Welchen Lattenrost und Matratze für mein Kind

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlcih bevorzuge grundsätzlich einen Lattenrost, der zumindest am Kopfende hochzustellen ist. Wenn Dein Kind krank ist, dann kann das eine große Erleichterung sein. Wegen der Matratze solltest Du schon eine gute nehmen. Geht in ein Geschäft und probiert selbst verschiedene aus, es gibt ja die Möglichkeit, die Matratzen zu testen.

Ja Dankeschön :-)

0

Kinder brauchen möglichst weiche bewegliche Lattenroste und Matratzen. Nimm gute Qualität, dass das Bett bis 10 Jahre halten kann. Ob Kaltschaum oder Federkern ist eigentlich egal, Latex ist ideal, nimm das was deinem Kind spontan am wohlsten ist.

Anbei bemerkt, Kinder halten sich oft in den Betten der Eltern auf, weil das die bequemsten Betten im Haus sind. ;-))

:-) jaaa das kann ich bestätigen. Meins scheint sehr bequem zu sein :-)

0

Jedes Kind verändert sich mit den Jahren. Was heute gut ist wird morgen nicht mehr passen. Wenn du wirklich wert darauf legst eine perfekte, mitwachsende Lösung für dein Kind zu finden, dann solltest du in einen Bettenfachhandel gehen. Systeme die mitwachsen sind Wasser- und Luftbetten. Luftbetten jedoch nicht die bekannten Gästeluftbetten sondern die luftgefederten Matatzen als Schlafsystem! Einfache Erklärung - dein Kind wird größer und schwerer. Damit sollte sich auch die Unterlage ändern sprich wiederum an den Körper des Kindes anpassen und diesen stützen! das hast du bei keiner Matratze! Matratzen sind unterteilt in Härtegraden. Wenn jetzt aktuell vielleicht der Härtegrad 1 passen würde so sieht dies in einigen wenigen Jahren bereits anders aus. So gesehen müsstest du in regelmäßigen Abständen neue Matratzen kaufen - wer macht dies schon? Niemand. Die angeführten Systeme wachsen mit dem Kind mit und können reguliert werden. Dadurch wird dein Kind immer perfekt und gestützt schlafen. Übrigens - Lattenroste werden überbewertet! Wichtig ist die Auflage. Der Tipp mit dem verstellen ist nett, wird aber in der Praxis nicht wirklich auch praktiziert. Was viel wichtiger ist, ist ein geeignetes Kissen welches nicht zu hoch aber auch nicht zu klein sein darf. Hier gibt es z.B. auch Kissen, bei welchen du den Inhalt regulieren kannst - somit kann auch dieses mitwachsen! Alles gute und wenn noch Fragen offen sind stehe ich gerne zur Verfügung!

Abhängig vom Körpergewicht, der Körpergröße... ob das Kind viel schwitzt oder nicht...

Was möchtest Du wissen?