Welchen Stellenwert haben Bibel und Thora im Islam?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der koran ist das einzig richtige und wahre Buch, so der koran selbst. Natürlich die abgeschriebenen und falschen Sachen wie von Galenos werden unter den Tisch gekehrt aber sei es drum.


Die bibel und die Thora waren auch mal Bücher gottes bis die verfälscht wurden, so der koran. 


Das alles mit dem koran begründet ist, kommt ein nicht nur einseitig vor, es ist auch einseitig, aber naja... 

Typisch ünnützes Geschwafel. Wenn jegliche Erklärungversuche scheitern, wie es denn sein kann, dass sich im Koran erstaunliche wissenschaftlich eindeutig bewiesene Beschreibungen widerfinden, dann wird meist krampfhaft versucht auf Galenos oder Aristoteles zu verweisen. In Erklärungsnot stehend, wird dann gerne mal behauptet, dass Mohammed vieles von den Griechen abgeschrieben hätte, und der Koran somit eine billige Kopie sei. Dabei werden aber gerne mal viele Tatsachen übersehen. 

Zur damaligen Zeit gabe es nur sehr wenige griechische Niederschriften, die ins arabisches übersetzt wurden. Ach, was erzähle ich denn da? Mohammed hat sich die Werke von den griechen natürlich alle besorgt und ins arabische übersetzen lassen. Merkst du was? Als ob das nicht ausreichend wäre, hatt er natürlich das richtige von den tausend Theorien, die zur damaligen Zeit existierten, selektieren können. Und jetzt kommt die große Überraschung: Obwohl er des Lesens und schreibens unkundig war. Was ein Mann, oder? Es kommt aber noch besser! Die vielen Fehler, die die Ärzte, Wissenschaftler, Physiker und und und gemacht haben, deren Schriften Mohammed sich alle besorgt hatte, was wir bereits geklärt haben, macht Mohammed nicht. Die Embryologie bspw. wird im Koran richtig beschrieben. Die Fehler, die Galen dabei gemacht hatte, übernimmt Mohammed nicht. 

0

zu den Büchern, die vor dem Koran waren steht geschrieben..

„Und Wir haben das Buch mit der Wahrheit zu dir herabgesandt, das bestätigt, was von der Schrift vor ihm da war und darüber Gewissheit gibt; richte also zwischen ihnen nach dem, was Gott herabgesandt hat und folge nicht ihren Neigungen (der Götzendienern), von der Wahrheit abzuweichen, die zu dir gekommen ist. Für jeden von euch haben Wir Richtlinien und eine Laufbahn bestimmt. Und wenn Gott gewollt hätte, hätte Er euch zu einer einzigen Gemeinde gemacht. Er wollte euch aber in alledem, was Er euch gegeben hat, auf die Probe stellen. Darum sollt ihr um die guten Dinge wetteifern. Zu Gott werdet ihr allesamt zurückkehren; und dann wird Er euch das kundtun, worüber ihr uneins wart“ (5:48)

Juden und Moslems glauben an einen alleinigen Gott und dann gibt es noch die Götzendiener, die weder von Juden oder von Moslems als monotheistische Glaubensgruppe angesehen werden..

Und die Götzendiener sollen euch in Deutschland dann willkommen heißen? Jesus sprach auch von falschen Propheten die kommen werden. Denke mal nach wen er damit aus Götzendienersicht gemeint hat....

1
@Holzjonas

dazu... Und die Götzendiener sollen euch in Deutschland dann willkommen heißen?...:::: Bitte unterlasse solche überflüssigen, nicht Frage bezogene Kommentare in Zukunft.. Danke 

dazu ...Denke mal nach... ::Bitte lerne den Inhalt der Bibel zu behalten 

Psalm 55,24: Ja, du, o Gott, wirst sie in die Grube des Verderbens hinunterstoßen; die Blutgierigen und Falschen werden es nicht bis zur Hälfte ihrer Tage bringen......

na wer ist denn nur so 30 Jahre geworden? und der hat ja gesagt er ist gekommen die Gesetze der Väter zu erfüllen nicht aufzulösen.. der hat auch gesagt .. was nennt ihr mich Meister!

noch einen schönen Wochenstart ;)himako

0
@himako333

Dann respektiere den Glauben anderer und bezeichne sie nicht herablassend als Götzendiener. Bereue deine Sünde, den der Allmächtige alleine wird am Ende der Zeit urteilen wer ins Paradiese kommt. Kein Mensch und keine Schrift.

0
@Holzjonas

Entsprechend den Bestimmungen des ICCPR( der Vereinten Nationen)  gibt es ein Recht auf Blasphemie.. schon seit Jahren.. und auch hier ...das ist nämlich ein allgemeines Menschenrecht und steht in allen Länder der Welt über Landesrecht!, 

meine faktisch korrekte Antwort enthält keine Beleidigungen.. 

bedenke mal wieviele Götzen allein im Hinduismus angebetet werden .. mache haben eben weniger Götzen... bzw. heilig gesprochene Leute... denke an die alten Wikinger &&&&

ich muß keinen Glauben respektieren nur den einzelnen Menschen 

ich bin nicht sündig, habe nie gesündigt .. muß folglich nie Sünden bereuen :))

m. frdl. Gruß ;)h

1
@himako333

Wenn du es für zielführend hältst, dann betitele andere so.

"ich muß keinen Glauben respektieren nur den einzelnen Menschen" 

Somit muss man auch nicht den Islam respektieren sondern nur den einzelnen Menschen.

"ich bin nicht sündig, habe nie gesündigt .. muß folglich nie Sünden bereuen"

Nie gesündigt? Das erzähle deinem Gott.....

1

Der Koran hat eine Menge Details  (incl. biblischer Gestalten)aus der jüdischen Religion und damit indirekt auch aus dem Christentum übernommen. Das ändert aber nichts daran, dass Christen und Juden für Mohammed zu bekämpfende, auch zu vernichtende, Feinde und fast so schlimm wie "Ungläubige" sind.

Was möchtest Du wissen?