Welchen Sinn hat das abfackeln von Autos und Läden für "Linke"?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kriminelle finden immer irgendwelche Ausreden und Pseudorationalisierungen für ihr kriminelles Verhalten.

Hier dürfte es dies Symbolhaftigkeit der angegriffenen und zerstörten Objekte und Gebäude als "Konsumtempel und -altare des Kapitalismus" sein, von dessen Sozialstaatlichkeit das Gros dieser selbstgerechten Empörer vermutlich lebt.

Brennende Autos sind jedenfalls kein wirklich überzeugender Beitrag zur Verhinderung des weiteren Klimawandels...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gründe reichen von Unwissenheit, bis hin zum hirnlosen Hass und Neid. Man sollte jedoch anmerken, dass diese Autonomen nur einen kleinen Teil der Linken G20-Gegner darstellen. So viel Fairness ist einzuräumen.

Dennoch vermisse ich einiges bei den ,,gemäßigteren Linken". Es scheint, das sie im stillen mit den Gewaltbereiten sympathisieren... hier sehe ich keine klare Distanz. Wenn solch ein Depp eine Flasche in die Menge wirft, wird er eher noch beklatscht, anstatt man ihm den Kopf wäscht und z.B. sagt ,,sag mal... tickst du noch ganz richtig du Volli``ot?".

Außerdem hat deren Gewalt ihren Ursprung im linken Gedankengut. Dies zu verneinen ist genauso sinnentleert, als würde man sagen, das der IS nichts mit dem Islam zu tun hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ideen von Extremisten jeglicher Couleur zu verstehen, ist nie einfach. Gewalt oder Bedrohung gegen Menschen oder Dinge wird grundsätzlich von politischen Analphabeten ausgeübt, die kognitiv weder in der Lage sind, Argumente zu formulieren, noch zu begreifen, wie sehr Sie ihrer "Sache" schaden. Das fängt beim Tortenwerfen an und hört beim Brandanschlag nicht auf.

Allerdings sollte man nicht den Fehler machen, militante Randgruppierungen für prägend oder besonders relevant für die jeweilige Strömung zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Individuen, die hier tätig werden, in dem sie fremdes Eigentum zerstören, haben lediglich Krawalle im Sinn.

Im Übrigen richten sich die Beschädigungen nicht mehr nur gegen hochwertige Fahrzeuge und Gebäude von Geschäftsleuten, wie hier in einer Antwort geäußert wurde.

In den heutigen Morgenstunden wurden Fahrzeuge an Strassenrändern in Brand gesetzt, die teilweise ihren Zenit schon fasst überschritten hatten und kaum noch materiellen Wert besaßen. Dies ließ sich unschwer in den Medien erkennen. 

Jemandem also hier sein benötigtes Fortbewegungsmittel "wegzubrennen", ist noch weiter unten, als unterste Schublade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MickyFinn
07.07.2017, 13:15

,,Individuen, die hier tätig werden, in dem sie fremdes Eigentum zerstören, haben lediglich Krawalle im Sinn."

Und die ,,gemäßigteren Linken" schauen dabei zu... sympathisieren im stillen, oder klatschen Beifall.

,,Im Übrigen richten sich die Beschädigungen nicht mehr nur gegen hochwertige Fahrzeuge und Gebäude von Geschäftsleuten, wie hier in einer Antwort geäußert wurde."

Jepp.. es soll Chaos gestiftet werden. Dies ist das Hauptanliegen dieser Autonomen.

,,Jemandem also hier sein benötigtes Fortbewegungsmittel "wegzubrennen", ist noch weiter unten, als unterste Schublade."

Wie schon Schwervelke richtig erkannte, man hat der Linksextremen Szene zu viel Leine gelassen. Da sind solche Taten nicht verwunderlich.

