Welchen Stern können möglichst viele Menschen sehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sterne nahe des Himmelsäquators, also mit niedriger Deklination, da diese - wie die Sonne - sowohl von der Süd- als auch von der Nordhalbkugel gesehen werden können.

Der Sirius ist der hellste Stern am Nachthimmel und mit einer Deklination von -16° auch in unseren nördlichen Breiten gut zu sehen. Besonders in den Wintermonaten. Er ist momentan ziemlich kurz nach Sonnenaufgang am Südosthimmel gut auszumachen.

Addendum: Ich meinte kurz nach SonnenUNTERGANG.

0

Die Frage ist "womit"?

Je nachdem,wäre der Stern möglichst hell (bei Lichtverschmutzung), möglichst weit weg (das Entfernte sehen mehr) oder von der "Tages"zeit her möglichst lange sichtbar.

Z.B. Mit einem Anfänger-Teleskop. Mir geht es darum, welchen Stern die meisten Menschen auf der Welt sehen könnten. Z.B. sehe ich ja hier in Deutschland nicht alle Sterne die in Australien zu sehen wären. Welche Sterne könnten also möglichst viele sehen?

0
@Mondmara

einer, der weit weg ist.

Zeichne Dir die Erde auf und die Sterne. Dann siehst Du, was ich meine.

0
@Mauritan

Die Entfernungen spielt keine Rolle, sondern nur eine niedrige Elevation.

1

" möglichst weit weg (das Entfernte sehen mehr)"

Meinst du das ernst?

0
@Hippoapfelmus

cit: "Zeichne Dir die Erde auf und die Sterne. Dann siehst Du, was ich meine."

die Erde als Kugel, die die Sicht versperrt. Zeichne Dir die Menschen drauf ein und stelle Dir die Sichtachsen vor.

0
@Mauritan

Der nächstgelegene Stern ist 3,4 Lichtjahre entfernt. Der Winkelunterschied zwischen den zwei weitentferntesten Punkten auf dem Globus ist weit weniger als eine Bogensekunde. Das Licht von Proxima Centauri ist praktisch parallel. Es spielt keine Rolle, ob der Stern 4 Lichtjahre oder 20.000 Lichtjahre entfernt ist, bezüglich der Sichtachsen sind alle Sterne gleichgut zu sehen.

0

Hätte jetzt an einen Stern gedacht der auf etwa Äquatorebene liegt aber mehr Richtung Norden da die meisten Menachen nördlich des Äquators leben. Nimmt man dann noch die Lichtverschmutzung dazu bleibt man letzten Endes bei der Sonne hängen.

das wären Sterne am Himmelsäquator, zB die Gürtelsterne des Orion.

weiss nicht ob es dir hilft, aber die sonne. aber ich denke du suchst nach sternen in der nacht^^

Was möchtest Du wissen?