Welchen Schulabschluss hat man?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Damit hast du den schriftlichen und den praktischen Teil der Fachhochschulreife, das wäre hier der höchste Schulabschluss.

Außerdem natürlich der erlernte Beruf mit seiner Berufsbezeichnung, bspw. Kaufmann/Kauffrau.

Alle weiteren Elemente sind für Schulabschlüsse nicht relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Verhoerfragen
10.08.2016, 21:20

Danke sehr für die Beantwortung!

0
Kommentar von Verhoerfragen
10.08.2016, 21:23

und weißt du zufällig auch wie es mit der fachgebundene Hochschulreife is; wann hat man diese?

0

Damit hast Du lediglich FHR !

Aufgrund der Berufsausbildung und der FHR könntest Du (jedenfalls theoretisch) das Abitur in einem Jahr auf einer Berufsobschule erwerben.

Realistscher wären aber wohl ein Kolleg des 2. Bildungsweges (das ist kein Berufskolleg !) oder ein Abendgymnasium, welche Dich, je nach noch vorhandenem Kenntnisstand, nach Q1 einstufen könnten. Dann dort also noch 2 Jahre bis zum Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Verhoerfragen
10.08.2016, 21:19

Danke! ... und wann hat man dann die fachgebundene Hochschulreife?

0
Kommentar von Verhoerfragen
11.08.2016, 09:07

und bezogen auf die Hauptfrage, hat man die fachgebundene Hochschulreife nicht (wenn man z.B. alles in einem Bereich/Fach gemacht hat) ... nennt sich das wirklich Abitur

0

Was möchtest Du wissen?