Welchen US-Präsidentschaftskandidat würdet Ihr wählen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 20 Abstimmungen

Warum gibt es keinen 3. Kanditaten? 45%
Hillary Clinton! 30%
Donald Trump! 25%

14 Antworten

Donald Trump!

Ich würde Donald Trump wählen.

Er ist zwar rassistisch und seine Äußerungen wirken hetzerisch und nicht durchdacht, aber wenigstens vertraut er nicht auf reiche Investoren, sondern finanziert seinen Wahlkampf selbst und er hat nicht so viele schlechte Entscheidungen wie Hillary getroffen.


Ein paar Fakten, die viele gar nicht wissen:

  1.  Nach Schätzungen habe Trump noch ca. 1,3 Millionen Dollar für seinen Wahlkampf zur Verfügung, während Hillary Clinton alleine im Mai 28 Millionen Dollar an Spenden eingenommen hat und diese unter anderem für Anti-Trump-Kampagne ausgibt. Viele Republikaner drängen schon seit längerem Trump dazu, Spenden anzunehmen, aber er weigert sich weiterhin. Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Bei-Trump-wird-das-Geld-knapp-article18000931.html
  2. Hillary Clinton war nicht nur dafür in Libyen Kampfjets hinzuschicken, sondern auch für den Irak-Krieg. Heute geht in Libyen noch schlimmer zu als zur Zeit Gadaffis, da es keine richtige Regierung gibt und über den Irak will ich erst garnicht reden...die Beweise waren gefälscht, es gab nie chemische Waffen und somit wurde die Regierung einfach so gestürzt und im Irak sieht es auch nicht besser aus als vorher. Dabei verstoß die USA sogar gegen die Souveränität des Iraks, da es zu dieser Zeit weder eine UN-Resolution noch ein bitten der irakischen Regierung gab, im Irak zu intervenieren. Quelle: Guck einfach mal in Wikipedia nach Irakkrieg oder Libyen


Mir geht es jedoch nicht um diese Argumente, sondern vor allem um Hillary Clinton als Person. Es mag vielleicht komisch klingen, aber auf mich wirkt sie wie eine reine Lügengeschichte. Immer wenn ich sie reden und lachen höre, bekomme ich ein sehr schlechte Gefühl und ich kann an ihr nichts echtes erkennen. Donald Trump mag zwar ebenso seine Sätze einzustudieren, aber bei ihm denke ich wenigstens nicht, dass er lügt, sobald er grinst oder lächelt!

Für mich ist Vertrauen sehr wichtig, wenn es um Politiker geht und Hillary Clinton ist für mich einfach nicht vertrauenswürdig.

Außerdem wird Trump als Präsident mit Sicherheit sehr viel seriöser agieren und vieles was er jetzt noch sagt, wird er nicht wahrmachen, da er es eben auch nicht kann.

Ein Präsident mag zwar in etwa die Richtung der Regierung vorgeben können, aber am Ende entscheiden eben noch sehr viel mehr Menschen über Gesetze und somit sehe ich einem Donald Trump als Präsidenten gelassen entgegen.

Er bezahlt seinen Wahlkampf, trotz fehlendem Geld (im Vergleich zu Clinton), wenigstens selbst, ich bekomme keinen Würgereiz, wenn ich ihn reden höre und er trägt keine Mitschuld an vielen Kriegen und vielen kaputten Ländern.


P.S.: Ich bin Mitglied der SPD und am liebsten wäre mir Sanders gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Secrery
11.08.2016, 16:53

ja, aber clinton ist halt keine milliadärin und trump hat im gegensatz nichts mit politik zu tun

2
Kommentar von barfussjim
11.08.2016, 18:32

"Ich bin Mitglied der SPD". 

Erzähl das mal deinen Parteikollegen, die werden begeistert sein. 

1
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Es gibt da keinen würdigen Nachfahren dieses Schaumschlägers namens Obama. Daher macht es Sinn grade mal nicht zu wählen, was in den USA ohnehin von zahlreichen Menschen so gehandhabt wird. Wenn alles nur noch widerlich und unappetitlich ist, ist es absurd und regelrecht bescheuert, auch noch wählen zu gehen. Es ist dann was nur für Wohlahabende Leute, die noch diese und jene Extras gewahrt und eingefordert wissen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hillary Clinton!

Hallo,

ich hätte zwar Bernie Sanders gewählt, aber da er seine Kandidatur aufgegeben hat und Donald Trump ziemlich dämmliche Ideen hat (als Deutscher kann man nur sagen, dass Mauernbauen eine sehr schlechte Idee ist ;) ) bleibt keine andere Person mehr zum wählen übrig.

Außerdem gibt es einen dritten Kandidaten: Gary Johnson. Der frühere republikanische Gouverneur von New Mexico ist jetzt bei der Libertären Part und hat tatsächlich Chancen, gewählt zu werden.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Es gibt sehr wohl noch weitere Präsidentschaftskandidaten als die 2 von dir genannten. Es ist nur sehr unwahrscheinlich, dass sie an die Macht kommen.

