welchen numerus clausus braucht man um von der realschule aufs gymnasium wechseln zu können

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

mit einem durchschnitt von maximal 2.5 - 3 kannst du dich bewerben. ob du genommen wirst ist jedoch freie entscheidung des gymnasiums. meistens musst du noch eine aufnahmeprüfung ablegen die den stoff der 10 klasse realschule beinhaltet. zumindest ist es so in BW/RLP

Man braucht einen erweiterten Realschulabschluss, damit kann man aufs Gymnasium wechseln nach der 10. Klasse, man kann nach der 6. Klasse per Aufnahmetest und einem guten Realschulzeugnis wechseln. So ist das jedenfalls in sachsen-anhalt. Wie das in anderen Bundesländern ist kann ich nicht sagen.

Numerus clausus:

Zulassungsbegrenzungen für Schulen, Hochschulen und Universitäten

Heute die häufigste Wortverwendung, synonym „Zulassungsbeschränkungen“, abgekürzt NC. Bezeichnet die Tatsache einer meist kapazitätsbezogenen Begrenzung der Zulassung in bestimmten Studienfächern beim Zugang zu einem Studium an einer Hochschule oder zu anderen Schulen. Wird fälschlich manchmal gleichgesetzt mit dem Zulassungskriterium (Abiturnotendurchschnitt, Testwerte u.a.), nach welchem die Zulassung erfolgt (Falsche Frage: "Wie hoch ist der Numerus clausus?").

Quelle: Wikipedia.

0
@Kabark

Eine korrekte Antwort auf die Frage hätte lauten können: einen nicht vorhandenen.

Damit wäre dem Fragesteller sicher noch weniger gedient gewesen ;o)

Manchmal ist es besser die nicht gestellte Frage zu beantworten, weil die gestellte Frage Unsinn ist.

0

soweit mir bekannt ist, musst du eine Empfehlung der abgehenden Schule haben. Evt. sind auch Aufnahmeprüfungen zu bestehen. NC gibts da nicht. LG Lotusblume

Meinst du das hier: http://www.note1plus.de/4-UeZeugnis.htm

Was möchtest Du wissen?