welchen Kleinwagen für Fahranfänger? (preiswert im Unterhalt, Anschaffung und Tuning)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hab von einem befreundeten TÜV-Prüfer die Empfehlung erhalten, einen Honda Jazz zu kaufen. Die haben auch nach Jahren kaum Mängel. Seine Frau hat auch solch ein Auto.

Also hab ich das vor 6 Jahren getan und beim kauf noch runtergehandelt, sodass das Auto neu nur knapp 11.000 € gekostet hat, die üblichen Extras hatte und meine aus dem alten Auto ausgebaute Standheizung wurde auch kostenlos verbaut.

Erfahrungswerte:

Über Land benötige ich regelmäßig sehr wenig Sprit, was bei den Preisen ein erheblicher Faktor ist. Wenn du willst, dann sende ich dir ein Bild von der Durchschnittsverbrauchsanzeige im Auto, auf dem ich nachweisen kann, dass ich mit 4,0 Litern/ 100 Kilometern von Berlin nach Augsburg gefahren bin. Das war allerdings bei mäßiger Fahrweise um die 100 km/h und Sonnenschein am Tage. Bei Licht und regen ging es sofort leicht höher. Lich braucht etwas 1/2 Liter mehr und Scheibenwischer und Schlupf an den Reifen auch noch mal 1/2 Liter. In der Stadt komme ich mit unter 6 Litern aus, im Winter mit knapp über 6 Litern (wegen der glatten Strassen und der Standheizung) .

In den Steuern gibt es keinen Unterschied zu anderen Autos, da das nach Hubraum berechnet wird und in der Versicherung liegt er auch vergleichsweise günstig.

Was an Zubehör wirklich wichtig ist, sind keine optischen Tuningmaßnahmen, sondern das, was dir weiter hilft. Ich habe z. B. eine Rückfahrkamera im Nummernschild- So kann ich millimetergenau einparken und komme ohne Berührungen in die knappsten Parklücken. Das Bild wird an meinen Rückspiegel gesendet und ich muss mich noch nicht mal - wie früher - aus der Tür lehnen oder umdrehen.

Außerdem ist es dumm, sein Auto optisch aufzumotzen. Ich habe früher mal Autorennen gefahren. Mein Renner strotze vor Karft bis Oberkante Unterlippe. Äußerlich aber sah das Auto ganz normal aus. Das hatte viele Vorteile:

1) Mit einem optisch aufgemotzten Auto fällst du auf.... besonders einer Berufsgruppe, die nicht gerade für ihre Intelligenz bekannt ist (Ich weiß, es gibt auch Ausnahmen, aber meine ganze angeheiratete Familie ist da vertreten und ich möchte denen nicht zu nahe treten, wenn ich sage, dass der vermeintliche Witz eigentlich keine Witz ist:

Kennst du einen Witz über Polizisten?

Über Polizisten gibt es keine Witze, denn es ist alles wahr! )

Damit wirst du, wenn du Pech hast, alle 500 Meter angehalten und deine Karre auseinander genommen, dann zum TÜV geschickt mit der Auflage zum Rückbau (denn die optisch guten Sachen sind immer ohne ABE! und die mit ABE sehen nicht sonderlich spektakulär aus!). Das macht die ganze Sache teuer.

Ein weiterer Nachteil ist:

2) Wenn du neben mir stehst und angibst, dann machst du dich vor der Braut auf dem Beifahrersitz spätestens dann lächerlich, wenn du schon bei gelb losfährst, der Normalo neben dir aber wirklich auf grün wartet, um dann mit einem leisen PFiiiiebb an dir vorbei zu ziehen und sich vor die einordnet, bevor die parkenden Autos ihm den Weg versperren. Wenn du ihr dann erklären musst, dass deine Karre wegen der vielen An- und Umbauten mehr zu schleppen hat beim Beschleunigen, dann wirst du in unverständige Augen blicken. Du hast dann nämlich vergessen, dass intelligente Mädchen sich nicht von oberflächlichen Äußerlichkeiten blenden lassen.... und die, die neben dir sitzt in der Schule bei Physik nicht aufgepasst hat. Die versteht das einfach nicht,

Wenn du wirklich was machen willst, dann sind das Rennbremsen (-500°C) und griffige Reifen, ein paar mehr PS im Motor, die aber von außen nicht erkennbar sein sollten. Ein Überrollbügel im Wagen und Hosenträgerguirte. Wenn du ein optimales Tuning willst, dann erkundige dich bei dem nächsten Rennsport-Verein und nicht in den Tuning-Buden oder bei Freunden.

