Welchen Sportwagen zum Einstieg?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das solideste Fahrspaßauto in diesem Preisbereich mit Hinterradantrieb ist aus meiner Sicht ein Mazda MX-5. Man bekäme allerdings auch bereits ordentliche Lexus, BMW, Mercedes und wenn man sich Mühe gibt, vielleicht sogar einen vertretbaren älteren Porsche Boxster.

Ums kurz zu machen: Mazda MX-5. Fahrspaßmaschine auf höchstem Niveau, 2-sitziger Roadster mit Hinterradantrieb und niedrigem Gewicht (daher nicht viel Leistung nötig). Die stärkste Ausführung wäre der 2-Liter Sauger mit 160 PS. Schaltwege schön kurz und knackig und das Fahrwerk ist durch die 50:50 Gewichtsverteilung perfekt ausbalanciert.

Kurzes Wort zum Wankelmotor: Geldgrab. Sprit und Ölverbrauch verdammt hoch und Wartung ist unglaublich aufwändig und daher auch nicht billig...

Wenn schon Mazda, dann den MX-5. Der Wankelmotor im RX-8 ist zwar haltbarer als frühere Wankelmotoren, aber immer noch ziemlich durstig.


Als Frischling  (2 Jahre Füherschein ist nichts ) der noch gar nicht fahren kann  sollte erst mal mit 50-60 PS anfangen zu fahren und das beherrschen bevor mehr PS 70-90 ins Spiel kommen  den die 10-15 000 Euro sind dann schnell in Schrott verwandelt  und dann  ist nach 14 Tagen das Geschrei groß weil man dann einen Haufen Schulden hat und kein Auto mehr . 

Und an Fahrspass ist in den 5-10 ersten Jahren als Fahranfänger so wie so nicht mit zu rechnen den da lernt man fahren und das Auto kennen . 

Kleine Wagen wie Polo Clio Micra in den ersten 10-15 Jahren sollte man nicht übersteigen um zu lernen . 

Es gibt schon zu viele Tote und auch im Auto verbrannte die meinen mit 18-25 und 120 PS unter dem Hinten fahren zu können was aber nicht der Fall ist den das Auto fährt mit einen nicht man selbst mit dem Auto  .

Kommentar von JackpotJacks
17.05.2016, 13:58

Man kann es auch übertreiben...

0
Kommentar von cello18
25.05.2016, 11:09

Wow. Ich (20) fahre seit 1 Jahr einen Mercedes mit 184 ps und davor 2 Jahre lang einen ordentlichen BMW... Unfälle? Noch keinen und wird auch nicht so schnell passieren!;)

0

Ich kenne einige Leute die haben haben schon seit 25 Jahren ein Auto mit Wankelmotor. Das fährt sich wohl noch immer gut. Das Auto wurde aber auch immer gut gepflegt. 

An deiner Stelle würde ich einfach mal ins Autohaus gehen und gucken was die so haben. Aber das mit dem Heckantrieb würde ich mir noch mal überlegen, da dass im Winter sonst ne ganz schöne Rutschpartie werden könnte.

Was möchtest Du wissen?