Welchen Plattenspieler?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich selbst habe einen Dual DTJ 301.1 USB, welcher zwar eigentlich für DJ's gemacht ist, ich hab ihn aber nur zum hören in Verwendung. Bin sehr, sehr zufrieden damit! Mit dem Tonabnehmersystem CC Pro S von Ortofon für die Preise, die ich für beides gezahlt habe meiner Meinung nach echt spitze! Ich kann ihn dir nur empfehlen, denn vielleicht möchtest du doch einmal anfangen zu scratchen etc. und dann bist du froh, wenn du keinen neuen kaufen musst :-)

Lg


Hier wird nach einem DJ Plattenspieler gefragt, wieso wird dann nicht neben dem SL1210 ein Direktgetriebener Reeloop genannt. Statt dessen steht da oben ein SL-BD20 der nicht gescratscht werden kann noch schnell hoch Läuft. Oder Thorens. Alles andere als DJ tauglich. Zum Plattenhören ist das in Ordnung aber nicht wenn man sie als DJ-Spieler nutzen möchte.

Wie viel kannst du ausgeben? Was ist an Elektronik vorhanden? Was ist an Lautsprechern vorhanden?

ob dj oder nicht, es schadet nicht einen technics 1210er im haus zu haben... geht quasi nie kaputt, läuft immer präzise und mit nem ortofon abnehmer klingt er wie kein anderer ;-)

BadJoke27 02.11.2013, 20:45

Wozu denn ein 1210 wenn es fürs selbe Geld klanglich DEUTLICH bessere Spieler gibt?

0
Colopia 05.11.2013, 21:40
@BadJoke27

Weil solche User wie MrVolt einfach alles Nachplappern, was sie irgendwann mal gehört haben.

Der 1210 MKII ist heute über 33 Jahre alt. Es kann sehr wohl Einiges an dem Gerät kaputt gehen, warum sonst gibt es JEDE MENGE Webshops und Ebayshops wo man Erstazfader etc bestellen kann?

0

Gebraucht:

  • Yamaha TT-400 (bis 150€ bei Ebay)
  • Thorens TD-318 (ca. 200-400€ bei Ebay)
  • Technics SL-BD 20 / 22 (ca. 60-120€ bei Ebay)

NEU

  • bis 400 €: Denon DP-300F
  • diverse Modelle aus der Pro-Ject Fabrik
  • ab 890€: Clearaudio Concept (schon sehr gute Klasse!)

Was möchtest Du wissen?