0

Naja wenn man gewaltbereit ist aber alle um einen rum dieselbe Gesinnung haben braucht man halt etwas Anderes um seine Gewaltbereitschaft zu zeigen. Auto, Auslage, Räder, Mülltonnen - alles was da rumsteht. Hätte ja auch wenig Sinn, wenn alle ihre Sandsäcke mitnehmen und die verdreschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.07.2017, 11:43

hört sich im ersten Moment für mental unbedarfte Menschen einleuchtend an, stimmt aber nicht, zieht man mal den gesunden Menschenverstand zu Rate. Es gibt nämlich jenseits der Demos zahlreiche Möglichkeiten seinen Aggressionen freien Lauf zu lassen, was Schläger, Fußballrowdies, gewisse Trunkenbolde zur Genüge beweisen. Wer gezielt Aggressionen destruktiv entfesseln möchte, kann das schließlich jeder Zeit auch sonst tun und findet gewiß stets einen Anlass. Folglich isses denn doch ein bisserl mehr.

0

Das ist auch total schwachsinnig. Sie wollen eben Aufmerksamkeit und sich medienwirksam präsentieren. Dass das Abfackeln von Autos dazu ein Schritt in die komplett falsche Richtung ist, verstehen jene Leute offenbar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.07.2017, 11:35

Offensichtlich hast du etliche sogenannte Abfackler befragt und weisst daher gut Bescheid - herzlichen Glückwunsch für deine gründlichen Recherchen.

0

Linke Gewalt in Deutschland? Die Geister die ich rief........

Hier einen Artikel aus der BZ. 

http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/die-politische-gewalt-von-links-wird-nicht-entschieden-bekaempft

In der jetzige Wahlkampfzeiten sind die Medien auf "Kampf gegen Rechts" hochgerüstet. Linke Gewaltbereitschaft kleingerechnet, und die Parlamentarier von Grün-Rot-Links sitzen im Plenarsaal mit Antifa-Sticker auf dem Laptop. Was wundern dich nun die Ausschreitungen in Hamburg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das richtet sich ja meist gegen teure Autos oder Schaufenster von Bänken oder großen Filialen. Linksautonome prangern den Kapitalismus an und zeigen auf diese Art und Weise, was sie davon halten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.07.2017, 11:39

Das trifft gewiß zu, zutreffend ist übriges auch, dass die Linksautonomen nur eine sehr kleine Minderheit unter all den zahlreichen Demonstranten sind, was absichtlich von den mainstream Medien verschwiegen wird.

0

Wahrscheinlich wollen sie damit dass ihre Umgebung genau so aussieht wie ihre Zukunft: hoffnungslos, chaotisch, in flammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.07.2017, 12:09

Es wäre mal interessant zu erfahren, welchen sozioökonomischen Status gewaltbereite Autonome haben. Wieviel Prozent sind Oberschüler, wieviele darunter Studenten, wieviele Arbeitslose und wieviele Berufstätige und in welchen Berufen tätig, wenn in Arbeit befindend. Dann wäre noch das Alter aufzuschlüsseln, meist sind es Jgdl. und recht junge Erwachjsne. Dann würde ich gerne wissen, aus welchen elternhäusern sie kommen, ob gehäuft aus dem Kleinbürgertum, dem Proletariat oder dem mittleren Bürgetrtum. Erfolgt solcvh eine Analyse nicht, haben wir es bei den Linksautonomen nur mit Phantomen gewissermaßen zu tun, die 24 Std. am Tag offensichtlich gewaltbereit sind und dass das ganze Jahr über.

Oberflächlich wie diese Gesellschaft und ihr Machtapparat nun mal ist, werden solche Fragen nicht gestellt, auch der berühmte Otto-Normalverbraucher kommt nie auf die Idee sich solche Fragen zu stellen, bewegt sich nur auf einem art Micky Maus Niveau.

0

Ein normaldenkender Mensch wird das nie verstehen. Sowas verstehen nur dumme Extremisten die sonst nichts in der Birne haben, wie dieses sinnlose Verhalten beweist !!!!! Abschaum ist das !

Man sollte diesen Menschen ihr ganzes Hab und Gut verbrennen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.07.2017, 12:02

dein Kommentar ist haßerfüllt, so als wenn dein Auto verbrannt wäre, dazu von einer geistigen Flachheit, die schon erschreckend ist

0

Was möchtest Du wissen?