Welchen Punkte wiegen das Wohnen in einer Einliegerwohnung (eigener Eingang) wieder auf?

5 Antworten

Irgendwie scheint so ein "Verfolgungswahn" weit verbreitet zu sein. (Mit der gleichen Begründung haben die Freunde meiner Mieterin ihr abgeraten in mein 2-Familienhaus zu ziehen) Aber wer sich immer beobachtet fühlt und immer glaubt, man hätte ein Auge auf ihn, der muss sich irgendwo in der Botanik ein kleines Häuschen mieten, wo der nächste Nachbar mindestens einen Kilometer entfernt wohnt. Sorry, aber die baulichen Umstände waren dir von Anfang an bekannt.

Wäre das Grund genug für euch auszuziehen?

Ich bin selbst Vermieter, kann das also nicht beurteilen. Aber für meine Mieterin ist sowas zumindest kein Grund auszuziehen, auch wenn sie eben weiß, dass ich mitbekomme wenn und wann sie geht oder heimkommt, wenn sie Besuch kriegt usw.  Nur interessiert mich das alles nicht. Wenn sie an meinem geöffneten Küchenfenster vorbeigeht, quatschen wir ein paar Worte.                                                                                                                 Sieh es einfach mal positiv: Jetzt weißt du, was du hast: Eine schöne große Wohnung, günstige Miete und  nette Vermieter die halt mal ein paar Wörtchen quatschen. Was du bekommst,  wenn du ausziehst, weißt du nicht. Vielleicht einen nörgelnden Vermieter, der dich wirkich beobachtet und sich zudem noch über jeden Kleinkram aufregt - und dir dann noch bei der nächsten Gelegenheit die Miete erhöht?

Hi,

das hat doch nichts mit einer Einliegerwohnung zu tun. Neben mir wohnt eine 87jährige Frau (alleine), da ist auch immer die Tür auf, wenn ich gehe oder komme. Die guckt nur, sagt Hallo, ist freundlich, fragt wie das Wetter ist oder, ob ich zur Arbeit gehe. Die gute Frau hat eben nicht mehr viel und daran störe ich mich nicht. Mein Nachbar, der neben mir seine Terasse hat, spricht mich auch immer an, wenn ich rauchen gehe. Manchmal betreibe ich small talk, manchmal nicht. Wenn ich draußen sitze und lese, antworte ich einsilbig, das merkt er dann schon, dass ich lesen möchte... ;) Die anderen Nachbarn grüßen mich auch alle nett, wenn ich komme oder gehe, wenn ich den Müll rausbringe.. Das ist eben so, wenn man Nachbarn hat.

Ich habe eine Hochparterre-Wohnung in einer normalen Nachbarschaft. Auch wenn ich selbst eher der Typ bin, der nicht unbedingt viel mit den Nachbarn rede, find ich das absolut okay und sogar besser als andersrum..

Das kann dir also überall passieren.

Ich würde Dir dringend vorschlagen, sobald wie möglich auszuziehen und am besten in ein anonymes Hochhaus mit nur kleinen Balkons, die so voneinander abgeschirmt sind, dass niemand was vom andern mitbekommt.

Nachteil: Sehr oft sind solche Häuser so hellhörig, dass man alles mögliche mitbekommt, was man gar nicht mitbekommen will. Bis hin zu fortwährender massiver Ruhestörung.

Das war nun eher ironisch.

Bleib bei Deinem Rentnerehepaar. Wenn alles gut läuft, vergessen Sie stets, die Miete zu erhöhen und sind ansonsten glücklich über die paar Kröten, die Du ihnen Monat für Monat zukommen läßt.

Könntest Du nicht einen Teil Deiner Terrasse so z. B. mit einem großen Sonnenschirm abschirmen, dass sie nicht jedesmal sehen, wann Du raus gehst? Oder mit einem Sonnensegel? Jetzt ist Ende der Gartensaison. Viele Baumärkte hauen Sommerartikel jetzt besonders günstig raus. Lass Dich beraten.