Apporpos Freunde. Ich hatte auch ganz viele Spinner in meinem Umfeld, die immer alles besser wußten als ich und mich immer nur verscheißert haben. Ich war schnell ein Außenseiter. Das ging so ein paar Jahre. Dann war mal wieder eine Party angesagt und ich auch eingeladen. Plötzlich kam erst einer, dann ein anderer mit der einen oder anderen Tuning-Frage rüber.... ich wunderte mich über den plötzlichen Meinungsumschwung und darüber, dass ich vom Außenseite plötzlich zum Tuning-Guru mutiert war.... alle fragten mich plötzlich was, aber keiner antwortete mir warum er jetzt plötzlich meinen Rat wollte, wo bisher doch alle immer alles besser wussten. Dann aber verplapperte sich eine der Freundinnen. Alle hatten sich verabredet, zum großen ADAC-Osterrennen zum Nürburgring zu fahren... als Gruppe. Ich war nicht eingeladen und erfuhr auch nichts.Alle verfolgten die Rennen als Zuscheuer..... und was sehen sie plötzlich? Da unten fährt meine Karre zwischen all den anderen Bulliden mit rum.... Runde um Runde. Da machte es auch nichts, dass ich nur den 13. Platz belegt hab..... von 14 (bei18 Startern). ich wusste nix von deren Besuch am Ring und war deshalb völlig überrascht von dem Ergebnis in der Gruppe.

Und noch einen Vorteil hat der Honda Jazz:

Nachtrag

Seine Ladekapzität. Die zweigeteilte Rückbank lässt sich so umklappen, dass man sehr viel Stauraum bekommt, auch mal 2 Fahrräder im Innenraum transportieren kann, um mit der Braut ins grüne an einen See zum Baden fahren kann, wo die Badestelle eben nicht direkt mit dem Auto erreichbar und deshalb völlig überlaufen ist. Da die Ladefläche absolut gerade und flach und groß genug ist, eignet sie sich auch für eine Übernachtung im Auto, oder was man sonst noch so im Auto anstellen kann, wenn man zu zweit ist und der Mond scheint.

Also viel Glück bei deiner Entscheidung

0

Ich rate dir von einem Golf oder Polo ab. Den hat jeder Fahranfänger und daher sind sie sehr teuer in der Versicherung. Hab selber zuhause nen Golf IV stehen, da bezahl ich in der Haftpflicht fast genauso viel wie meinen Eltern mit nem BMW bei der Vollkasko :-/ Dachte auch, hey Golf sieht toll aus, aber vorher erkundigt was der so kostet hab ich natürlich nicht :D

Viel erfolg bei der suche ;)

scuch dir nen golf 2 stabile dinger und billig noch dazu mein bruder hat einen umsonst bekommen da war nur die kopfdichtung kaputt hat er rep und jetzt fährt er wie ne eins mit 130000 km vorm verschrotten gerätet und in 2 jahren ist er dan ein jungtimer dan steigt sein wert wieder

Mein erstes Auto war ein Suzuki Swift, das ältere Modell aber. Sehr günstig in Versicherung und Steuer und die Ersatzteile werden dir fast hinterhergeworfen. Die Japaner generell sind gut und günstig...

Ich bin auch Fahranfängerin, habe seit Anfang April meinen Führerschein und fahre auch einen Suzuki Swift, Bj. Nov./2007 - und ich muss sagen, für einen Fahranfänger einwandfrei, von der Größe her - meiner Meinung nach - perfekt, und tunen brauch man da nicht viel, weil der einfach richtig schnieke aussieht!

0

Honda Jazz oder Civic

Lern doch erstmal fahren, bevor du dir Gedanken um's Tuning machst....

Wenn die schick aufgemotzte Karre am Baum hängt bringt dir das gar nix!

Ich will ja auch nicht groß was machen! Fahren kann ich auch jetzt schon.. Ich mag nur neue Spoiler, breite Reifen & tolle Felgen.. So´n smartes Tuning halt..

0

Ich will ja auch nicht groß was machen! Fahren kann ich auch jetzt schon.. Ich mag nur neue Spoiler, breite Reifen & tolle Felgen.. So´n smartes Tuning halt..

0
@arschkeks93

Spar dir die Kohle für Steuer Versicherung und Sprit!

Als Frischling fängt man in der KFZ-Versicherung ja mit 175% (oder mittlerweile sogar noch mehr?) an - da wirst du ohnehin schon arm bei......von den Spritpreisen ganz zu schweigen!

0
@Krimhild

was ein blödsinn es kommt auf die versicherung an u. wenn den wagen über seine eltern laufen lässt geht er mit den prozenten runter

0

renault twingo

Was möchtest Du wissen?