Welche(n) US-Bundesstaat(en) findet ihr am besten / interessantesten?


29.02.2020, 23:02

Und warum?

9 Antworten

Kalifornien: vielfältige Landschaften, nette und liberale Menschen, tolle Städte: San Francisco mit Alcatraz, Pier 39 und der Golden Gate Bridge; Los Angeles mit dem Hollywood Sign, Venice Beach und dem Santa Monica Pier; San Diego mit La Jolla, Gaslamp Quarter und Balboa Park; Laguna Beach, Newport Beach, Huntington Beach, Monterey, Santa Barbara

Natur: Big Sur mit Bixby Creek Bridge, Julia Pfeiffer burns State Park, Pfeiffer Big Sur State Park, McWay Falls, Yosemite National Park, Sequoia und Kings Canyon National Park, Eldorado/Stanislaus National Forest generell die ganze Sierra Nevada, der Lake Tahoe, Big Bear Lake, Wüsten mit Mojave, Death Valley und dem Joshua Tree NP: Palm Springs/Palm Desert. bzw Coachella Valley sehr interessant, Malibu Creek State Park, Imperial Sand Dunes

California wegen

Los Angeles, Long Beach, Santa Monica, Beverly Hills

San Francisco und San Diego

State route 1 - über 1000 Km entlang der kalifornischen Küste

Yosemite National Park

Sequoia National Park

Death Valley National Park

https://youtu.be/iYrRlnnTSjA

die Kolonien/"Territories" weil die teilweise trotzdem wie sie von rest-usa behandelt werden oft patriotischer als "echte" amis sind. (auch wenn das jetzt keine staaten sind)

New Hampshire.

Danke dir. Gibt es einen bestimmten Grund?

0
@4I8I15I16I23I42

Ist ein typischer Swing State, dadurch eine sehr divers aufgestellte Kultur.

Die Naturlandschaften dort sind umwerfend. Und es liegt am Meer, dadurch gibt es von mir (Segler, letztes Jahr Segelschein gemacht, nächstes Jahr kommt Motorboot dazu und dann darf ich mit ner Zusatzprüfung Navigation auch aufs Meer) nen Pluspunkt oben drauf.

1

Texas... Finde es interessant auf alle, ohne Vorwarnung, zu schießen die mein Grundstück betreten

Was möchtest Du wissen?