Welchen job kann man machen wenn man eine psychische krankheit hat?

12 Antworten

Jeden den du ausüben möchtest. Habe damals nach meiner Therapie meine Ausbildung zur Altenpflegeassistentin erfolgreich abgeschlossen, 2 Jahre davor hätte ich nicht mal im Traum daran gedacht das ich in dem Zustand in dem ich war jemals was aus meinem Leben machen könnte.

Allerdings muss man schon aufpassen das man sich nicht zu sehr reinsteigert, so wie ich es getan hab. Bin seit 7 Jahren aus der Klinik raus, habe davon 4 Jahre erfolgreich meinen Job erledigt und jetzt.. bin ich wieder auf eine Therapie angewiesen, weil ich mich zu sehr darauf versteift habe alles richtig zu machen. Meine Psyche hab ich durch meinen Perfektionismus bei der Arbeit vollkommen vernachlässigt, das war der Fehler. Ich wollte meinen Job einfach perfekt machen, jetzt hab ich den Salat.

Also da wäre ich schon vorsichtig. Man muss sich schon auch Zeit für sich selbst nehmen, mal nein sagen können und vor allem, egal in welchem Job: die Arbeit bleibt die Arbeit und sollte NICHT mit nach Hause genommen werden!

Prinzipiell kann man jeden Beruf ausüben, bei dem psychische Erkrankungen kein Ausschlusskriterium darstellen.

Mit einer Depression dürfte man es in der Regel aber schwer haben, sich überhaupt zu einer Arbeit aufzuraffen - hier kommt Therapie vor Arbeit.

Was möchtest Du wissen?