Welchen Reiterhof könnt ihr für Reiterferien empfehlen?

16 Antworten

Also zum Ponyland Norddeich, ich muss ehrlich sagen mir hat es dort auch nicht gefallen. Es War einfach total Unorganisiert und man war den ganzen Tag ohne seine Freunde ;( (Meine Freunde waren in einer anderen Gruppe) Auf diesem Hof waren die Zimmer nicht schön und die Stimmung immer Stressig und unfreundlich. Ich habe plötzlich auf diesem Hof Heimweh bekommen und auch ab und an geweint, obwohl ich sonst nie Heimweh habe, Da gab es auch keine richtigen Reitlehrer nur Teens ab 15-16 die einem Unterricht gegeben haben. Also Mir gefiel es nicht , aber das ist ja manchmal auch Geschmackssache. Trotzdem war es eine relativ positive Erfahrung;)))

Hi...ich weiß es ist ein bisschen spät aber lieber spät als nie:) Naja...jedenfalls ich kann dir den Ponyhof Karger empfehlen. Ich war selber schon öfter da und werde auch sicher noch mal hinfahren. Das Essen ist sehr gut...man bekommt 3 Mahlzeiten pro Tag und die Zimmer sind auch sehr schön. Die Pferde sind auch sehr cool und es ist für jeden was dabei...sowohl groß als auch klein...schnell langsam...ruhig oder temperamentvoll...wiegesagt für jeden was dabei:) Der Unterricht läuft so ab: Man reitet 2 mal pro Tag...wenn du Forti bist reitest du einmal aus und einmal ist Unterricht auf dem Platz...wenn du Mittel bist kommt es drauf an wie gut du bist und als Anfänger reitest du entweder zwei mal auf dem Platz oder machst einmal einen Ausritt bei dem du geführt wirst. Als Forti kannst du auch mal Springe oder ohne Sattel reiten...alles auf Wunsch:) Im Sommer hohlen alle morgens die Pferde von der Weide und Abends dürfen die die schon ganz gut reiten ohne Sattel und Trense (halt mit Halfter und Strick und Helm) wieder zur Koppel hochreiten...die anderen führen:) Man kann auch die Pferde außerhalb der Stunde mal putzen, spazieren gehen etc. Man kann entweder ein eigenes Pflegepferd bekommen oder halt nicht:)

Ich fahre immer auf den Ponyhof Wendell (->www.ponyhof-wendell.de) in Beringstedt, SH:)) supertolle Ponys und ne klasse Gegend:)) geritten wird ohne Sattel und man bekommt für seinen Aufenthalt ein "eigenes" Pony:)) geritten wird 2-3 mal pro Tag und man geht mit den Ponys auch schwimmen:)) die jüngeren Kinder schlafen im Haus, für die älteren gibts ein eigenes kleines Häuschen:)) Dort lernt man echt tolle Leute kennen und man wird die Zeit dort niemals vergessen:)) vllt hast du ja auch schon mal Immenhof geguckt-> die ponys dort sind alle direkte nachfahren der Immenhofponys und man singt die lieder aus den filmen am lagerfeuer:)

Es ist aber besser für die Pferde mit Sattel geritten zu werden

0
@LenaSophieR

Wie bitteschön kommst du denn drauf?

Natürlich gibt es Pferde, die aufgrund Rückenprobleme mit Sattel geritten werden müssen. Aber seien wir mal ehrlich: Sind die Indianer nicht auch schon ohne Sattel geritten? Glaubst du, dass es den Pferden damals schlcht ging?

Manchmal habe ich echt das Gefühl, einige wollen Ponyhof Wendell bloß schlechtreden....kann sein, dass das nicht deine Abscht war.

0
@Hundehaeufchen

Ich kenne diesen Hof nicht,aber wenn die Pferde immer ohne Sattel,2-3 mal am Tag geritten werden dann hinterlässt es Schäden,und leider muss ich sagen,wenn man auf solch einen Hof geht ist man ganz und gar nicht Tier-lieb

0

Was möchtest Du wissen?