Welchen Laptop für einen LKW-Fahrer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ihr solltet drauf achten dass er robust ist , und ne möglichst hohe akkulaufzeit hat .

er will einen kleinen ? hört sich an als willer ein netbook . von so einem schreibe ich im moment auch . für unterwegs sind die dinger richtig gut .

aufpassen dass kein windows 7 starter installiert ist , das schränkt die funktion des laptops sehr ein . wenndann irgendein windows xp , oder ein anderes windows 7 . windows vista komplett meiden.

die laptops die er bei mediamarkt bekommt reichen alle für internet , und n bisschen film schauen von der leistung her aus , da solltet ihr euch keine sorgen machen .

diese web´n walk stick´s haben aber 1 problehm : wenn er sehr viel im internet sein wird , kann es sein dass das datenvolumen des sticks erreicht wird , dann geht internet nurnoch seehr langsam ... am besten einfach mal probieren ob es mit dem stick funkioniert , wenn dein dad irgendwann nurnoch sehr langsames internet hat , einfach den netzbetreiber kontaktiren und ein packet mit mehr datenvolumen buchen .

fazit : es sollte robust sein , kein win 7 starter , sehr lange akkulaufzeit(bei bedarf nen zweiten kaufen )

bekomme ich jetzt n stern ?

Okay, erstmal solltet ihr, wenn möglich, nicht in den bekannten Elektronikmarkt mit der roten Schrift gehen. Die Beratung dort ist zumeist absolut minderwertig.

Ein Netbook erscheint mir für deinen Papa sehr gut geeignet, die sind kleiner, leichter und robuster als "echte" Notebooks. Für WebNWalk braucht es nur einen USB-Anschluss (Den haben sie eigentlich alle). Für den Gebrauch als Internetrechner müsst ihr auf nichts Spezielles achten. Er muss weder viel Leistung noch ein bestimmtes System haben, Netbooks sind in der Regel für den Gebrauch als Office-PCs absolut ausreichend, lasst euch nicht von hohen Zahlen blenden, die zumeist unnötoig sind und die Kosten nur in die Höhe treiben.

Für deinen Vater wird, denke ich, die Akkulaufzeit sehr interessant sein. Sie sollte entsprechend möglichst hoch sein.

Wie die meisten anderen schon geantwortet haben, ist ein Netbook sicherlich eine mögliche Lösung. Diese gibt es auch schon mit eingebautem UMTS-Modem, dann brauchst Du keinen Web&Walk-Stick mehr, sondern man schiebt die SIM-Karte direkt in den Laptop. (Dass eine SIM-Karte benötigt wird ist aber bewußt?)

Alternativ gibt es auch kleine Notebooks bzw. Subnotebooks und wenn man etwas Geld sparen möchte, gibt es auch Notebooks, die für den Gebrauch Deines Vaters völlig ausreichend sind, gebraucht, z.B. bei Lapstore (einfach googlen). LapStore bietet hauptsächlich IBM bzw Lenovo-Geräte an, die vielleicht nicht hübsch, aber qualitativ hochwertig und recht robust sind, was ja vielleicht auch ein Entscheidungskriterium ist. LapStore berät auch meiner Erfahrung nach besser, als der durchschnittliche MediaMarkt Mitarbeiter und gibt ebenfalls Garantie auf die Geräte.

Was evtl. noch wichtig ist, ist ein Ladegerät für den Anschluss an einen Zigarettenanzünder und, falls es denn ein LapStore-Gerät werden sollte, evtl. ein neuer Akku (gibt es dort als Option). Bei weiteren Fragen einfach in den Kommentar schreiben.

von lenovo distanzieren ! sind sehr billige geräte , mit meistens alter und sehr stromhungriger hardware .. sehr fehleranfällig

0
@martikke

Wir setzen über 100 Lenovo-Geräte hier ein und sie sind leistungsfähig, robust und genau so stromhunrig, wie andere Notebooks auch. Hast Du irgendwelche Belege für Deine Aussage?

0

also wenn "klein sein" der einzige Anspruch ist, den der (das?!) Laptop erfüllen soll, rate ich zu einem Netbook. Die sind kleiner als normale Notebooks und auch wesentlich günstiger (ab ca 350€). Um einen UMTS-Stick für mobiles I-net zu nutzen, braucht man lediglich den Stick selbst, nix weiter^^

P.S. hätt ich fast vergessen: Dein Vater sollte keinesfalls dann das Netbook während der Fahrt nutzen :D

such dir irgendein netbook raus. aber pass auf dass dein papi damit nicht unterm fahren rumspielt

ich werds ihm eintrichtern ;)

0

Was möchtest Du wissen?