Ich würde wahrscheinlich für Dr. Jill Stein stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Im Grunde sind beide Vorschläge keine gute Wahl. Im Gegensatz zu Trump mag zwar Hillary Clinton das geringere Übel sein, was angesichts von Trump keine Kunst ist. Doch bleibt das ganze amerikanische Wahlsystem ein Wahlzirkus für das Volk, in welchem sich auch die grenzenlose Naivität einer zahlenmäßigen Großmacht unter den Nationen zeigt.

Erschreckend, dass auf diese billige Weise die mächtigsten Führer der Welt gewählt werden, welche sogar imstande sind, die Welt ins Unglück, in die Katastrophe zu stürzen.

Ich würde mir also weitere Kandidaten und ein anderes Wahlsystem wünschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hillary Clinton!

Donald Trump ist ein ungebildeter Fanat und nachdem es keinen 3.Kanidaten gibt würde ich auf jedenfall Clinton wählen. Wenn du an sich eher republikanisch eingestellt bist dann enthalte dich bevor du Trump wählst. P.S.: Hast du von seinem Aufruf Clinton zu töten falls sie gewinnt gehört? 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Warum gibt es keinen 3. Kanditaten? Warum gibt es nicht mehrere Parteien?

Die so moderne, fortschrittliche und erfolgreiche Nation USA hat grad einmal 2 Parteien! Das ist doch nur um eine mehr wie bei den Kommunisten!

Da kann man ja nur wählen zwischen "Not und Elend" oder "Tod und Teufel"!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

https://www.gutefrage.net/frage/warum-wird-von-den-medien-trump-so-fertig-gemacht?foundIn=list-answers-by-user#answer-217272983

"Warum wird von den Medien Trump so fertig gemacht?"

Eine Begebenheit aus der Vorwahl - Trump unterbrach seine Rede und zeigte nach hinten auf die dort anwesenden Journalisten!

Ich hasse euch, fuhr Trump fort, ich hasse euch, aber ich werde euch nicht umbringen  - dann hielt er kurz inne und setzte dann fort  -  oder ... wer weiß?

Allein mit dieser "Aktion", hätte er sich wohl in jedem europäischen Land, für ein etwaiges Präsidentenamt, ein für allemal disqualifiziert!

Trump ist ein Populist und Demagoge! (wie H. aus Braunau!) Er spricht die niedrigen Instinkte der Menschen an! Er spricht aus, was viele in sich "spüren", aber sich oft gar nicht richtig zu denken wagen und begeistert dadurch viele Menschen!

Trump genießt den Jubel der Menschen, - er ist regelrecht geil darauf und wird davon zu immer "tieferen" derberen Sprüchen angestachelt!

Der "Duft der Macht" den Trump durch die Begeisterung seiner Anhänger "riecht" weckt in ihn die Impulsivität, - er spricht/handelt inzwischen schon weit bevor er denkt! 

Nicht auszudenken er hätte ungehinderten Zugriff bzw. die "Hand am Abzug" der schlimmsten Waffen der Welt!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das spricht eigentlich für sich ---->

50 Republikaner warnen vor Trump: Gefährdet Sicherheit

http://kurier.at/politik/ausland/50-republikaner-warnen-vor-trump-gefaehrdet-sicherheit/214.532.357

http://www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/streit-republikaner-trump-100.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Ich finde beide unsympathisch, ja fast schon widerlich.

Wenn ich zwischen diesen beiden wählen müsste, dann würde ich Hillary Clinton wählen, weil Donald Trump einfach noch widerlicher als Hillary Clinton ist, meiner Meinung nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
11.08.2016, 20:04

das täuscht, diese Clinton ist einfach nur heuchlerischer drauf, als diese plumpe Polterer namens Trump

1
Donald Trump!

Beide schwätzer. Aber da wenn man die Auswahl zwischen den beiden hätte, wäre trump das kleinere Übel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hillary Clinton!

Ganz klar Bernie Sanders !

da es nun leider nicht mehr möglich ist und ich die Welt vor noch mehr Chaos schützen würde, Mrs Clinton! Auf keinen Fall Trump! 

Obwohl sich Trump und Clinton nicht viel nehmen;) was zB gerade in Libyen passiert ist das Ergebnis von Hillary Clinton als Aussenministerin! Sie hat zwar dort und in anderen Teilen im Nahen Osten für Chaos gesorgt, das schlimme ist nur, dass Trump noch weniger Ahnung von Politk hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mladen123
11.08.2016, 17:42

Mit Clinton die Welt vor Chaos schützen. Alles klar, viel Spaß. Die will Krieg!

1
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Das Thema würde ich nicht mit der Kneifzange anfassen. Da haben wir Deutschen nichts zu suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koala41
11.08.2016, 15:38

Danke für deine Meinung. Ich nehme sie zur Kenntnis und Respektiere sie.

1
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Trump ist kein würdiger Nachfolger, sonder ein schlechter Witz. Da es keinen 3. Kandidanten gibt, bleibt ja nur Clinton

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Warum gibt es keinen 3. Kanditaten?

Bernie Sanders wäre m.E. die beste Wahl gewesen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
11.08.2016, 20:03

Auch so`n bloßer Schwätzer, der nun diese Clinton unterstützt.

0
Donald Trump!

Obwohl ich ihm in einem wichtigen Punkt ganz klar widersprechen muss:

Heidi Klum ist, nach wie vor, eine glatte 10 und nicht wie von Trump behauptet lediglich eine 9.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?