Welchen Sinn hat eine Besteuerung der Reichen und wohlhabenden dar?

3 Antworten

Wenn du gerade so mit deinem Geld "rumkommst" entscheidet jedes Prozent Steuern mehr oder weniger den Jahresurlaub, die Reparatur des Autos und das Geburtstagsgeschenk für die Tochter.

Wenn du nur 5% deiner Einkünfte für deine Lebensführung benötigst und 95% investieren kannst bedeutet 1% höhere Steuern nur das du den Tesla Modell X erst im nächsten Monat bar bezahlen wirst.

reiche sind reich, weil sie in aller regel andere ausgebeutet haben.

reichen und erbschaftssteuern dienen als ausgleich.

ich finde beides schlecht. zweimal unrecht wird nicht gleich zu recht.

besser man führt einen vernünftigen mindeslohn ein, 14€/std und verzichtet dafür konsequent auf solche reichen und erbschaftssteuern.

der arbeiter, JEDER arbeiter, vor allem in Industriestaaten, haben es sich verdient venünftig entlohnt zu werden. arbeitslose können in industriestaaten von mir aus verhungern. Ich bin gegen Sozialstaat so wie er in Deutschland ist. Nicht arbeitslosigkeit, sondern arbeit sollte subventioniert werden. Und Unternehmen haben einen Mindeslohn zu zahlen. Punkt.

Je mehr ein Mensch verdient, desto höher sollten auf die Steuern sein, welche er an den Staat entrichtet.

Dabei sollte es aber bessere Abstufungen geben. Wer über 57.919 € liegt, zahlt derzeit den Spitzensteuersatz von 42%. Sorry, aber das dürfte nicht das Ende der Fahnenstange sein. Es dürften ruhig weitere Steuersätze für Einkommen im 60-100.000 EUR eingeführt werden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Menschlichkeit ist mein persönlicher Grundsatz!

Was möchtest Du wissen?