Welchen Kampfsport anfangen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Guck was es in deiner Umgebung gibt und entscheide dann, was dir am Besten gefällt. Persönlich würde ich dir Karate ans Herz legen, aber ich weiß nicht wie das in anderen Vereinen ist.

Mein Dad und mein Bruder machen beide Wing-Tsun und sind total begeistert davon... Ab und zu kämpfen sie auch mal, und das ist hauptsächlich mit Schlägen und Hieben, Hebel kommen eher weniger vor, und dein Gewicht ist eigentlich völlig egal, außer: Wenn du und dein "Feind" dasselbe können habt, dann gewinnt eben der Schwerere, aber das ist wohl immer so...

Hoffe, ich konnte dir helfen ;)

Kickboxen <-! du wirst es nie bereuen ;) eig. ist Kampfspor allgemein das beste, wass man für sich tun kann =')

Hallo toaster nach denen İnterresen her eignet sich für dich ThaiBoxen aber bevor du mit kampfsporten anfaengst würde ich dir tea Kwon Do empfehelen weil es bei TKD.in aller erster inie um selbstverteidigung geht und bei eine jaehriger TWD. training wirst du selber feststellen das du Gelenkiger bist und deine Highkicks bei kickboxen werden dann noch intensiver und du erziehlst einen perfecten kick das war nur ein beispiel der vielen Positiven seiten wenn man mit TKD anfaengt und vor allen dingen solltest du dir eins merken versuche nicht alles an einen tag zu lernen du bist 17 jahre jung wenn du jetzt anfaengst und du das alles ernst nimmst koenntest du ein grosser werden glaube mir

Das Stimmt, TKD ist wirklich super. Ich empfehle dir aber nur das Traditionelle einer Privatschule, zwar teurer aber das ist das richtige.

0

Wie sieht es mit Karate aus?

Ja, ich mache Karate und bin gerade 2. blauer. Ich finde der Sport ist cool, weil man an sich selbst arbeitet, sich mal richtig auspowern kann und sich dabei auch noch verteidigen kann. Beim Kata macht man eher so normale Schläge, aber beim Kumite geht's echt ab. Da machen die alles, Schläge und Tritte, aber keine Würfe und Hebel wie im Judo

0

boxen- free-fight- thaiboxen

stimm ich zu

0

Was möchtest Du wissen?