Welchen Nutzen haben SUV Fahrzeuge?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rational betrachtet haben SUV praktisch nur Nachteile:

  • Viel höhere Stirnfläche (Aerodynamik)
  • In der Regel höheres Gewicht
  • Dadurch höherer Verbrauch
  • Im Verhältnis zu den Aussenmassen wenig Platz (Allradantrieb benötigt Platz)
  • Schlechteres Fahrverhalten durch höheren Schwerpunkt

Das Hauptproblem ist aber der höhere Diesel-Anteil : Gerade aufgrund der oben aufgeführten Nachteile ist bei SUV der Anteil an dreckigen Euro 5 und Euro 6 Dieseln, die ohne AD-Blue-Sysem NOx-Werte jenseits von Gut und Böse ausstossen, weit überdurchschnittlich. Schliesslich war ein Dieselmotor die einzige wirtschaftliche Möglichkeit so einen bleischweren Luftwiderstandsgenerator durch die Gegend zu bewegen.

Neben der höheren Sitzposition fällt mir vor allem ein Vorteil der SUV ein:

  • Alle SUV, die optional mit Allrad angeboten werden, verfügen über eine Einzelradaufhängung rundum, auch an der Hinterachse. Das ist bei Golf & Co. keineswes mehr so, zumindest bei den Volumenmodellen finden sich hier "Dackelachsen", d.h. technisch simple Verbundlenkerachsen wie bei billigen Kleinwagenkrücken. Schwächen in der Fahrdynamik werden hier einfach mit dem ESP elektronisch zugekleistert.

Übrigens muss ein SUV nicht zwingend bleischwer sein. Der aktuelle Facelift-Mazda CX-3 kommt auf ein Leergewicht von 1382 Kg (Diesel) bzw. 1331 Kg (Benzin). Sehr respektabel.

SUV's sind übergewichtig

Eigentlich sind sie nicht viel schwerer als vergleichbare Mittel-/Oberklasseautos, welche heutzutage auch ziemlich schwer sind... aber es kommt aufs Modell an, es gibt nicht "den SUV".

saufen viel Sprit

Größere Stirnfläche und etwas mehr Gewicht resultieren trotzdem nicht in einem großen Verbrauchsunterschied. Da macht es mehr Unterschied, mit einem 20 Jahre alten Auto und dementsprechend alter Technik herumzufahren.

kommen nicht aus dem Quark

Selten so eine blödsinnige Aussage gelesen, sind zwar alles keine Kurvenräuber, aber mit entsprechender Leistung (die meistens gegeben ist, erst recht bei AMG etc. Modellen) gehen die Dinger richtig ab - auf der Geraden jedenfalls.

haben unverhältnismäßig wenig Platz für die größe

Ist eine Frage des konkreten Modells. Meistens ist ja gerade der selling point, dass du viel Platz und Luxus hast... je nach Modell (SUV-Coupes zB) hast du hinten vielleicht wenig Kopffreiheit und wenig nutzbaren Stauraum, aber generell gesprochen ist das nicht richtig. Kombis haben auch nicht unbedingt einen 10/10 Stauraum, siehe die ganzen Audis mit der extremen Schräge am Heck.

bleiben im Gelände stecken

Höhere Bodenfreiheit und meistens Allrad ist aber schon vorhanden. Klar gibt es geländegängigere Modelle, aber generell gesprochen sind die Teile gut dabei. Nur benutzt sie halt niemand für "echtes" Gelände, weil sie ein Kompromiss sind und es bessere Autos für diesen Zweck gibt. Deshalb bleibt es meistens beim gefahrlosen Überfahren von Bordsteinkanten in der Großstadt ;) Auch wenn die gefühlt 30" Räder mit einem mm Reifen und riesigen Felgen eher kontraproduktiv sind...

Weiss einer von euch welchen nutzen diese Fahrzeuge haben? Oder ist das nur so eine Art Mode Erscheinung ohne eigentlichen Nutzen, hauptsache groß und teuer?

Große Anhängelast, sicher (für einen selbst), ruhiges Fahrverhalten, bequem, viel Platz - meistens auch für Gepäck,... wenns um diese SUV-Coupes geht, naja, da gibt man Platz auf und zahlt dafür Aufpreis ;) Das "ich kann es mit leisten" spielt sicherlich auch eine Rolle. Man kann eine gewisse Praktikabilität aber nicht leugnen, nach wie vor macht man aber Kompromisse. Ich bin auch kein Fan von den Teilen, finde den Trend aber nachvollziehbar. Du zahlst trotzdem einen Aufpreis für Features, die du wahrscheinlich nicht brauchst - und selbst wenn, ist eben immer noch ein mehr oder weniger gelungener Kompromiss. Der Spagat von Geländegängigkeit, Sportlichkeit und wenig Kosten ist eben nicht wirklich möglich.

