Welchen Mietvertrag schließe ich am besten, wenn ich ein Zimmer für 2 Jahre vermieten will?

4 Antworten

Einen ganz "normalen" Mietvertrag.

In dem legst Du genau fest was der Mieter nutzen darf und gibst den Grund für die Befristung an.

In dem Fall Eigennutzung nach Ablauf der Befristung.

Entweder einen Zeitmietvertrag oder einen ganz normalen Mietvertrag mit genau festgelegter Mietdauer. Wie oben bereits beschrieben, die genaue Begründung angeben. Auf keinen Fall einen Untermietvertrag, denn du bist kein Mieter, kannst also auch keinen Untermieter haben.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Du vermietest Dein Eigentum, also Mietvertrag. Und eben befristet.

WG-Zimmer gegen den Willen des 2. Hauptmieters untervermieten?

Sachverhalt: Mieter A und Mieter B wohnen gleichlang in einer WG. Beide sind Hauptmieter. Das dritte Zimmer bewohnt Mieter C durch Untermietvertrag mit Mieter A. Mieter B will nun sein Zimmer 2 Monate untervermieten bzw. zwischenvermieten (teurer allerdings), um danach auszuziehen. Dies wurde von der Hausverwaltung/Vermieter genehmigt, nicht jedoch durch Mieter A. Dies allerdings ist der Hausverwaltung/Vermieter noch nicht bekannt. Ist es rechtens auch gegen den Willen von Mithauptmieter A das Zimmer zu vermieten? Oder kann Mieter A dagegen rechtlich etwas tun?

Meine Mitbewohnerin will mir das Leben schwermachen. Es ist alles sehr verzwickt, da A ebenfalls nach 2 Monaten ausziehen wird und C dann auch noch die Wohnung übernehmen will, auf die C mit Auszug von A jeden Anspruch verliert (Mietvertrag gekündigt = Untermietvertrag gekündigt?!). Bitte dringend um Hilfe!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?