welchen Konflikten hat der Iran momentan?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Iran führt schon seit vielen Jahren einen Kalten Krieg gegen Saudi Arabien und beteiligt sich mit Kämpfern der Revolutionsgarde im syrischen Bürgerkrieg, führt einen verdeckten Krieg gegen Israel durch die Finanzierung von Terrorgruppen wie der Hisbollah im Südlibanon, die sie auch mit Waffen beliefern. 

Mit der Hamas, die sie ebenfalls lange unterstützt und beliefert hatten, liegen sie derzeit wohl im Clinch. Das iranische Atomprogramm führt außerdem ebenfalls zu Spannungen, da es ein atomares Wettrüsten zur Folge haben könnte im Hinblick auf Saudi Arabien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf aber auch nicht vergessen, dass der Iran von amerikanischen Stützpunkten wie Afghanistan, Iran Saudis und die Schiffe am persischen Golf umzingelt ist, siehe Offene Karten in  Youtube. Die Saudis scheinen ein Gegenpol von Iran darzustellen. Man befürchtet, von Saudis Unterstützung von ISIS, wo ein Konfliktpunkt zu sehen ist. Iran dafür unterstützt seinen Allierten und noch offizieller Präsident von Syrien Assad. Ein anderer Konfliktpunkt ist Bahrain, worüber die Medien bisher wenig berichten. Im Moment scheint die Beziehen zwischen Iran und die USA sich nach ca. 40 Jahren zu verbessern. So werden die Sanktionen gegen Iran aufgehoben und er kann wieder sein Öl und Gasreserven verkaufen, worauf ein neuer Konflikt durch Konkurrenz mit den Saudis entsteht. Der Grund für Unterstützung von Hisbollah in Libanon ist eine Sicherung, den falls die USA ihn angreifen, was sie bei fast alle anderen Ländern im Orient getan haben, will man sich in Israel dafür ravangieren. Deshalb ist Syrien auch ein wichtiger strategischer Punkt, Natanjahu hat in letzter Zeit oft gesagt, er wolle die Atomkraftwerke von Iran angreifen und dieser Angriff würde durch den syrischen Himmel gut relisierbar. Ein richtiger Krieg hat Iran seit dem Iran-Irak Krieg, wo er sich verteidigen musste, nicht geführt. Die Lage scheint sich aktuell zu verbessern. Denn die Sanktionen werden aufgehoben und die Beziehungen zu anderen Ländern verbessern sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen richtigen Konflikt im Sinne vom Krieg gibt es im Iran seit über 30 Jahren nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?