welchen kann ich da benutzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn es eine "meister"-werkstatt ist, dann brauchst du zunächst keinen anwalt und kannst deine beschwerde an die zuständige kfz-innung richten, die in einer speziell dafür eingerichteten schiedsstelle solche streitfälle schlichten und regeln kann.

nur wenn dieses verfahren ergebnislos bleibt, solltest du einen anwalt einschalten. allgemeines zivilrecht sollte ausreichen, ist eigentlich das "kleine 1 x 1" jedes juristen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ADAC Mitglied, z.B., hat oder bekommt man einen. Auch wenn man eine entsprechende Verkehrsrechtschutzversicherung hat! Privat natürlich auch....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?