Welchen Monitor würdet ihr bevorzugen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe den LG 29UM67-P. Ein schöner Monitor. Hat bei mir leider relativ starkes IPS-Glow, aber das ist teilweise individuell und muss bei Dir nicht sein. Zur Not kannst Du ja wieder zurückgeben.

Kleiner Nachteil ist, daß er ein bißchen tief sitzt und keine VESA-Aufnahme hat für einen anderen Standfuss. Ich habe einfach eine Stabile schwarze Box genommen und ihn draufgestellt. Sei Dir auch bewußt, daß er in der Höhe gerade die Bildhöhe eines 16:9- 22 Zöllers hat.

Unabhängig davon hat er ein schönes BIld. kräftige Farben und ordentlich Einstellmöglichkeiten. Zudem ist es wirklich das mit Abstand günstigste Paket mit Freesync, mehr als 60 Hz IPS und/oder Widescreen. Die Bildrefreshrate ist völlig OK, die Angabe ist eh selten verlässlich.

Die Helligkeit lässt sich natürlich in Prozentschritten herunterregeln.

Zudem habe ich schon mehrfach gelesen, daß sich sowohl die max. Bildwiederholrequenz und die Minimum-Freesyncfrequenz jeweils noch ca. 10% Über/Untertakten lassen. Mach ich irgendwann, wenn ich nix besseres zu tun habe^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playandtravel
02.06.2016, 18:41

Da es von dem genannten Monitor auch schon ein Nachfolgemodell gibt, wie ich gerade sehe, bin ich am überlegen, vllt gleich dieses zu nehmen (den UM68)

Das schöne an den beiden Monitoren ist auch das sogenannte "FlickerFree", also das das Bild nicht flackert und somit die Augen nicht ermüden. Dass der/dein Monitor ein starkes IPS Glow hat, würde evtl doch wieder gegen den UM68 und für den UM57 sprechen... Fällt das denn beim normalen Arbeiten und beim Spielen sehr auf oder müsste man da schon sehr genau hinsehen?

Da ich jetzt schon einen 23 Zoll habe (29" in 21:9 müsste in der Höhe genau dem 23" Format entsprechen), wäre das für mich kein Minuspunkt. Bin es sozusagen gewöhnt und 34" würde ich hier wohl auch nicht unterbekommen.

Muss man für das FreeSync im AMD Treiber irgendetwas auswählen oder wird das von selbst eingestellt?

0

Der zweite Monitor wird, so wie ich das gesehen habe, gar nicht mehr produziert, aber falls du ein Angebot findest, würde ich den zweiten nehmen.

Er hat, wie du auch schon richtig erwähnt hast, DisplayPort, was sehr sinnvoll sein kann. Zudem hat er 75 statt 60 Hz, was so viel heißt, dass einfach flüssigere Bilder dargestellt werden können. 5 ms sind zwar, wenn du den Monitor für Gaming benutzen willst, nicht das beste für Shooter, aber für den alltäglichen Gebrauch oder für Multimedia ausreichend.

Für das Geld bekommst du fast nichts besseres, also empfehle ich dir den zweiten zu nehmen, wenn es einer von beiden sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playandtravel
02.06.2016, 18:32

Stimmt der wird nicht mehr produziert. Dann würde ich das Nachfolgemodell (also den UM68) holen. Ich denke mal nicht, dass der schlechter als das Vorgängerprodukt sein wird oder?

0

Die Helligkeit kannst du einstellen, 300cd/m³ ist nur die maximale Helligkeit. Runterstellen geht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playandtravel
02.06.2016, 18:34

Weißt du zufällig auch, wie weit man die UltraWide TFTs von LG runterregeln kann? Hab hier nämlich einen Samsung stehen und der ist immer noch extrem Hell, wenn der TFT bei der Helligkeit auf 0% gestellt ist... :/

0

Was möchtest Du wissen?