Welchen Prozessor findet ihr interessanter?

2 Antworten

Hey,

wenn es Hauptsächlich um Gaming geht dann zu 100%ig der i7 der 8.Generation., da der Intel nun mal vor dem Ryzen in Sachen gaming ganz klar die Nase vorn hat und du beim Zocken an Spielen mehr FPS erreichst.

Könnt mir auch nochmal zu den jeweiligen CPUs den passenden CPU-Kühler notieren 

Zum Thema Kühler falls du denn i7 8700K (übertaktbar) nehmen solltest dann würde ich dir ganz klar ein Kühler mit Dual Lüfter empfehlen. Kein Wasserkühler !!!!

Meine Vorschläge wären deshalb an Kühler die 3 hier:

https://www.mindfactory.de/product_info.php/EKL-Alpenfoehn-Olymp-Tower-Kuehler_1030834.html

https://www.mindfactory.de/product_info.php/Noctua-NH-D14-Tower-Kuehler_632137.html

https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Dark-Rock-Pro-3-Tower-Kuehler_947326.html

Alle 3 sind sehr leise, gut zum übertakten geeignet also Typische Kühler für High End PC's...Und zudem werden die Komponenten bestens gut gekühlt.

Welches Mainboard ihr bei den jeweiligen CPUs nehmen würdet.

Das ist relativ egal, welches du nimmst. Möchtest du mehr an Austattung haben müsstest du halt mehr zahlen. Wenn du sagst Austattung ist dir egal und du möchtest einfach ein zum Übertaktenhaben dann würde selbst der von MSI (siehe Link) ausreichen. 

https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-Z370-A-PRO-Intel-Z370-So-1151-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1199126.html

Wichtig an Board's ist auch, das es in Format in dein Gehäuse reinpasst.

i7 8700K und i7 8000, wie viel kann man denn dann beim übertakten da noch rausholen? Der 8700K ist ja schon wesentlich teurer - ob es sich überhaupt lohnt? Kann man den 8700 eigentlich gar nicht übertakten oder nur "weniger". Ich weiß, dass bei AMD Ryzen 7 nämlich der 1700 & 1700x an und für sich der selbe Prozessor ist und beim übertakten beide gleich stark sind^^ nur, dass halt dem 1700 die Boxed Version ist (wobei die Kühler nicht gerade die besten sind, wobei AMD im Vergleich zu Intel schon keine schlechten hat) ;)

0
@GGHyperX

Kann man den 8700 eigentlich gar nicht übertakten

Nein, den ohne K kannst du nicht übertakten.

Beim i7 8700K könntest du je nach Kühler, Board usw. auf gut 5,0-5,3GHz kommen...

0

Naja rein zum Zocken würd ich zum Intel Tendieren wenn du übertakten willst den 8700k, für Coffelake brauchste ein Z370 Board, mechanisch passt der 8700 zwar rein aber die Pins sind anders wie bei den 270er, wenn du übertakten willst den EKL Olymp der sollte gut reichen ist aber n großes Ding,

okay, kann man den 8700 gar nicht übertakten oder? Ich meine Intel hat da so eine Sperre integriert - Halsabschneider^^ Wenn man z.B. den 1700 nimmt welcher ja im Prinzip 1:1 der 1700x ist, kann man übertakten. Kommt der dann beim zocken in die nähe von der 8700er Serie?

0
@GGHyperX

Jede Cpu ist einzigartig, bei Amd ist das so die x sind "garantiert" übertaktbar (ob die das Prüfen ect. weiß ich nicht) du kannst auch ne ohne x nehmen und mit Glück lässt die sich weiter übertakten wie die x (korrigiere ich Glaube die x sind einfach schon von Haus etwas übertaktet) bei Intel bin ich mir nicht ganz sicher wie/ob man die ohne K übertakten kann (wird sicher irgendwie gehen) das K steht für einen Freien Multiplikator soweit ich weiß, also wenn du dir einen 1700 hollst haste was für die Zukunft der wird dir die 1080 auch nicht Bottlenecken, am Montag ist Cyber-Monday bei Amazon schau mal ob sich da was passendes billig findet viell. hast Glück, "zurzeit" ist aber Intel vorne was Gaming angeht. Wenn du sagst ja die 5-10 Fps( ist geschätzt) mehr sind mir wurscht würd ich definitiv zu Ryzen greifen.

Würde persönlich sagen er ist schon in der "Nähe" von Intels Coffelake, wobei du für nur Gaming auch zu nem I5-8700k greifen kannst sparste dir was und merken wirst du es nicht.

Mit Ryzen biste auf jedenfall für die Zukunft gewapnet. Mit den I7-8700k auch da er 6 Kerne hat.

(Ich habe mir gestern erst den I8700k gekauft da ich dachte 6 Kerne/ 12 Threads sollten erstmal genügen, hab den wegen Black Friday gekauft) .

Da ich jetzt komplett durcheinander Geschrieben habe nochmal kurz:

Intel= Reicht in die Zukunft und haste jetzt die beste Performance

Ryzen= Reicht halt noch noch noch weiter in die Zukunft aber hat etwas weniger Leistung wie der I7.

Darf ich fragen was du so Spielst?

0

Zur Zeit keine besonders grafisch aufwendige Spiele. (Fortnite, PUBG, LoL, CS:GO) Aber wenn ich mir dann einen komplett neuen PC holen, mit GPU,CPU, RAM, Mainboard... Dann werde ich mir auch mal neuere Spiele holen :)

0
@GGHyperX

Warum merkt man eig. keinen Unterschied zwsichen dem i7 8700K & i5 8600K (glaube du meintest 8600K)...

0
@GGHyperX

Ein wenig spät die Antwort ich probier es so gut ich kann zu erklären (Bin kein Profi in dem Gebiet nur was ich halt selber gelernt/mitbekommen habe).

Threads sind so wie ich es verstanden habe "virtuelle"(ka ob man das so sagen kann) Kerne ich stell es mir einfach so vor als würde es aus einem Kern 2 machen.(Falls sich jemand genau auskennt bitte bereichert mich)

I5-7600k: 4 Kerne 4 Threads

I7-7700k: 4 Kerne 8 Threads

Beide haben gleich viel Kerne nur der I7 hat 4 Threads mehr dank Hyperthreading.

Das ist in bereichen wie Videoschnitt/rendering ect. sinnvoll aber nicht so sehr im Gaming da der Großteil der spiele nicht darauf optimiert ist. 

+ Der Takt dieser Cpu's vollkommen für Gaming ausreicht.

So änlich ist es beim I5-8600k (danke für die Ergänzung)

und dem I7- 8700k

Diese haben beide 6 Reale Kerne das zum Gamen zurzeit vollkommen ausreicht und auch für die nächste Zukunft reichen sollte. (Kann man nie wissen was die Spiele-Entwickler so machen die passen sich meistens dem Stand der Technik an)

+Bei diesen beiden Cpu's ist der Takt nochmal höher, habe den genauen Takt nicht mehr im Kopf aber ich meine der                    Takt-Unterschied vom I5-8600k zum I7-8700k ist geringer als der vom I5-7600k zum I7-7700k also würde ich wenn du dir was Sparen willst zum I5-8600k raten der reicht zum Gamen derzeit locker aus.

Wobei du mit dem I7-8700k nix falsch machen kannst weil man ja nicht weiß was die Zukunft mit sich bringt. Du solltest mit beiden Zufrieden sein.

0

Was möchtest Du wissen?