Balkonsanierung des Nachbar: Muss ich ein Gerüst auf meiner Terrasse erlauben?

Ein Miteigentümer saniert seinen Balkon. Zum einfachen Arbeiten soll auf meiner Terrasse  ein Gerüst aufgestellt werden. Diese Terrasse ist allerdings nur von meiner Wohnung begehbar. D.h. Gerüst von Außen auf meine Terrasse und dann hoch zum Nachbarn.

Als ich letzte Woche nach Hause kam stand das Gerüst bereits auf meiner Terrasse und die

Arbeiten waren im vollen Gange.

...zur Frage

Wie wichtig ist euch ein Garten, Terrasse oder Balkon bei der Wohnungssuche?

Ich suche eine Wohnung. Wie wichtig findet ihr es dass sie einen Bereich im Freien hat wie Garten, Terrasse oder Balkon?

...zur Frage

Gemeinschaftsweg führt über meine Terrasse

Zu meiner Wohnung gehört eine Terrasse, die laut Mietvertrag Teil der Wohnung ist. Wie ich erfahren habe, ist der Teil des Gartens, der direkt an meine Terrasse grenzt allerdings Gemeinschaftsgarten. Dieser ist von einer Seite zugänglich. Wenn man nun zum anderen Teil des Gemeinschaftsgartens will, kann dies über die anderen Wohnungen im Erdgeschoss mit Terrasse geschehen oder über meine Terrasse. So machen es zum Bsp. Handwerker oder Gärtner. Nachfragen bei der Hausverwaltung haben ergeben, dass der Weg über meine mit angemietete Terrasse Gemeinschaftsweg ist und ich den Zugang daher gewähren muss und auch nicht zustellen darf. Ist das denn rechtens?

...zur Frage

Wie hoch ist die Lärmbelästigung am Mariendorfer Damm?

Hallo, ich habe die Möglichkeit auf zwei Wohnungen direkt am Mariendorfer Damm, eine ist im Vorderhaus, 4. Stock mit Balkon und die andere wäre im Hinterhaus.

Nun frage ich mich, wie hoch die Anwohner die Lärmbelästigung durch den starken Verkehr empfinden?

Die Wohnung im 4. Stock hätte einen Balkon, der zur Straße zeigt. Die Frage für mich ist, ob es abends/nachts genau so laut ist oder ob es ein starker Unterschied ist. Man möchte ja auch mal ein Fenster öffnen oder im Sommer auf den Balkon gehen.

Wäre schön ein paar Erfahrungen zu hören von Menschen, die am Mariendorfer Damm leben, um meine Entscheidung treffen zu können.

...zur Frage

Vergrößerung eines Balkons?

Wir besitzen eine Eigentumswohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses, mit dazugehöriger Terrasse. Die Wohnungseigentümer der Wohnung über uns, wollen nun ihren Balkon in einem Maße vergrößern, das es uns jegliches Licht und Sonne, sowohl auf der Terrasse als auch innerhalb der Wohnung nehmen würde. Ist es legal einfach seinen Balkon auf 5x5 m zu vergrößern? Braucht man dafür eine Baugenehmigung? Was können wir dagegen machen?

...zur Frage

Kauf eines Wirtschaftsgut für Einliegerwohnung. Wo kann dies in der Steuererklärung angegeben werden?

Hallo zusammen,

ich vermiete seit letztem Jahr eine Einliegerwohnung. Für diese Wohnung habe ich, auch im letzten Jahr, einen Waschtrockner angeschafft und diesen lt. Mietvertrag mitvermietet. Ich gehe davon aus, dass ich den Kauf (bzw. die AfA) des Waschtrockner in der Anlage V als Werbungskosten geltend machen kann. Ich bin mir jedoch unsicher wo genau dies einzutragen ist.

Muss dies in Zeile 49 unter "sonstige" Werbungskosten eingetragen werden oder gibt es für die Anschaffung von selbstständigen Wirtschaftsgütern für die Mietwohnung eine separate Zeile, die ich bisher nicht gefunden habe?

Danke im voraus für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?