Welchen Sinn hat das kurze Rauchen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sie ist wahrscheinlich in einer Zwickmühle.

Einerseits will sie ihre Arbeit gut und zügig erledigen, andererseits ist da aber auch die Nikotinsucht.

Einem Raucher reicht es meist, ein paar Mal an einer Zigarette zu ziehen, um den Eindruck zu bekommen, dass "es jetzt wieder geht".

Ist man pflichtbewußt, raucht man auf der Arbeit - auch, wenn's erlaubt ist - seine Zigarette nicht unbedingt ganz in Ruhe bis zum Ende.

Man ist ja immerhin auf der Arbeit und wird nicht für's Rauchen bezahlt. Schön ist allerdings, dass es bei Euch geduldet, bzw. erlaubt ist, dass sich die Raucher hin und wieder ihren Nikotinspiegel erhöhen dürfen.

Ich finde, Du solltest das positiv bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist auch ne Gewissensfrage. Sie will rauchen, möchte Dich aber nicht nerven mit zu langer Abwesenheit weil Du ihre Arbeit mit machst.
Außerdem ist es sehr unangenehm wenn man von seinem Arbeitgeber hingewiesen wird das es nicht sein soll ständig den Arbeitsplatz zu verlassen.

Ich würde mal mit Ihr reden. Sagst Ihr halt das es Dir lieber ist wenn se mal nen Kaffee dazu trinkt und gemütlich Pause macht wie wenn se ständig nur für 30 sek draußen bleibt. Lieber einmal in Ruhe wie 5x ständig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Diese Züge sind eben individuell die Menge die sie braucht um ihre Sucht zu befriedigen.

Es gibt im Bereich Sucht vieles was man nicht rational erklären kann. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das führt uns zu der Frage nach dem Sinn des Rauchens insgesamt. Soweit ich weiß, verspricht man sich davon das Vertreiben von Stechmücken. Rauchen jenseits dieser zweckgebundenen Anwendung erfolgt nach Lust und Laune und ohne zielgerichtet zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
30.09.2016, 11:30

Jup. Und gegen Mücken jeglicher Art hilft es auch nicht, sonst wäre ich noch nie gestochen worden XD

0

Nikotinspiegel sinkt, muss erhöht werden, gleichzeitig Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes, und ein unwohles Gefühl dich zu über Gebühr zu beanspruchen.

Kurzes Rauchen, ist dann ein Kompromiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat scheinbar Angst den Arbeitsplatz zu verlieren, wenn sie die pausen zu sehr ausdehnt. Sie möchte alles richtig machen und nicht unangenehm auffallen. Wenn sie so lange arbeitslos war, ist das verständlich.

Ist sie noch in der Probezeit ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die möchte eben lieber öfter weg sein, als seltener länger. Vermutlich will sie Dich nicht so lange warten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke sie will nicht negativ auffallen und macht deshalb nur sehr kurze Raucherpausen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?