Welchen Nachnamen darf ein uneheliches Kind annehmen?

8 Antworten

Das Kind ist noch während der Ehe geboren. Somit gilt der Ehemann als "rechtlicher Vater", auch wenn er nicht der leibliche ist, und trägt alle Vater- Plichten [Unterhaltspflichten für das Kind und auch die Kindsmutter (bis zum dritten Geburtstag des Kindes), Sorgepflicht etc...], bis er die Vaterschaftsanfechtung erfolgreich durchgesetzt hat....
Somit trägt das Kind "zu Recht" auch seinen Namen...

es ja behoerdlich gesehen kein uneheliches kind. dazu muss der ehemann erst einmal den nachweis erbringen, dass er nicht der vater ist.

Um dies zu verhindern hätte der Ehemann die Möglichkeit gehabt vor der Geburt des Kindes eine Härtefall-Scheidung zu beantragen. In dem Fall wäre das Kind, wenn dem Antrag stattgegeben worden wäre, nicht mehr ehelich geboren.

So ist ganz klar, dass das Baby automatisch den gewählten Familiennamen bekommt.

Es kann sogar sein, dass er Unterhalt zahlen soll, da das Kind rechtlich gesehen seines ist.

Wie ist die Rechtslage bei Adoption eines Kindes?

Hallo,

ich wollte mal fragen wie die Rechtslage aussieht wenn eine Alleinerziehende und ihr neuer Partner Heiraten möchten und der Partner das Kind der Frau Adoptieren möchte. Darf im Falle einer Heirat das Kind den gleichen Nachnamen wie die Mutter sofern sie den Nachnamen ihres neuen Partners bzw. Ehemanns animmt ebenso annehmen? Wie sieht es aus hat der leibliche Vater irgendwie Mitspracherecht? Darf der leibliche Kindesvater die Adoption verweigern? Ist der leibliche Kindesvater noch Unterhaltspflichtig? Wie lange ist der leibliche Kindesvater Unterhaltspflichtig bis zur Adoption ? Kann der leibliche Kindesvater im Falle einer Adoption durch den neuen Partner der Frau schon bezahlten Kindesunterhalt zurückfordern?

...zur Frage

Erbe - uneheliches Kind

Hallo, ich hätte eine Frage zum Erbrecht, hier der Sachverhalt: Die Mutter ist verstorben, der Vater ist schon lange tot. Der Vater hat die 2 Kinder gezeugt, aber ein Kind ist von der früheren Ehe. Das heißt momentan gibt es ein eheliches und ein uneheliches Kind, welches erben soll. Jetzt ist die Frage, ob das uneheliche Kind erbt. Es ist kein Testament vorhanden.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich als "uneheliches" Kind meinen Geburtsnamen wieder annehmen?

Hallo, wie oben steht bin ich vor der Ehe meiner Eltern geboren worden. Sie sind aber heute geschieden und mittlerweile möchte ich den nachnamen meines vaters nicht mehr tragen. Da ich vor der Ehe den namen meiner Mutter trug, möchte ich gern wieder diesen haben. Was ist zu tun, und was kostet das?

Vielen dank. :)

...zur Frage

NACHNAME DER FRAU ANNEHMEN IM ISLAM

salam alakum meine Frage wäre:

darf ein Mann den Nachname der frau annehmen wenn der Mann den Nachnamen seiner Mutter hat die nicht Muslima ist ?

Oder besser so der Mann hat einen arabischen vater und eine deutsche mutter nur leider waren sie nicht verheiratet und der sohn hat jetzt den nachnamen seiner mutter wollte ihn schon ändern nur leider darf man das nicht in deutschland wenn man über 25 jahre ist . Jetzt nochmal zu meiner frage darf er von seiner frau den nachnamen annehmen seine frau ist Muslima

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?