Welchen Sport macht ihr zusätzlich zum Reiten?

16 Antworten

Der Mensch an sich ist immer etwas faul und geht gerne den Weg des geringsten Widerstandes. Leider neigen wir dazu, Übungen, die wir nicht gut beherrschen und die uns angenehm sind, wegzulassen.

Wenn du neue Übungen suchst, ist das für die Auswahl ein gutes Kriterium. Dehnst du dich wirklich nach allen Seiten? Kräftigst du abwechselnd alle Muskelgruppen oder doch eher die, die schon kräftig sind? Was sind deine Lieblingsübungen und welche Muskeln werden dabei beansprucht? Dann suche gezielt nach Übungen für andere Teile deines Körpers.

Hey:) zusätzlich zum Reiten mache ich Ballett und schwimmen. Für mich ist es ein sehr guter Ausgleich. Schau dich einfach mal um, wenn du Lust hast, etwas in der Richtung auszuprobieren. Wäre toll, wenn du Bescheid gibst, wenn du etwas gefunden hast:D Lg Lisa

- Jeden Abend ca. 20min Krafttraining (verbunden mit Übungen für den Rücken)
- 1-2x wöchentlich Fahrradfahren 
- täglich spazieren gehen (à 30min) 
- ansonsten dehne ich noch gerne, einfach so aus dem Nichts und variiere mit der Zeit :)

Bis vor etwa 3 Jahren hatte ich noch 2-4x die Woche Kampfsporttraining (ca. 100min) 

"Neues" Pferd lässt sich garnicht am Kopf anfassen...kann jemand helfen?

Hallo, ich habe seid ich 4 bin mein eigenes Pferd, aber er hustet viel und wird immer dünner. Ich soll jetzt jemand anderen nehmen (haben 28 Pferde). Ich hatte schwere Probleme mich damit abzufinden meinen Süßen "aufzugeben" und habe mich in keins unserer anderen Pferde so richtig verlieben können. Doch mittlerweile gibt es ein Pferd das ich gern nehmen möchte. Es ist ein Wallach, 8 Jahre alt und ein Apfelschimmel. Er wurde schon vor einigen Jahren geritten, doch sehr zutraulich war er nie. Vor Autos oder anderen Dingen hat er überhaupt keine Angst, aber vor Menschen. Er ließ sich damals schon nie anfassen, zumindest am Kopf nicht und bis heute bekommt man kaum ein Halfter rauf. Meine Mutter hat es damals irgendwann aufgegeben da nichts half. Ich habe mich entschieden Vertrauen aufzubauen, was auch gut klappte, doch das den Kopf ließ er mich nur von vorn nie von der Seite. Ich habe einmal das Halfter abgenommen und nur mit viel Arbeit das Halfter wieder rauf bekommen, das habe ich bereits oft gemacht doch es besser sich nicht, natürlich wurde er immer mit Leckerlies gelobt doch er ändert sich einfach nicht. Nun möchte ich langsam anfangen ihn wieder zu Satteln etc. und das putzen klappt auch mit einem Sattel hat er auch eine Probleme und mit Halftern und Trensen. Hat jemand von euch eine Idee was man machen könnte?

MFG Lollipop

...zur Frage

Kriegt man vom Reiten echt dicke Oberschenkel? wenn Ja was kann man dagegen machen?

vill regelmäßig joggen oder so? oder bestimmt übungen;D ich will aufjedenfall reiten!

...zur Frage

OB zum reiten.?

hallo ich mal ne frage...ich gehe wöchentlich reite. es macht mir sehr viel spass. wenn ich meine periode habe und ich binden nehme ist es recht unangenehm ;O kann man zum reiten auch OBs nehme .? stöhren die dinger nicht.? danke

...zur Frage

Wer kennt so eine Pferderasse?

Hey, also mittlerweile bin ich kurz vor einem Pferde Kauf;-) Und ich wollte einmal fragen ob jemand eine Rasse kennt die sportlich schick aussieht und nicht als so teuer ist (150cm-170cm)? Mein Budget wäre: 0€-3.500€ (Ihr könnt auch gerne Links schicken das Pferd sollte dunkelbrauner bis Rappe sein!) Danke schonmal im Voraus:-)

...zur Frage

Reiten trotz Pferdeallergie?

Hallo, ich würde gern wieder Reiten. Jedoch habe ich eine leichte Pferdeallergie, die sich durch einen roten und juckenden Hals bemerkbar macht. Das hat mich beim Reiten nicht sonderbar gestört, aber könnte ich trotzdem regelmäßig auf ein Pferd steigen, ohne das es was ausmacht?

LG Bieweryorki1

...zur Frage

Keine Kondition. Joggen "lernen". Wie am besten?

Hallo ihr Lieben...

Um was für meine Figur zu machen, möchte ich joggen.

Problem ist allerdings - ich habe null (wirklich NULL) Kondition.

Früher (vor Jaaaahren - 6 oder so) habe ich regelmäßig Fußball gespielt und war richtig fit, nur davon ist rein garnix über geblieben.

Nach 200 m leichtes joggen, würde ich am liebsten wieder umdrehen. Schon dann fange ich an zu hecheln. Durchlaufen am Stück kann ich vielleicht 2 Min.

Ich habe es eine Zeit lang probiert mit 2 Min laufen - 2 Min. flottes gehen. Aber spätestens nach dem 4. Lauf bin ich Schach matt (8 Min laufen und ich kann nicht mehr - unglaublich aber wahr!)... Das habe ich vielleicht 14 Tage gemacht und dann hat mich der Mut verlassen. Ich war enttäuscht von mir und hatte einfach keine Lust mehr weil es so keinen Spaß bringt!

Genug rumgeheuelt - ich will ja was ändern.

Nur wie? Das ist meine Frage an euch!

Wie bekomme ich eine bessere Kondition? Wie motiviere ich mich selber am besten? Wie halte ich länger durch? Wie habt ihr das joggen "gelernt"?

Ich bin über jede hilfreiche Antwort dankbar!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?