3

Du vergleichst meine Aussagen jetzt aber mit den "besten" SUV Modellen auf den Markt. Die Standard Modelle die ich gefahren bin treffen auf deine Aussagen eher weniger zu. Besonders die ganzen mit den 1.6 Motoren kommen tatsächlich nicht aus dem Quark, davon hab ich mich selber überzeugen dürfen, klar kannst du gegen Aufpreis eine höhere Motorisierung kaufen, wird aber selten gemacht weil der Aufpreis extrem ist.

0
28
Da macht es mehr Unterschied, mit einem 20 Jahre alten Auto und dementsprechend alter Technik herumzufahren.

*Klugshicer Modus an*

Mein alter Mercedes "Taxi Motor" hat auch 20 Jahre alte Technik und verbraucht genauso viel wie wie aktuellere 2.2 Diesel Motoren, er hat halt nur 140PS ingegensatz zu den neuen mit 190PS, am Verbrauch hat sich aber nicht viel geändert.

*Klugshicer Modus Aus*

0
43

Eigentlich sind sie nicht viel schwerer als vergleichbare Mittel-/Oberklasseautos, 

Das ist eine falsche Aussage, die sich sogar empirisch beweisen lässt.

Warst du es nicht, der das vor einiger Zeit schonmal behauptet hat, und dessen weitere Argumente ich ausgehebelt habe?

2
43
@Vando

PS: *widerlegen natürlich und nicht beweisen.

0
39

Da macht es mehr Unterschied, mit einem 20 Jahre alten Auto und dementsprechend alter Technik herumzufahren.

26 Jahre alt-wenn ich will fahre ich Problemfrei mit 6 Litern. Da kommen die wenigsten SUVs ran-und die fahren mit Diesel, ich mit Benzin. Also bleiben wir bitte auf dem Boden der Tatsachen.

Höhere Bodenfreiheit und meistens Allrad ist aber schon vorhanden. Klar gibt es geländegängigere Modelle, aber generell gesprochen sind die Teile gut dabe

Nein. Nur weil Hoch+Allrad bedeutet nicht fähig im Gelände. Der einzige wirkliche SUV, den ich im Gelände kaufen würde, wäre der Duster. Subaru zählt für mich schon zu den Geländewagen.

Wenn wir mit dem X3 im Wald sind, überzeugen wir uns vorher, dass im Hulix eine Schlinge ist, um den X3 an die Hand zu nehmen, wenn das Schlagloch mal wieder zu tief war.

3
35

Einzig im "aus dem Quark kommen" Teil beziehe ich mich auf die "besten" Modelle. Dass die Basismotorisierungen keine Wurst von Teller ziehen, ist doch bei quasi allen anderen Fahrzeugklasse auch der Fall. Dass kaum einer die stärkeren Motoren kauft, halte ich für ein Gerücht.

Dass ein alter 140 PS Motor genauso viel verbraucht wie ein moderner 190 PS Motor, beweist doch meine Aussage...?

6l Verbrauch im wie schweren Fahrzeug? Dein Corsa oder MX-5? Ist doch kein bisschen relevant... SUVs sind ganz andere Fahrzeugklassen.

Ein BMW 5er F10 wiegt lt. Wiki 1.700-1.935kg, ein X5 F15 1995-2350kg. Basismodell des X5 ist aber schon ein gehobener (und somit schwererer) 5er, sprich der Unterschied von vergleichbaren Modellen wird nicht sehr hoch sein. Und das ist wohl noch einer der größeren Unterschiede, siehe zB Peugeot 308 1.3-1.6t Gewicht, der 4008 hat 1.5-1.6t... Ich erinnere mich an keine andere Diskussion mit dir.

1
39
@Hunterallstar99

Dann nehmen wir unseren alten Toyota Corolla Kombi. 23 Jahre alt. 6,5 Liter im Verbrauch. Genau so viel Platz wie ein Q7 oder vergleichbare. Und vom Fleck gekommen sind wir hervorragend. Jedenfalls waren wir an der Ampel ohne Anstrengung immer die ersten. Erst bei der Höchstgeschwindigkeit gehen moderne Fahrzeuge dann vorbei.

Der Corsa fährt mit 4,5 Litern.

