Welchen Notendurschnitt benötige ich, um Zahnärztin werden zu können?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stimmt, generell braucht man in Medizinbereich einen NC von 1,0-1,4 . Ich würde es aber trotzdem nicht aufgeben, es gibt immer noch Chancen . Erstens hast du noch Zeit und schließlich hast du es auch geschafft die so schnell zu verbessern. Zweitens gibt es Wartelisten und drittens kann es auch sein ,dass einige NC´s sinken, weil sie zu wenige beworben haben und noch Plätze übrig waren. Mein Bruder wurde dadurch an einer sehr guten Infromatik-Uni angenommen:) Sollte Nr 2 eintreffen, kannst du ja solange ein Praktikum in einer Zahnarztpraxis machen, das wird dich auch voranbringen!


Für Zahnmedizin sind laut den Wintersemestern die NC's bei ca. 1,3-1,7.
Der NC ist aber von Uni zu Uni unterschiedlich und bis du studieren wirst, kann sich da noch viel ändern. Streng dich an, versuche gute Leistungen zu bringen, aber wenns nicht klappt, dann hast du weitere Möglichkeiten Zahnärztin zu werden. Viel Glück:)

Ich weiß ja nicht wie das so in den großen Städten abläuft, aber hier auf dem Land reicht dir hin und wieder auch mal befriedigendes Zeugnis der Realschule. Aber du bist auf einem Gymnasium, und das bist du auch nicht umsonst. Und selbst wenn es in Hamburg anders sein sollte, das mit dem einser Durchschnitt halte ich für übertrieben. Und dann gibt es auch Einzelfälle wie bei einem Kumpel von mir, der mit Hauptschule und fast nur vieren seinen Zahnarzt gemacht hat - Mir auch ein Rätsel wie er das gemacht hat, aber okay. Glaube am besten wäre es, wenn du einfach mal bei ein paar Zahnärzten fragst.

Viel Glück!:)


Was möchtest Du wissen?