Welchen Sinn hat der Sockel eines Wasserbettes?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der wohl größte Punkt neben der GEwichtsverteilung ist wohl das "leichte" Aus/Einsteigen in das Wasserbett. Je Höher das Bett ist desto leichter kommt man heraus.

Brauchen tut man es im Prinzip nicht. Man kann das Bett (allerdings die Bodenplatte sollte man schon drunter machen) auch einfach auf den Boden stellen. Wird oft bei Kinderbetten gemacht. Da man hier nicht so tief fallen kann..

Ein Spezialforum schreibt dazu Folgendes:

Ein Wasserbettunterbau ist für den Einbau eines Wasserbettes absolut notwendig.

Es dient der Gewichtsverteilung und ersetzt sozusagen die Lattenroste im Bettrahmen. Es gibt verschiedene Arten der

Gewichtsverteilung, z.B. Kreuzförmig oder auch Querverstrebungen. Sie alle erfüllen ihren Zweck.

Worauf Sie achten sollten:

Je größer das Bett ist, desto mehr Gewichtsverteiler benötigen Sie. Bei Laminatfußboden oder Fußbodenheizungen sollten Sie möglichst offene Sockel mit Stelzen als Gewichtsverteiler vermeiden, da diese Abdrücke im Laminat hinterlassen könnten und eine höhere punktuelle Bodenbelastung haben. Verwenden Sie stattdessen lieber einen geschlossenen Sockel mit Querstreben oder Kreuzen.

http://www.wasserbett-test.com/wasserbett-kompo.htm#podest

Was möchtest Du wissen?