anbringen könnten. Jeder der Eigentümer hat ein eigenes Entlüftungsrohr, dass bis zum Dach führt. Bei windigem Wetter wird, so glauben wir, der Zigarettenqualm jedoch aus dem Abluftrohr des Nachbarn in unser Abluftrohr gedrückt.

Meine Frage: Ist es sinnvoll, ein neues Rohr in unseren Abluftschacht einbringen zu lassen oder ist das auch mit neuen Gefahren verbunden? So ganz sicher bin ich nicht, was ich da tun soll. Wie würdet Ihr vorgehen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?