Welchen Messerblock für die Weihnachtszeit?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Allgemein rate ich von fertig zusammengestellten Messerblöcken ab. Für die meisten sind dort Messer dabei die man nie braucht (zb. ist meistens ein Schinkenmesser dabei, jedoch lassen sich diese Arbeiten auch meistens mit einen Kochmesser und Ausbeinmesser erledigen). 

Ich selber bin Koch und habe unzählig viele Messer und brauch sie alle für verschiedenste Zwecke aber für den einfachen Hausgebrauch reicht ein Kochmesser (Ich empfehle 16-18cm, größere sind auf normalen Schneidebrettern kaum anwendbar und bereiten den meisten Leuten Probleme.), 

ein Brotmesser (26cm ist so der gute Durchschnitt), ein kleines 

Gemüsemesser (7-9cm) und ein 

Wetzstahl

Bei letzteren sollte man natürlich wissen wie man so etwas zu verwenden hat. Ich persönlich habe für ca. 20-30€ kurz nach beginn meiner Ausbildung einen Kurs gemacht in dem ich das gelernt habe. Das ist vermutlich auch eine gute Idee so etwas zum Geschenk hinzuzufügen. 

Auch praktisch wäre noch ein Ausbeinmesser (die Größe kann hier Variieren je nach verwendung, ich besitze ein kleines (7cm) und ein großes (14cm)  Ausbeinmesser. Das kleine eher für feine Arbeiten an zb. Hühnchen und das große zum schneiden oder zerlegen größerer Fleischstücke.), natürlich nur sofern die beiden oft mit Fleisch arbeiten. 

Von einen Schärfstab/Schleifstein (Das ist was anderes als ein Wetzstahl) rate ich ab da die Handhabung eher kompliziert ist und man den Messern schnell Schaden zufügen kann. Zudem sind diese Werkzeuge sehr kostenspielig. 

Des weiteren ist wohl jedem das Problem schlechter Sparschäler bekannt. Auch hier lohnt sich die Anschaffung eines guten für gerademal 10€. 

Falls die beiden viel mit Fisch arbeiten wäre auch ein flexibles Filiermesser (flexibel=biegbare Klinge) praktisch. 

Bedenke falls du einzelne Messer kaufst die zusätzlichen kosten für einen Messerblock. 

Zwar keine Messer mehr aber sofern du noch Reiben suchst empfiehlt sich die Marke Microplane, die Reiben sind teuer aber auch entsprechend gut und einfach in der Handhabung.

Das klingt natürlich jetzt nach viel (ist es ja auch) aber ich wollte dir nur einen Überblick liefern. Ich empfehle (nur für das Brotmesser Victorinox) die Classic Wüsthof Messer, diese sind in der mittleren Preisklasse und haben eine sehr gute Qualität. bei guter Pflege halten sie viel Jahre. Wenn du alles genannte kaufen würdest wäre allerdings deine 300€ Grenze überschritten. Wie gesagt ich wollte nur einen Überblick liefern.

Ich stehe für weitere Fragen jederzeit bereit und werde dann antworten sobald ich kann. Auch wenn du spezielle Geschäfte suchst oder die Messer gravieren lassen möchtest kann ich dir (In Frankfurt) gerne Tipps geben. Ich würde mich freuen dir noch weiter helfen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gute Messer produziert die Solinger Firma Güde. Nicht ganz billig, genügt aber auch hohen professionellen Ansprüchen. Vielleicht schaust Du sie Dir mal in einem Fachgeschäft an. Wenn Du Dich zunächst auf das Notwendigste beschränkst - man kann ja immer noch erweitern - könnte mit etwas mehr als 300 Euro auch ein sehr guter Grundstein gelegt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich mich bei den Beschenkten mal umgucken, welche Messer die dort bevorzugen oder sogar fragen. Das dürfte nicht so auffallen, weil Weihnachten ja noch ein bisschen hin ist.

Ich selber mag keine Messer ohne diese in der Praxis gesehen zu haben geschenkt bekommen, sondern mir wäre ein Gutschein lieber, da ich die Messer im Geschäft lieber in der Hand wiege und ein Gefühl haben muss, das die gut liegen.

Meine Lieblingsmesser habe ich in einer speziellen Tasche, damit ich flexibler bin.
Ein Messerblock ist gut für den Hausgebrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate generell von bestückten Messerblöcken ab.

Meißt entahlten die eine Vielzahl an Messern, die man gar nicht braucht, nen schlechten Wetzstab und ne klobige Schere ...

In der Regel reichen:

Ein Kochmesser, empfehlen kann ich das Windmühlenmesser aus der 1922 Serie.

Ein Brotmesser, z.B. das Burgvogel mit 26cm Klinge. Damit kommt man auch durch nen ganzen Laib Brot.

Ein Ausbeiner für die kleinen Arbeiten z.B. von Güde

Und für alles was Gemüse, Kräuter etc. betrifft empfehle ich das Kiwi #172, Preis Leistung top! Man mag nicht vermuten, was ein Messer für 3,-€ leisten kann.

Diese vier Messer sind hervorragende Produkte die nahezu 100% der Küchenarbeit abdecken.

Zum scharf halten übers Jahr leistet ein Keramikstab guten Dienst und ab und an gibt man die Messer zum schärfen, dann hat man ewig Freude daran :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo am besten gehst du in einem Geschäft dort gibt es sehr gute Beratung bei WMF

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nutze professionelle Messer von Zwilling!

Aber ein altes Sprichwort sagt dass man Messer nicht verschenken sollte, weil das die Freundschaft zerschneidet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich schwör auf meine wüsthof ikon classic!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WMF ist gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Margita1881
15.09.2016, 09:18

WMF lässt in China produzieren

1

lieber 1,2 gute Messer als einen fertigen Block
generell empfehle ich Zwilling

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?