0
28
@Hunterallstar99
Dass ein alter 140 PS Motor genauso viel verbraucht wie ein moderner 190 PS Motor, beweist doch meine Aussage...?

Ich hab deine Aussage vorher eher so verstanden dass der mehrverbrauch eines 20 Jahre alten Autos viel höher ausfällt als der eines SUV, wenn man beide vergleicht mit einen normalen modernen Auto.

Ich will jetzt aber nicht die Goldwaage auspacken oder die Erbsen anfangen zu zählen, das ist bei den Zahlen nicht der Rede wert weil es auf zu viele andere Faktoren ankommt

0
35
@roboboy

Corolla und Q7 trennt aber noch einiges mehr als das Platzangebot...

Guck mal. Jedem hier ist klar, dass ein SUV mehr Sprit benötigt als ein vergleichbares Fahrzeug einer anderen Klasse (Kombi, Mittel-/Oberklasselimo). Größere Stirnfläche (hauptsächlich durch Höhe), schwerer (wenn auch, wie gesagt, keine Welten dazwischenliegen), meistens breitere Reifen.

Aber wenn man sich einmal Modelle anschaut, die vergleichbarer sind, z.B. F15 & F10, je als xdrive 35i. Und dann einen älteren 5er, den E39 540i (zwar großer V8, aber leistungsmäßig das nächste - und immer noch schwächer!). Dann spuckt spritmonitor folgendes aus: X5 mit 11,48l, F10 mit 11,24l. Da nur wenige Berichte vorhanden sind, eventuell leicht verzerrt, aber klingt plausibel. Und 12,65l fürn E39, davon gibt es etliche Berichte. Die 530i E39 brauchen weniger, 10,75l, aber sind leistungsmäßig ne andere Liga. Und es ist immer noch <1l Unterschied.

Hätte das vielleicht direkt klarstellen sollen. Dass ein leichter und deutlich schwächerer Corolla deutlich weniger verbraucht, no s***.

0
35
@Halunke535i
Ich hab deine Aussage vorher eher so verstanden dass der mehrverbrauch eines 20 Jahre alten Autos viel höher ausfällt als der eines SUV, wenn man beide vergleicht mit einen normalen modernen Auto.

So war das auch gemeint, mit der Ergänzung, dass es sich um vergleichbare Modelle handelt, also wie in meinem Bsp. moderner 5er, alter 5er und "hoher 5er"/X5 mit ähnlicher Leistung. Irgendein x-beliebiges altes Auto in den Limo/SUV-Vergleich miteinzubeziehen ergibt wenig Sinn.

1
39
@Hunterallstar99

Du schriebst oben, ein altes Auto verbraucht mehr als ein neuer SUV. Das stimmt nicht. Mehr habe ich nicht geschrieben, und du widersprichst mir nicht wirklich.

Erst jetzt kommst du mit großen, Hochmotorisierten Kombis um die Ecke.

Da erinnere ich nur: Schon einmal daran gedacht, dass 120PS in einem Porsche einem Sportwagen entsprachen? Warum wohl-wenn ein Fahrzeug gerade einmal 800 und ein paar zerquetschte Kilos wiegt, braucht es eben nur ein Bruchteil der Leistung wie ein modernes 2-Tonnen-Schiff.

Dass ein leichter und deutlich schwächerer Corolla deutlich weniger verbraucht, no s***

Aber da sind wir beim Punkt angekommen? Ich hacke ja genau so auf eigentlich allen modernen Autos rum-denn alle Reden von Gewicht einsparen und Sprit einsparen, bisher liefern aber lediglich Mazda und Toyota-Toyota mit Hybriden und Mazda mit völlig neuartigen Motoren-und einem neuen Wankel.

Nur SUV treiben den Adipositaswahnsinn bei modernen Fahrzeugen einfach nochmal auf die Spitze.

1
39
@Hunterallstar99

Irgendein x-beliebiges altes Auto in den Limo/SUV-Vergleich miteinzubeziehen ergibt wenig Sinn.

Das war aber das, was du geschrieben hast. Und es gibt eben genug Idioten da draußen, die wirklich denken, dass ein 20-Jahre-Alter Toyota Starlet viel Umweltschädlicher ist als ihr neuer Audi Q8 V8 Diesel....

Deshalb die Klarstellung.

