Welchen Rechtsanwalt brauch ich für mein Vorfall?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

weiß jemand was auf mich zu kommen wird ?

Hallo Emre,

bevor hier eine definitve Antwort gegeben werden kann, müssen erstmal deine Blutwerte vorliegen. Diese sind nach einigen Wochen auf der Polizeidienststelle erfragbar.

Nachdem du selbst angibst das du regelmäßig konsumierst gehe ich aber davon aus, dass sich das in deinen Werten wiederspiegelt.

Angenommen, dein aktiver THC- Wert beträgt 1 ng/ml oder mehr passiert folgendes:

- Du bekommst einen Bußgeldbescheid von der Bußgeldstelle, weil du eine Owi begangen hast. Das Bußgeld beträgt 500 Euro (zzgl. Gebühren) und es gibt einen Monat Fahrverbot.

- Außerdem wird die Fahrerlaubnisbehörde sich bei dir melden und die Fahrerlaubnis entziehen, weil du dich als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erwiesen hast. Dieser Fahrerlaubnisentzug ist unbefristet und unabhängig von dem Fahrverbot. Eine neue Fahrerlaubnis kann dir dann erst nach positiver MPU erteilt werden.

Wenn die Behörde schnell ist, kann es sein, dass das Fahrverbot sich mit der Entziehung der FE überschneidet. Es ist aber auch denkbar, dass du den Führerschein nach Ablauf des Fahrverbotes wiederbekommst und er dann erst entzogen wird.

Nochmal zur Info:

Im Bezug auf THC ist die Fahrerlaubnis zu entziehen bei

- regelmäßigem THC- Konsum und

- gelegentlichem THC- Konsum, wenn kein Trennvermögen im Straßenverkehr vorliegt.

Das scheint bei dir der Fall zu sein.

Gruß Nancy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nancycotten
06.12.2015, 23:04

Nachtrag: Hast du bei der Polizei Angaben zu deinem Konsumverhalten gemacht?

0
Kommentar von Emre1906
07.12.2015, 17:35

Und als ich Auto gefahren bin war ich ja nicht unter Drogen Einfluss 

Ich hab am Montag ein Joint geraucht und bin Samstag um 3 Uhr Auto gefahren 

0

Hallo 

das wäre ein Anwalt für Verkehrsrecht. 

aber immer langsam mit den Pferden, jetzt warte erstmal die Blutwerte ab. 

wenn du am Montag ein Joint geraucht hast wird am Samstag keine aktiven Werte mehr vorhanden sein, also auch kein Bußgeld und Fahrverbot 

eine MPU wird nur angeordnet wenn die Abbauwerte über 75 ng/ml sind, und dazu musst du regelmäßig konsumieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emre1906
06.12.2015, 21:14

Ich habe davor aber regelmäßig konsumiert und seid Montag bin ich clean weil ich nie wieder kiffen will 

0
Kommentar von nancycotten
06.12.2015, 23:02

eine MPU wird nur angeordnet wenn die Abbauwerte über 75 ng/ml sind, und dazu musst du regelmäßig konsumieren 

Ich mache das nicht gern, aber hier muss ich dir widersprechen. Bei der MPU-Anordnung geht es nicht um die reinen Abbauwerte. Wir haben z.Zt. einen User im Forum der einen THC-Cooh-Wert von 12,5 ng/ml hatte. Wenn jemand z.B. nur einmal im Leben konsumiert, danach (blöderweise) fährt und angehalten wird, hat er einen sehr hohen Wert (der kann durchaus über 100 liegen). Trotzdem muss er nicht zur MPU sofern er seinen Probierkonsum glaubhaft darlegen kann.

Vereinbar mit einer FE ist:

-einmaliger Probierkonsum

-ggl. Konsum MIT Trennvermögen

Nicht vereinbar:

-ggl. Konsum OHNE Trennvermögen

-regelmäßiger Konsum

1
Kommentar von Emre1906
22.12.2015, 22:22

Hier ist alles was passiert ist bis zum kleinsten Detail 

So hallo zusammen ich brauche eure Hilfe würde mich über jede Information freuen.

Ich weiß ich hab einen großen Fehler gemacht was ich auch nie wieder machen werde .
Es war dass erstes mal und ich wurde hart bestraft .!

So zu meinem Vorfall
Ich habe wirklich jeden Tag ,täglich einen Cannabis Joint geraucht und dann wollte ich Schluss machen .
Habe am Montag meinen letzten Joint geraucht .
So jetzt am Freitag gegen 21 Uhr sind wir mit paar Freunde in eine Bar gegangen und wollten was trinken ich habe getrunken eine 0.4 Cocktail ( Long Island )
Und dann ein Radler .
Gegen 22:30 Uhr sind wir raus gegangen aus der Bar .
Und gegen 00:30 Setzte ich mich in einen auto und wollte nur eine Runde drehen .
Und plötzlich standen die Polizisten neben mir ich hatte Angst .
Ich hatte noch nie was mit der Polizei
Ich parkte dass Auto und Rannte weg .
Aber dass alles ohne Erfolg ich wurde erwischt und mit zu Wache genommen .
Gegen 1 Uhr wurde mir einen Urin Test gemacht und um 2 Uhr Kamm der Doktor und nahm mir Blut .
Zum dem Zeitpunkt hatte ich keine Führerschein dabei gegen 3 Uhr durfte ich auch gehen mir wurde nix gesagt nur das ich auf den Brief warten soll .
Ich bin 19 Jahre alt und besitze mein Führerschein seid 7 Monaten somit also auch in der Probezeit !!!
Ich weiß ich habe Fehler gemacht aber jeder macht mal Fehler zum Glück ist es nix passiert Unfall etc...
So jetz weiß ich nicht was auf mich zu kommen wird kennt sich da einer aus oder hat einer mal so ein ähnlich Vorfall gehabt ?
Muss ich eine Mpu machen ???
Ist meine Führerschein weg ???
Soll ich mir einen Anwalt nehmen ???
Ich bitte um eure Hilfe danke im Voraus !

0

Na ja, wirst nicht wegen Einfluss von Drogen am Steuer angeklagt, sondern vielleicht eher wegen Besitz von Betäubungsmittel, da die Wikungsdauer von Mo-Sa ja wahrsch. nicht mehr vorhanden ist bzw. bezweifle ich, dass man es noch nachspüren kann. Falls dies doch der Fall ist, hast du wie gesagt gegen das Gesetzt vom StGB Besitz von Betäubungsmittel verstoßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thraalu
06.12.2015, 23:30

Er hat gegen kein gesetz verstossen.
Er könnte ja bei seinem freund am Joint mal probiert haben. Das ist nach stgb kein besitz sondern konsum und nicht strafbar ;)

0

ich würde zu einem Anwalt für Verkehrsrecht gehen - aber ob das was hilft halte ich für fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emre1906
06.12.2015, 21:11

Warum sollte das nicht helfen ? 

0

Was möchtest Du wissen?