Welchen Status bei XING, LinkedIn etc. bei Jobsuche?

2 Antworten

Auf der Suche nach einer neuen Aufgabe?

Spannende Tätigkeit gesucht?

Ka. mehr fällt mir dazu spontan nicht ein.

Danke für Deine Antwort!

Das ist jedoch noch nicht so ganz, was ich suche.

0

Berufliche Neuorientierung?

Danke für Deine Antwort!

Impliziert "Neuorientierung" nicht, dass man etwas anderes machen will? Ich werfe mein Netz zwar breiter aus, aber das Feld bleibt mehr oder weniger gleich.

Und was passt am besten im Feld "angestellt bei"?

0
@Glueckszehner

Neuorientierung sagen auch Fußballer, die den Verein wechseln... Du musst es eben richtig verkaufen, z.B. mehr Verantwortung übernehmen, in einem neuen Bereich des alten Berufs tätig werden, dich in einem neuen Betrieb neuen Herausforderungen stellen usw.

Du kannst auch "Weiterentwicklung" oder "Veränderung" benutzen, oder "auf der Suche nach neuen Perspektiven/ Herausforderungen".

Wenn du umziehen möchtest, ist auch das ein nachvollziehbarer Grund.

Statt "ohne Anstellung" kannst du ein bisschen improvisieren und etwas von Weiterbildung schreiben - darunter fallen nicht nur Sprachkurse an der Volkshochschule! Auch Reisen, die intensive Beschäftigung mit einem italienischen Kochbuch, das Surfen im Internet oder Dokus im Fernsehen "bilden" dich schließlich "weiter"...

Du solltest eben später erklären können, wie du die Zeit genutzt hast - aber dazu fällt einem eigentlich immer was ein (wer weiß schon, ob deine Englisch- oder PC-Kenntnisse nicht erst kürzlich aufgefrischt wurden?)

Oder du schreibst "selbständig" - damit kann eben auch Nachbarschaftshilfe oder Nachhilfeunterricht gemeint sein, und keiner kann von dir verlangen, die Daten deiner "Kunden" rauszugeben...

Oder "ehrenamtliche Tätigkeit" - allerdings nur, wenn es auch nachprüfbar ist!

0

Darf man einfach so Firmennamen angeben bei LinkedIn oder Xing?

Wie ist das rechtlich geregelt, wenn man im Internet einfach seine ehemalige Position in einer Firma angibt, wie lange man dort gearbeitet hat und weitere Details? Mir erscheint das etwas fragwürdig, dass man einfach so solche Angaben der anonymen Öffentlichkeit zur Verfügung stellt...

...zur Frage

Wie formuiere ich meine Gehaltsvorstellung und Eintrittstermin?

Hallo zusammen, ich bin mit Bewerbung schreiben beschäftigt und muß nach Stellenausschreibung Angaben zu Gehaltsvorstellung machen und frühestem Eintrittstermin angeben. Wie kann ich beides formulieren und wo im Anschreiben kann ich diese Sätze platzieren? Bewerben werde ich mich als Industriemechaniker mit Berufserfahrung, aber zuletzt eine Zeit lang arbeitslos gewesen mit immer wieder Lücken im Lebenslauf, wegen der schlechten Arbeitsmarktlage. Wieviel könnte ich verlangen, so das ich nicht unter und über komme. Die Firma ist im Maschinenbau und stellt Armaturen her. Bin seit 13.08.2016 wieder arbeitssuchend gemeldet. Ich freue mich auf eure hilfreiche Antworten und vielen dank. Gruß

...zur Frage

Bewerbung aus Arbeitslosigkeit heraus. Kann man diesen Status verheimlichen?

ich bin leider seit einigen Monaten arbeitslos und mit jedem Monat mehr, werden vermutlich auch die Chancen schnell wieder einen guten Job zu bekommen kleiner. Daher ist meine Frage, ob ich bei meinen aktuellen Bewerbungen die Arbeitslosigkeit verheimlichen soll und stattdessen eine Tätigkeit meiner Ausbildung und meinem beruflichen Werdegang entsprechend im Lebenslauf angebe? Ein Zeugnis des aktuellen Arbeitgebers wird ja meist eh nicht verlangt. Es sei denn man ist dort schon viele Jahre und der potentielle neue Arbeitgeber verlangt ein Zwischenzeugnis.
Auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Personaler beim aktuellen Arbeitgeber anruft und sich über mich erkundigt halte ich für fast ausgeschlossen.
Ich sehe evtl ein Risiko, wenn die Lohnbuchhaltung auf meine Daten zugreifen kann um die Jahresabrechnung zu machen. Da sieht man ja, wieviel ich im gesamten Jahr verdient haben, oder? Daraus kann man dann schließen, dass ich in diesem Jahr länger ohne Job war. Und dann ist noch die Frage, ob die Buchhaltung diese Info an denjenigen weitergibt, der mich eingestellt hat bzw. an denjenigen den ich getäuscht habe. Klar, es ist natürlich nicht die Wahrheit, aber um wieder einen Einstieg zu bekommen, ist vielleicht ein bisschen Tricksen erlaubt?
Hat jemand Erfahrung mit diesem Sachverhalt? Haltet Ihr diese Option für gut oder eher nicht? Gibt es noch andere Lücken die ich nicht bedacht habe?

...zur Frage

Seiten für Stellengesuch? (Mediendesign/ Grafikdesign)?

Kennt ihr außer "das Auge" noch Seiten die ihr für ein eigenes Stellengesuch bzw. auch für die normale Jobsuche in dem Bereich empfehlen könnt?

...zur Frage

Hat eine Bewährungsstrafe Auswirkungen auf die Jobsuche?

Im führungszeugnis wird sie ja nicht gespeichert, daher die Frage

...zur Frage

letzte 2 Jahre aus dem Lebenslauf löschen

Hallo Community,

ich habe das Problem, dass ich keine Ausbildungsstelle bekomme, da meine letzten Zeugnisse zu schlecht sind. Im Moment gehe ich auf ein Berufliches Gymnasium, davor habe ich die Höhere Handelsschuel besucht, auf der ich mich sehr zurecht gefunden habe. Doch auf dem Gymnasium läuft es wirklich schlecht und da bei Vorstellungsgesprächen immer meine letzten Zeugnis angesprochen werden, dachte ich daran, die Jahre des Gymnasiums aus dem Lebenslauf zu lassen. Stattdessen würde ich angeben, ich sei seit dieser Zeit arbeitssuchend.

Doch ich bin mir recht unsicher. Müsste ich irgendeinen Nachweis dafür bei den Unternehmen vorlegen, bei denen ich mich bewerbe? Oder gibt es nichts derartiges für Arbeitssuchende?

Ich würde mich auf eure Antworten und Hilfe Freuen. MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?