welchen pKs-Wert hat Königswasser?

3 Antworten

pKs-Werte benutzt man nur für schwache Säuren. Wenn der Wert von Königswasser überhaupt auszurechnen ist, dann wird er negativ sein.

Meines Erachtens ist das Nitrosylchlorid die aktive Substanz im Königswasser. Daher macht es für mich keinen Sinn, für Königswasser einen pKs-Wert anzugeben.

Der pH-Wert von Königswasser ist abhängig davon, wieviel HNO3 bzw. HCl nicht reagiert haben und noch in Lösung sind.

Biologie-LK oder Chemie-LK?

So ich bin in Chemie interessiert aber noch viel mehr in Biologie und bin mir auch sicher Biologie studieren zu wollen. 

Ich weiß dass der Chemie-LK von einem sehr guten Lehrer unterrichtet wird, vom Bio-LK weiß ich allerdings noch nichts.  

  Welcher LK wäre jetzt sinnvoller? Könnt ihr von Erfahrung sprechen?

...zur Frage

pKs-Wert Berechnung?

Ks=[H+]*[A-][HA] pKs=-log(KS)

Kann mir jemand erklären welcher Wert hier wo eingesetzt werden muss?

Bei H2SO4:

KS=2*1\1 pKs=-log(2) pKs=~-3

Müsste der nicht normal bei ~-7 liegen?

...zur Frage

Sind Talente/Begabungen vererbbar?

Wenn beispielsweise die Eltern eines Kindes Mathematiker und Physiker sind, hat das Kind dann eine bessere Voraussetzung als andere Kinder in den Naturwissenschaften gut zu sein? Oder wenn die Eltern Geschäftsleute sind die gut verhandeln kann, heißt das dann dass das Kind dann vllt ebenfalls irgendwas in diese richtung macht? Nicht weil die Eltern dazu bringen sondern weil er selber sich dafür interessiert? Also ich hoffe ihr versteht was ich meine. Mit Genetik kenne ich mich nicht so aus...

Das gleiche wäre mit Eltern die kreativ sind z. B. Künstler.

...zur Frage

Wie kann man vom pH-Wert auf den pks-Wert kommen?

Und umgekehrt?

...zur Frage

Wie findet man den pKs-Wert heraus?

Wenn in einer Aufgabe, nichts angegeben ist, außer eine Prozentangabe einer Lösung, wie kommt man da auf den pKs-Wert? Kann man den errechnen, oder muss man den irgendwo ablesen, oder braucht man den dazu gar nicht, wenn man den pH-Wert berechnen möchte? Bitte antwortet.

...zur Frage

Gentechnik-Plasmide und Viren als Vektoren?

Hey,

in Bio machen wir gerade Gentechnik. Um ein Gen in eine menschliche Zelle zu transportieren benötigt man ja ein Virus als Vektor. Der Virus wird so modifiziert, dass dieser ein bestimmtes Gen in sich trägt und es durch Injektion in die Wirtszelle des Menschens übertragen werden kann.

Meine Frage ist hier ob ich es richtig verstee´he, dass das Gen in das Chromosom der Wirtszelle eingebaut wird und es sich um ein lysogener Zustand handelt, weil der Virus in der Wirtszelle in einem unaktiven Zustand befindet?

Bei den Plasmiden als Vektor habe ich die Frage wie dieses modifizierte Plasmid in die Bakterie kommt? Ist das der Vorgang der Endozytose? Und was bringt es für den Menschen wenn man eine Bakterie mit dem gewünschten Gen hat?

Ich freue mich wenn ihr mir weiterhelfen könnt ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?