Welchen Numerus Clausus brauche ich für den Studiengang Medizintechnik?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also:

Das was du mit 2,8 meinst, ist kein NC, sondern dein Abischnitt. Ein NC ist ein festgelegtes Kontingent an Studienplätzen die zur Verfügung stehen. Sollten sich mehr Leute bewerben, werden dann von denen die Abiturbesten zugelassen (80% nach Abinote, 20% nach Wartezeit).

Es kann zum Beispiel sein, dass in dem einen Jahr sich sehr gute Absolventen bewerben und die Auswahlgrenze bei beispielsweise 1,5 liegt. Im nächsten Jahr sind nicht ganz so viele gute dabei und du wirst auch mit 2,0 noch zugelassen.

Also: Die Uni legt keine Note fest, bis zu der man zugelassen wird, das ergibt sich jedes mal neu. Eine Hilfe könnte für dich sein, wenn du auf der Homepage deiner Wunschuni ma guckst, wie die Auswahlgrenzen in den letzten Jahren lagen, um ungefähr abschätzen zu können, wie deine Chancen stehen.

Wenn die zum Beispiel jahrelang iwo zwischen 1,3 und 1,5 lagen, kannste davon ausgehen dass das dieses Jahr nicht groß anders sein wird. Lag sie letztes Jahr bei 2,7, könntest du heuer mit 2,8 durchaus Glück haben.

Die örtlich zulassungsbeschränkten Studiengänge haben aber meist je nach Uni am Ende völlig unterschiedliche Auswahlgrenzen, sodass eine pauschale Aussage nicht möglich ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man pauschal doch garnicht beantworten. Ist ja von Universität zur Universität anders. Da spielt ja das Bundesland, in welchem du studieren möchtest, eine wichtige Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?