Welchen Urlaubsanspruch hat man in dem Jahr wenn man in Rente geht?

3 Antworten

Die bisherigen Antworten von IE789, DelphiOrakel und uschi4541 sind falsch!

Da Dein Arbeitsverhältnis im Jahr 2015 selbst mehr als 1/2 Jahr (Wartezeit) bestanden hat und in der 2. Jahreshälfte endet, hast Du nach dem Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 4 in Verbindung mit § 5 Anspruch mindestens auf den gesetzlichen Mindesturlaub von 24 Werktagen (also die Tage Montag bis Samstag): § 5 beschreibt die Fälle, in denen ein Arbietnehmer anteiligen Urlaubsanspruch hat, Dein "Fall" zählt nicht dazu, also hast Du den vollen (mindestens gesetzlichen) Urlaubsanspruch.

Das ist übrigens allgemeine Rechtsauffassung und durchgängige Urteilspraxis!

Ob Du auch Anspruch auf den vollen Urlaubsanteil hast, der den gesetzlichen Mindesturlaub übersteigt, hängt von der arbeits- oder tarifvertraglichen Formulierung des Urlaubsanspruchs ab.

Ist dort eine Zwölftelung des Urlaubs bei unterjährigem Ausscheiden vorgesehen oder wurde zwischen gesetzlichem Mindesturlaub und zusätzlich dazu gewährtem Urlaub unterschieden, dann kann der Urlaub anteilig berechnet werden, darf aber im ERgebnis des gesetzlichen Urlaubsanspruch nicht unterschreiten: den hast Du auf jeden Fall!

Ich hab auch nur gesagt er soll selbst ausrechnen und nicht anderen Fragen. Ftw was soll daran falsch sein? Behindert?

0
@IE789

Ich hab auch nur gesagt er soll selbst ausrechnen und nicht anderen Fragen.

Ersten ist das (die Frage nach der Höhe des Urlaubsanspruchs) grundsätzlich ein Thema, bei dem sich viele nicht auskennen; es ist also durchaus legitim, "andere" zu fragen.

Zweitens habe ich ja in meinem Kommentar gesagt, dass Deine Antwort, er möge doch ausrechnen, falsch ist, wenn du damit ausdrücken willst, dass nur ein anteiliger Urlaubsanspruch besteht: denn das ist entweder ganz oder größtenteils falsch!!

Drittens zeigen Deine Antwort (wenn Punkt zwei denn zutrifft) und die sonstigen Antworten hier, dass sich die meisten Antwortenden (einschließlich Dir) nicht mit den rechtlichen Gegebenheiten in dieser Frage auskennen!

Jetzt alles klar? Wenn nicht, dann liegt es an Deiner Verständnismöglichkeit, Deinem "Horizont"!

0

30 Tage Jahresurlaub = 2,5 Tage pro Monat, das heißt für 9 Monate sind das 22,5 Tage, das hättest du aber eigentlich auch selber rechnen können.

Er ist zu faul.

0

Das ist schlicht und einfach falsch!

0

Dein Jahresurlaub ist auggeschluesselt in freie Tage pro Monat. wenn du also nur 10 monate arbeitest, dann fehlen dir die Tage fuer 2 Monate.

Frag zur Sicherheit in deiner Personalabteilung nach, aber eigentlich sollte das so geregelt sein.

Was möchtest Du wissen?