Welchen Mädchennamen findet ihr am schlimmsten?

Das Ergebnis basiert auf 49 Abstimmungen

Chantal 63%
Jacqueline 31%
Klara 4%
Christina 2%
Julia 0%

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Jacqueline

Jaqueline

Was heißt schlimm. Mit Chantal und auch Jacqueline drückt man halt leider inzwischen den Kindern einen Stempel auf. Nicht wenige Leute sind da halt voreingenommen. Was an Klara, Christina undJulia "schlimm" sein soll erschließt sich mir nicht

Die Namen Chantal und Jaqueline sind nur negativ behaftet. Aber wirklich schlimm sind die Namen nicht. Ich empfinde eigentlich keinen der zur Auswahl stehenden Namen schlimm, was aber nicht bedeutet, dass ich mein Kind so nennen würde. Schlimm finde ich persönlich den Namen Emma. Aber der steht nicht zur Auswahl und ist auch nur mein persönlicher Geschmack.

Chantal

Dicht gefolgt von Schakeline (ja, mit "Sch") und Nathalie (wobei letzteres auf persönlichen Erfahrungen basiert. Damit kann ich nichts positives verbinden. Ich hatte von der 8.-13. Klasse ein Mädchen, zunächst in meiner Klasse, dann nur noch in meiner Stufe, die unbeschreiblich nervtötend war. Da möchte ich aber nicht weiter drauf eingehen, sonst hab ich gleich wieder 200 Puls.).

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Abitur 2019
Chantal

Genauso wie Kevin bei den Jungen. Auch Jaqueline sollte man nicht unbedingt vergeben, es sei denn du lebst in Frankreich. Die anderen Namen sind eigentlich völlig okay, obwohl Christina und Klara etwas altmodisch sind. Aber genau das ist ja jetzt grade wieder in.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich in meiner Freizeit sehr viel mit Namen.