Welchen Motor brauche ich für mein Hausboot?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, so genau kann ich es bei einem Pontonboot nicht sagen. Aber ich denke, daß man es auch als Verdrängerboot bezeichnen könnte. (Gleiter ist es ja wohl nicht). Und da gibt es ein physikalisches Gesetz, das eine gewisse Höchstgeschwindigkeit erlaubt, mehr auch bei vielen PS nicht. Siehe: http://www.anna-blume-charter.de/de/bootsverleih/rumpfgeschwindigkeit.html

Aber ich glaube, bei Fließgeschwindigkeiten über 10 km/h solltest Du genau hinsehen, bevor Du auf die Donau gehst. Denn dort herrscht auch Berufsverkehr, mit Wellengang und so. Trotzdem: Viel Spaß mit Deinem Boot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?