1

das thema hatten wir schon ein paarmal.sicher gibt es dicke brummer die nur im stadtverkehr bewegt werden und deshalb zum nachdenken führen.gibt auch allerhand andere gründe für so ein ding.einmal eine sehr hohe anhängelast und bringst den anhänger auch weg wenn der boden schmierig ist,auch bei schnee und eis.stecken bleiben sie nur wenn die reifen nicht passen oder die bodenfreiheit und wie bei manchen fabrikaten der allrad nur ein alibiding ist ohne große wirkung.das sie schlucken mag bei manchen zutreffen,gibt auch sparsame.man muss für seine zwecke ja nicht den größten fahren denn das macht nicht unbedingt sinn.meiner ist ein subaru xv der fast schon zu den kleinen gehört,braucht im schnitt etwa 7,5ltr.mit 2 ton anhänger wenn ich normal fahre.klar 10 bring ich auch durch wenn ich ihn scheuche.ich nutz ihn hauptsächlich in meinem wald auf den wegen,deshalb bodenfreiheit und mit normal pkw geht es einfach nicht.wenn was größeres ansteht wird der traktor verwendet.also mal nicht pauschal urteilen zu den dingern,gibt genügend ohne allrad die sehn nur so aus und etwas billiger

3

Welches Modell fährst du?

0
28
@wollyuno

Das ist dann aber auch eine der wenigen Ausnahmen, denn der hat wenigstens etwas brauchbares wie z.B. ein guten Allradantrieb, ein schön ruhigen und robusten Boxermotor, Saugrohreinspritzung, Verarbeitungsqualität und super Kundenzufriedenheit. Wenigstens zu Abwechslung mal ein SUV Fahrer mit Hirn und nötigen Gebrauch.

3

Wieviel Hitze muss ich im Sommer ertragen und habe ich ein Recht auch den Balkon zu nutzen?

Hallo, da bin ich wieder mit einer Frage. Habe heute in meiner Wohnung mit einem Fachmann gesprochen und wollte auf meine Kosten ein Sonnenschirm etc. (keine Markise, da sie zu teuer ist) anbringen lassen. Der Fachmann erklärte mir, es sei hier im zweiten Stock wegen Wind etc. nicht möglich, alles würde, außer einer Markise, nicht halten. Somit könnte ich meinen Balkon im Sonner nicht nutzen, da es Südseite ist und die Sonne hier den ganzen Tag auf der Seite des Balkons scheint. Ist ein Vermieter verpflichtet, für Sonnenschutz zu sorgen, damit a. die Wohnung nicht zu heiß wird (im Dunkeln kann man ja auch den ganzen Tag nicht sitzen usw.). Wäre für eine Anwort sehr sehr dankbar : Gruss Hannelore

...zur Frage

Wie gut sind die Binden?

Hei :)
Bis jetzt habe ich immer Tampons benutzt, jedoch kann ich sie aus „persönlichen“ Gründen seltener nutzen. Eine Menstruationstasse kommt für mich leider nicht in Frage. Jetzt bleiben mir Binden über, jedoch möchte mir meine Familie keine von Always kaufen, da sie übertrieben teuer sind. Gibt es günstige Binden, bei denen man nicht dieses nasse Gefühl hat? Wie findet ihr zb Binden von facelle oder Sophie? Ich möchte auf keinen Fall dieses Gefühl, in seinem Blut zu sitzen, da die Binde schlecht ist. Danke ;)

...zur Frage

Wie werde ich schnell fit? - ganze Nacht nicht geschlafen

Hallo Leute, habe die ganze Nacht nicht schlafen können (war zuerst weg und als ich dann wieder Zuhause war, war ich einfach nicht müde). Habe heute aber um 13.00 Uhr einen wichtigen Termin, bei dem ich unbedingt fit sein muss. Was sind mittel/Aktivitäten/essen/trinken, die helfen, langfristig fit und wach zu werden, sodass die Müdigkeit verschwindet?

...zur Frage

Alternative zum Auto für >1000 km pro Jahr?

Meine Frau und ich benötigen nur ein Auto doch an wenigen Tagen im Jahr benötigen wir berufsbedingt ein zweites. Allerdings empfinden wir die Versicherung eine KFZ für so wenig Kilometer (weniger als 1000 im Jahr) unverhältnismäßig teuer. An jenen Tagen, wo wir zwei Fahrzeuge benötigen,muss eine Strecke von 40 km hin und wieder zurück gependelt werden. Eine Carsharingstation gibt es hier leider nicht....also was könnt ihr empfehlen?

...zur Frage

Welche 7-Sitzer-Kombis gibt es?

Ist euch ausser der Mercedes R-Klasse (mir zu teuer) noch ein Kombi-PKW bekannt, der optional mit 7 Sitzen ausgestattet ist? Suche explizit einen Kombi, keinen SUV oder Van. Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?