Welchen Mieter nimmt man als Eigentümer?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

wenn man die Möglichkeit hat, würde ich mich bei deren letzten Vermietern erkundigen oder eine Bestätigung dieser über regelmäßige Mietzahlungen und ordnungsgemäßer Benutzung und Abgabe der Wohnung abfordern.

schwer zu beantworten. Ich habe schon viele "Sympathie-Entscheidungen" getroffen und bin dann tief reingefallen, aber letztendlich - wenn die finanziellen Voraussetzungen stimmen - ist es doch immer eine Bauchentscheidung.

Ggf. auch die, die am wenigsten auszusetzen hatten...kenne Zustand der Wohnung nicht.

Wer zuerst kam, malt zuerst. Wenn bei keinem etwas dagegenspricht, würd ich den ersten nehmen, der sich darum bemüht hat.

Ob sie rauchen oder nicht, ob sie Haustiere haben oder nicht. Beide Dinge können nämlich der Wohnung schaden.

Das ist völliger Blödsinn, ich habe eine Wohnung angemietet mit 5 Katzen und 1 Hund im Schlepptau, wohne mit der Vermieterin im selben Haus, unsere Wohnung ist TOP!!! Warum werden Haustierhalter immer für Dreckschweine gehalten?

0
@Malkia

Man beachte das "können". Ich als Haustierhalter kann leider nur bestätigen, dass ich schon schöne Wohnungen besichtigt habe und nur aus dem Grunde nicht genommen habe, weil alles nach Katzenpisse roch. Da hat man dann länger was von... Da verstehe ich jeden Eigentümer, der sein Risiko wenigstens um diese(n) Punkt(e) minimieren möchte.

0

Wenn man so nicht entscheiden kann, dann gib sie dem, der zuerst da war (wie finchen schon schrieb), oder höre auf dein "Bauchgefühl".

Ich würde eine Einzelperson der 5 köpfigen Familie mit Haustieren vorziehen, die Gründe dürften klar sein...

Wenn alle den Grundanforderungen gerecht werden und du alle sympathisch findest dann entscheide am besten aus den Bauch herraus :)

nach dem einkommen und nach dem beruf

liegt eine Schufa vor?? Darin erkennt man die Zahlungsmoral.

die, die einen guten eindruck machen. auch hartz 4 empfänder. da kannst du sicher sein, daß die miete übewiesen wird.

Das ist leider ein Märchen... Wobei ich nicht trotzdem nicht grundsätzlich von H4-Beziehern abraten möchte. Schließlich weiß ich eh nicht, ob der solvente Mieter von Heute nicht der H4-Empfänger von Übermorgen ist.

0

Was möchtest Du wissen?